Aktienmarkt-Blase

Eine Kombination von Kräften wie schnell steigende Aktienkurse, das Vertrauen der Märkte in das Potenzial der Unternehmen, künftige Gewinne zu erwirtschaften, individuelle Spekulationen an jeder Ecke und ein breit verfügbares Investitionskapital schaffen ein Umfeld, das die Aktienkurse aufbläst und zu einer Situation führt das wird als Börsenblase bezeichnet.

Die häufigste Frage, die sich in unserem Kopf stellt, wenn wir von Blasen sprechen, ist, was die Blasen tatsächlich zur Bildung bringt und was sie dann wieder zum Platzen bringt. Interessanterweise wurde festgestellt, dass Gier und nur Gier Luftblasen verursachen und Angst sie dann platzen lässt. Uns allen ist bewusst, dass der Aktienmarkt überwiegend von Gier und Angst beherrscht wird.

Durch den Einfluss des sogenannten Herding-Effekts bildet sich eine Blase, die keine große Welligkeit verursacht. Wenn ein Börsenrummel einsetzt, bekommt jeder einen Wind von den heißen neuen Aktien auf dem Markt und versucht, so viel wie möglich zu kaufen. Wir lehnen uns zurück und genießen es, wenn die Gewinne mit den explodierenden Preisen steigen. Wir werden dann immer gieriger und warten ab und sehen zu, vergessen aber zu verkaufen.

Sogar die Aktiengurus und Analysten, die die Medien dominieren, tragen zum Hype bei und werfen trendig ihre neuesten Aktien-Picks auf. Sie zeigen die rosige Seite des Bildes mit Hilfe komplexer Rechercheanalysen, auffälliger Grafiken und attraktiver Grafiken. Aber was sie nicht tun, ist die Leute daran zu erinnern, zu verkaufen und die Gewinne mit nach Hause zu nehmen. Es braucht also Zeit, bis die Verkaufsnachrichten die Weinrebe erreichen.

Zu diesem Zeitpunkt werden jedoch die großen Investoren oder wie genannt das Smart-Money-Segment die Aktien verkauft haben und einige dieser nicht realisierten Gewinne nur in Papierform einlösen. Der Höhepunkt ist damit erreicht, da sich alle in der Krise befinden, und jetzt beginnt der schnelle Abschwung, wenn der Panikverkauf einsetzt und die Aktienkurse fallen. Genau zu diesem Zeitpunkt soll die Börsenblase geplatzt sein.

Die kleinen und großen täglichen Buy-and-Hold-Investoren sind frustriert und meiden die Börse. Sie entfernen sich von der Börse mit der Entschlossenheit zu warten, bis sich die Marktpsychologie wieder beruhigt hat, oder überhaupt nicht mehr zurückzukehren. Aber die Illusionen der Euphorie und die Freude, hohe Renditen mit nach Hause zu nehmen, sind zu verführerisch, als dass sie den Aktienmarkt lange ignorieren könnten. Sie kehren daher mit einer ähnlichen Hoffnung wie in der Zeit der Bildung der vorherigen Blase zurück und wiederholen den Fehler des Investierens, wenn der Markt sich wieder aufwärts bewegt und somit zur nächsten Blase beiträgt.

Während der Zeit der Blasen sollten Sie höhere Barreserven halten, als Sie normalerweise halten. Um aus einer Blasensituation Profit zu schlagen, muss man vorsichtig und klug sein. Sie sollten nur in Aktien investieren, die nicht überbewertet sind. Es ist leicht zu erkennen, wann Sie sich in einer Blasensituation befinden, aber es ist schwierig, den Ausbruch zu bestimmen. Es kann lange dauern, bis die Blasen platzen. Wenn Sie zu lange halten, kann das kontinuierliche Aufpumpen zu schweren Verlusten führen. Bubble Investing unterscheidet sich sicherlich von Bull Market Investing. Gehen Sie auf Nummer sicher und setzen Sie nur einen Bruchteil Ihres Geldes in Bubble Play ein.

Es gibt mehrere Beispiele für große Börsenblasen, die die Wirtschaftswissenschaftler auf der ganzen Welt faszinieren. Um einige außergewöhnliche Blasen hervorzuheben, sollten wir Beispiele wie die Tech- oder Dotcom-Blase, die im Jahr 2000 ihren Höhepunkt erreichte, die Ölblase, die im Juli 2008 ihren Höhepunkt erreichte, als die Ölpreise auf 147 USD pro Barrel angestiegen waren, und die Immobilienblase, die auftauchte, anführen 2007-2008.

Anstatt jedoch zu vorsichtig zu spielen oder zu vorsichtig mit diesen Blasen umzugehen, sollte man einfach ein beispielloses und kalkuliertes Risiko eingehen und versuchen, etwas aus der Blasensituation herauszuholen.

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close