Bitcoin fällt um 4,3% und fällt zum ersten Mal in zwei Wochen unter 9.000 USD


Bitcoin fiel am Freitag um 4,4 Prozent und fiel zum ersten Mal seit zwei Wochen unter 9.000 USD.

Analysten nannten das Fehlen positiver Markttreiber und Spekulationen, dass die US-Notenbank den diesjährigen Zinssenkungszyklus unterbrechen könnte, was die Nachfrage nach Kryptowährung als potenzielle Absicherung gegen Inflation bremsen könnte.

Der Preis fiel laut Trading View um 18:57 UTC (13:57 Uhr New Yorker Zeit) auf 8.800 USD. Es ist immer noch mehr als doppelt so hoch wie zu Jahresbeginn, und die Kryptowährung wurde 2019 zu einer der weltweit leistungsstärksten Anlageklassen.

Bitcoin hatte Ende Oktober mehr als 2.000 US-Dollar gesammelt, nachdem der chinesische Präsident Xi Jinping erklärt hatte, dass das Land Blockchain – die dezentralen Computernetzwerke, auf denen Kryptowährungen basieren – als „Kerntechnologie“ anerkennen würde, gefolgt von der Enthüllung von Hunderten von Blockchain-Projekten, die bereits in Bewegung sind. Seitdem schwankte der Preis jedoch hauptsächlich zwischen 9.100 und 9.600 USD.

Der Rückgang am Freitag beschleunigte sich, nachdem der Bitcoin unter seinen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt von 9.186 USD gefallen war, der von einigen Händlern anhand technischer Analysen als Preisstützung angesehen wurde.

"Dies ist ein ziemlich klassisches Beispiel für einen technischen Schachzug", sagte Kevin Kelly, Mitbegründer von Delphi Digital, einem Kryptowährungsforschungsunternehmen in New York. "Es ist nur ein bisschen nach unten gerutscht."

Der Preisverfall hat offenbar bei einigen Händlern Margin Calls ausgelöst, was zu Positionsliquidationen und zusätzlichem Verkaufsdruck geführt hat, sagte Kelly.

Einer der makroökonomischen Gründe für den Kauf von Bitcoin ist, dass es wie Gold als Inflationsabsicherung eingesetzt werden kann, sagte Kelly. Mit zunehmenden Anzeichen dafür, dass die Wirtschaft auf die drei Leitzinssenkungen der Fed Anfang dieses Jahres reagieren könnte, nehmen jedoch die Spekulationen zu, dass die US-Notenbank kurzfristig von weiteren geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen Abstand nehmen könnte, sagte er.

"Sie haben eine Abwicklung des Konsenses über diese Doomsday-Erzählung gesehen", sagte Kelly.

Laut Greg Cipolaro, Mitbegründer von Digital Asset Research, könnten einige Anleger auch skeptischer geworden sein, dass Chinas öffentlicher Drang zur Nutzung der Blockchain zu einer neuen Nachfrage nach Bitcoin führen würde.

Während viele Händler der Meinung waren, dass Bitcoin als ursprüngliche Blockchain und größter digitaler Vermögenswert nach Marktwert von einer breiteren Akzeptanz der Technologie profitieren könnte, könnte es ein Gewinn für die Blockchain-Technologie sein, wenn China daran gearbeitet hat, eine digitale Version seiner eigenen Währung zu entwickeln im großen und ganzen aber heute wenig für bitcoin.

"Ich bin der Meinung, dass diese Nachricht nicht richtig gelesen wurde", sagte Cipolaro. "Sie sagten eindeutig Blockchain, nicht Bitcoin."

Vor dem Hintergrund dieser Erkenntnis "hat sich der Preis wirklich nicht durchgesetzt", sagte er. "Vor zwei Wochen gab es noch keinen wichtigen Katalysator, der 2.000 US-Dollar gekostet hat."

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close