CME Group erwartet eine hohe Nachfrage nach neuen Bitcoin-Optionen in Asien


Die Chicago Mercantile Exchange (CME) Gruppe erwartet in Asien eine hohe Nachfrage nach ihrem bevorstehenden Bitcoin (BTC) -Optionsprodukt.

Tim McCourt, globaler Head of Equity Index und alternative Anlageprodukte der CME Group, teilte der Nachrichtenagentur South China Morning Post am 10. Oktober mit, dass das neue Kryptoderivatprodukt voraussichtlich genauso beliebt sein wird wie die bestehenden BTC-Futures der Börse.

Bergleute können ihre Kosten absichern

Dem Bericht zufolge entfällt die Hälfte des Volumens der aktuellen BTC-Futures von CME auf asiatische und europäische Händler. McCourt sagte Reportern, dass das bevorstehende Optionsprodukt es den Marktteilnehmern ermöglichen würde, präziser zu sein, wie sie sich in Bitcoin engagieren und ihre Preisrisiken steuern:

„Während Futures ein Eins-zu-Eins-Engagement bieten, bei dem die Bewegung des zugrunde liegenden Bitcoin direkt in einen bestimmten Dollarwert pro Kontrakt umgerechnet wird, bietet eine Option unterschiedliche Ausübungspreise und kann Ihnen entweder einen Abwärtsschutz oder ein Aufwärtsrisiko bieten zu einem Bruchteil des zugrunde liegenden Preises. “

Im Gegensatz zu Futures bieten Optionskontrakte den Händlern die Möglichkeit, ein Recht zum Kauf (eine Kaufoption) oder Verkauf (eine Verkaufsoption) eines bestimmten Vermögenswerts zu einem festgelegten „Ausübungspreis“ zu erwerben, der am oder vor dem Ablaufdatum des Kontrakts festgelegt wird.

McCourt merkte an, dass die Bitcoin-Bergleute durch Optionen wahrscheinlich die Kosten ihrer Produktion genauer absichern könnten. Er wies auch darauf hin, dass der derzeitige Handel mit Bitcoin-Futures-Kontrakten unter Bergleuten mit Sitz in China ihnen eine Absicherung in volatilen Zeiten an den Spotmärkten geboten hat.

CMEs sich entwickelnder Bitcoin-Derivatemarkt

Wie Cointelegraph zuvor berichtete, kündigte die CME Group im September ihren Bitcoin-Optionsplan an und gab damit ihre Absicht bekannt, das Produkt im ersten Quartal 2020 in Erwartung einer behördlichen Überprüfung auf den Markt zu bringen.

Seit Jahresbeginn wurden durchschnittlich 7.000 CME-Bitcoin-Futures-Kontrakte – das entspricht rund 35.000 BTC – pro Tag gehandelt.

Am 13. Mai wurde ein tägliches Rekordvolumen von 33.677 Kontrakten – das entspricht über 168.000 BTC – an der Börse gehandelt.

In diesem Herbst haben Branchenkommentatoren genau beobachtet, wie viele die schleppende Inanspruchnahme der neu eingeführten Bitcoin-Futures-Kontrakte von Bakkt – die ersten ihrer Art, die physisch in Bitcoin abgewickelt wurden – am 22. September in Betrieb genommen haben.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close