Cyber ​​Monday Hype bekräftigt Andrew Yangs "Free Money" -Plan


  • Cyber ​​Monday Sales ist laut Adobe Analytics auf Rekordkurs und erreicht 9,4 Mrd. USD.
  • Ein Trend zum Online-Kauf von Waren ist eine gute Nachricht für den E-Commerce, nicht aber für Einkaufszentren und Einzelhandelskaufleute.
  • Andrew Yang zufolge würde das universelle Grundeinkommen Arbeitnehmern helfen, die von der Verlagerung aus der digitalen Wirtschaft bedroht sind.

Die jährliche US-amerikanische Konsumextravaganz brach auch in diesem Jahr neue Rekorde.

Die Einzelhändler erzielten am Black Friday Online-Umsätze in Höhe von 7,4 Milliarden US-Dollar. Damit war dies der zweitgrößte Online-Shopping-Tag in der Geschichte, knapp hinter Cyber ​​Monday 2018, als die Umsätze 7,9 Milliarden US-Dollar erreichten.

AberAdobe Analytics prognostiziert, dass der Umsatz von Cyber ​​Monday 2019 den Rekord vom letzten Jahr sprengen und mit 9,4 Mrd. USD ein Plus von fast 20% erreichen wird.

Quelle: Adobe Analytics

Für das gesamte Weihnachtswochenende prognostiziert Adobe Analytics einen Umsatz von über 29 Milliarden US-Dollar nach 19 Prozent im Jahr 2018.

Obwohl das Wochenende für E-Commerce-Händler ein großer Erfolg war, sah die Realität für Geschäfte, die vom physischen Verkehr abhängig waren, etwas anders aus.

Laut Retail Dive ging die Zahl der Käufer, die am Wochenende in die Läden kamen, im Vergleich zum Vorjahr um 3% zurück. Alleine am Schwarzen Freitag gingen die Besuche in den physischen Läden um 6,2% zurück.

E-Commerce bietet Komfort, bedroht aber In-Store-Jobs

Rasante digitale Verkäufe sind keine Überraschung.Durch den Zugriff auf eine Fülle von Produkten, den Kauf per Mausklick und die schnelle Lieferung ist E-Commerce für Käufer unschlagbar bequem geworden.

Die wachsende Beliebtheit des digitalen Shoppings wurde kürzlich in einer Umfrage von Business Insider und Morning Consult hervorgehoben.

Die landesweite Umfrage befragte 2.300 amerikanische Erwachsene zu ihren Einkaufspräferenzen.

Die Ergebnisse zeigten, dass 58,2% der Teilnehmer das Einkaufen am Cyber ​​Monday bevorzugen, verglichen mit 41,8%, die den Black Friday bevorzugen.

Quelle: Umfrage von Business Insider und Morning Consult

Die Begeisterung für E-Commerce ist leicht zu verstehen, aber der Wunsch nach Bequemlichkeit könnte schwerwiegende Folgen haben.

Wenn Einzelhändler den physischen Datenverkehr verlieren, müssen sie auch keine Kassierer, Reinigungskräfte, Lagerspezialisten, Sicherheitskräfte und Manager mehr einsetzen. Und manchmal müssen sie den Laden endgültig schließen.

Laut CBS News haben in diesem Jahr mehr als 4.000 Geschäfte in Einkaufszentren geschlossen – ein Anstieg von 135% gegenüber 2018, als 1.700 Geschäfte geschlossen haben.

In den nächsten vier Jahren werden voraussichtlich 300 Einkaufszentren schließen, und Hunderte kämpfen um ihren Betrieb.

Dieser Trend könnte sich für die Mitarbeiter in den Filialen als katastrophal erweisen. Fast 5 Millionen Amerikaner arbeiten derzeit als Einzelhandelskaufleute in den USA, wobei diese Zahl in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich um mindestens 2% sinken wird.

Andrew Yangs 2020 Gebot für das Weiße Haus

Eine Person, die am vergangenen Wochenende die Mathematik durchgearbeitet hat, wird 2020 Präsidentschaftskandidat Andrew Yang sein.

Seit er letztes Jahr sein Angebot für das Weiße Haus angekündigt hat, ist die demokratische Zuversicht über die Gaben und Bedrohungen der digitalen Wirtschaft laut geworden.

Der Unternehmer ist der Ansicht, dass Arbeitnehmer, die von Vertreibung bedroht sind, dadurch unterstützt werden könnten, dass Technologie-Giganten wie Amazon gezwungen werden, ihre Gewinne zu teilen.

Laut CNBC zahlte Amazon im Jahr 2018 0 US-Dollar an Einkommensteuer auf einen Gewinn vor Steuern von mehr als 11 Milliarden US-Dollar.

Um die Bezahlung durch Amazon zu erleichtern, hat Yang eine Mehrwertsteuer von 10% (MwSt.) Vorgeschlagen. Diese Steuer wird bereits in 160 Ländern und in allen Industrieländern – mit Ausnahme der USA – angewendet.

Nach einer demokratischen Debatte im September erklärte Yang ABC News:

Wenn wir den Amerikanern nur einen winzigen Ausschnitt aus jeder Google-Suche, jeder Facebook-Anzeige, jedem Amazon-Verkauf und jeder Meile Roboter-Lkw geben, können wir sehr schnell Einnahmen in Höhe von Hunderten von Milliarden Dollar erzielen.

Die Einnahmen aus der Mehrwertsteuer fließen in die Unterzeichnungspolitik des Unternehmers, die „Freiheitsdividende“ oder das universelle Grundeinkommen (UBI). Yang argumentiert, dass ein monatliches Stipendium von 1000 US-Dollar für jeden erwachsenen Amerikaner vertriebenen Arbeitnehmern helfen würde, zwischen Arbeitsplätzen zu wechseln.

Wenn er gewählt wird, sagt Yang, er würde auch etwas gegen die leeren Grundstücke unternehmen, die durch die Schließung von Einkaufszentren zurückbleiben:

Diese riesigen Räume müssen revitalisiert werden, um Investitionen in die lokale Wirtschaft anzuregen und die mit der Schließung eines Einkaufszentrums verbundene vorstädtische Krise zu bekämpfen.

Trotz seiner Vorschläge steht Yang im Rennen um das Oval Office vor einem harten Kampf.

Die neuesten nationalen Umfragedaten von RealClear Politics belegen Rang 7, mehr als 24 Punkte hinter Spitzenreiter Joe Biden.

Quelle: RealClear Politics

Aber wenn Yang den gigantischen Gewinnchancen trotzt, stellen Sie sich die Steuereinnahmen von Cyber ​​Saturday im Jahr 2021 vor.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Samburaj Das.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close