Die Datenwoche im Rückblick # 18 – DIA Insights


Hatte es am Wochenende Probleme, mit den Neuigkeiten Schritt zu halten? Keine Sorge, wir sind hier, um die vergangene Woche mit Open Source-, Finanzdaten- und Blockchain-Informationen noch besser zu verdauen.

Banken, Fintech-Startups streiten sich um „das neue Öl“ – Ihre Daten

von Politico [LINK]

  • Unternehmen der Finanztechnologie argumentieren, dass die großen Kreditgeber neue Wettbewerber abschrecken können, wenn Banken den Informationsfluss fest im Griff haben
  • "Daten sind das neue Öl", sagte Linda Jeng, Senior Fellow am Georgetown Institute of International Economic Law und ehemaliger Beamter der Federal Reserve. "Wenn Sie Zugriff auf Daten haben, haben Sie die Zutaten, um bessere Services aufzubauen."

Föderiertes maschinelles Lernen: Der Weg zur dezentralen Datenzusammenarbeit

von ITProPortal [LINK]

  • Aufgrund der Sensibilität der in Deep-Learning-Projekten verwendeten Daten – einschließlich Finanzdaten – müssen Unternehmen große Anstrengungen unternehmen, um Informationen privat und sicher zu halten
  • Bei diesem Ansatz werden die Daten überhaupt nicht verschoben. Im Gegensatz zu früheren Techniken wird beim Berechnen tatsächlich "auf die Daten zugegriffen".

EOS strebt Kompatibilität mit Ethereum-Smart-Verträgen an

von Crypto Briefing [LINK]

  • Die Herausforderung erfordert, dass die Teilnehmer „einen EOSIO-Smart-Vertrag erstellen, in dem EVM-Smart-Verträge (Solidity) in einer virtuellen Ethereum-ähnlichen Umgebung gespeichert und aufgerufen werden
  • Wenn es EOS gelingt, DApp-Entwickler von anderen Blockchains fernzuhalten, hilft die Errungenschaft dabei, die App-Anzahl von Ethereum zu verbessern

Die Bitcoin Smart Contract Platform RSK ist jetzt mit Ethereum kompatibel

von Crypto.IQ [LINK]

  • Benutzer können nun RSK-Assets und auf Ethereum (ETH) basierende Assets kreuzen
  • Diese Interoperabilitätsbrücke zwischen Bitcoin und Ethereum hat das Potenzial, die Fähigkeiten von dApps zu erweitern und die Wirtschaft der Münzen enger miteinander zu vernetzen

Aiven sammelt 40 Mio. USD, um den Zugang zu Open-Source-Projekten über verwaltete Cloud-Dienste zu demokratisieren

von TechCrunch [LINK]

  • Hinter der Popularität von Open Source verbirgt sich eine andere Art von Wahrheit: Unternehmen sind möglicherweise daran interessiert, mehr Open Source-Technologie einzusetzen, aber nicht alle verfügen über die Zeit, das Geld und das Fachwissen, um diese zu nutzen
  • Aiven bietet verwaltete, cloudbasierte Services, die es Unternehmen erleichtern sollen, Services auf Open-Source-Projekten aufzubauen

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close