Dow Futures tickt kraftvolle Eröffnung mit steigendem Handelsoptimismus – CCN.com


Laut vorbörslichen Daten wird der Dow Jones voraussichtlich mit einem Anstieg um 41 Punkte eröffnen, da Dow Futures einen Anstieg um 63 Punkte anzeigt, was zur globalen Erholung der Aktienmärkte insgesamt beiträgt.

Der Stimmungsumschwung gegenüber dem Dow Jones und dem Rest des US-amerikanischen Aktienmarktes ist darauf zurückzuführen, dass der Optimismus in Bezug auf die Handelsgeschäfte im Vorfeld der neuen Runde der Handelsgespräche zugenommen hat.

Hu Xijin, Chefredakteur der chinesischen und englischen Ausgabe der Global Times, der als Insiderjournalist für die Handelsgespräche gilt, sagte, dass China Maßnahmen vorbereite, um "die negativen Auswirkungen des Handelskrieges zu verringern" Chinesische und US-amerikanische Unternehmen.

Allgemeiner Optimismus in Bezug auf Handelsabkommen beeinträchtigt die Stimmung von Dow Jones

Seit dem 4. September ist der Dow Jones von 26.118 Punkten um fast 800 Punkte auf 26.909 Punkte gestiegen, da auch andere wichtige Börsenindizes wie der Nikkei 225 und der SSE Composite Anzeichen einer Erholung zeigten.

Angesichts der Erwartung, dass die Europäische Zentralbank (EZB) eine neue Welle von Anreizen einführt, um den aktuellen Zustand der Wirtschaft der Eurozone und die Rendite der 10-jährigen US-Staatskasse im Abwärtstrend zu verbessern, haben Strategen begonnen, kurzfristig eine Aufhellung zu erwarten Trend für den globalen Aktienmarkt.

Wenn China und die USA durch verschiedene Maßnahmen versuchen, die Verlangsamung ihrer jeweiligen Volkswirtschaften und des globalen Aktienmarktes zu verhindern, werden die geopolitischen Risiken für die Märkte wahrscheinlich abnehmen, was den Druck auf den Dow Jones verringert.

„Nach meinem Wissen wird China wichtige Maßnahmen einleiten, um die negativen Auswirkungen des Handelskrieges zu mildern. Die Maßnahmen werden einigen Unternehmen sowohl aus China als auch aus den USA zugute kommen “, sagte Xijin.

Xijin merkte auch an, dass die Wirtschaft Chinas zwar langsamer geworden ist, die USA aber immer noch genügend Anreize für ein Geschäft haben, um den Druck auf ihre Wirtschaft und den Aktienmarkt etwas zu lindern.

Er sagte:

"Chinas Wirtschaft verlangsamt sich, aber es geht weiter voran. Der massive Infrastrukturaufbau geht weiter, die Existenzgrundlage der Menschen schreitet voran. Die amerikanische Wirtschaft befindet sich im Leerlauf und der Überschwang wird von der Blase gestützt. Es ist Washington, das nervös ist. "

Die meisten Fortschritte bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China sollen auf den Märkten eingepreist worden sein. Kurzfristige bedeutende Fortschritte bei den Handelsgesprächen in einer Phase, in der der Dow Jones eine der am stärksten anhaltenden Rallyes der letzten Jahre verzeichnete, könnten jedoch die Stimmung an den Aktienmärkten stärken.

Der Präsident von Yardeni Research, Ed Yardeni, merkte auch an, dass die Zentralbanken ihre Pläne zur Lockerung der Geldpolitik weiter vorantreiben, um das Wachstum anzukurbeln. Dies könnte es dem globalen Aktienmarkt ermöglichen, seine Dynamik während des gesamten Jahresendes aufrechtzuerhalten.

Sagte Yardeni

: „Die großen Zentralbanken sorgen für eine weitere Runde der geldpolitischen Lockerung. Sie tun ihr Bestes, um ihre Volkswirtschaften anzukurbeln und die Inflation näher an ihre 2,0% -Ziele zu bringen. Ihre ultraleichte Geldpolitik hat jedoch nicht wie erwartet funktioniert, weshalb sie immer wieder das Gleiche tun. "

Zuletzt geändert (UTC): 11. September 2019, 09:27 Uhr

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close