Facebook-CEO Mark Zuckerberg sagt vor Kongress über Waage-Krypto aus


Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird das Libra-Kryptowährungsprojekt noch in diesem Monat vor dem US-Gesetzgeber verteidigen.

Das House Financial Services Committee gab am Mittwoch bekannt, dass Zuckerberg am 23. Oktober während einer Anhörung mit dem Titel „Eine Untersuchung von Facebook und seine Auswirkungen auf den Finanzdienstleistungs- und Wohnungssektor“ aussagen wird. Zuckerberg wird der einzige Zeuge sein.

Während die Details spärlich waren, stellte die Pressemitteilung vom Mittwoch fest, dass die Vorsitzende des Komitees, Maxine Waters (D-Calif.), Das Gesetz „Big Tech Out of Finance“ ausgearbeitet hat. Zuvor hatte Waters Facebook aufgefordert, die Entwicklung der Waage zu stoppen, bis die Bedenken des Gesetzgebers geäußert wurden angesprochen.

"Der Gesetzesentwurf verbietet, dass große Plattformunternehmen wie Facebook als US-Finanzinstitut gechartert, lizenziert oder registriert werden", heißt es in der Mitteilung vom Mittwoch.

„Die Gesetzesvorlage untersagt großen Plattformunternehmen auch die Einrichtung, Wartung oder den Betrieb eines digitalen Vermögenswerts, der häufig als Tauschmittel, Rechnungseinheit, Wertspeicher oder eine andere ähnliche Funktion im Sinne der Federal Reserve verwendet wird. "

Die Anhörung dieses Monats ist die dritte, die vom Kongress abgehalten wird: Sowohl das House Financial Services Committee als auch das Senate Banking Committee diskutierten im Juli 2019 die Waage. Der Facebook-Blockchain-Chef David Marcus sagte aus, welche potenziellen Vorteile das Projekt zu diesem Zeitpunkt habe.

Während dieser Anhörungen standen die Gesetzgeber den Bemühungen von Facebook offen skeptisch gegenüber und verwiesen auf die bisherige Erfolgsbilanz in Bezug auf den Datenschutz und andere Probleme.

Die regulatorischen Rückschläge in Bezug auf die Waage betrafen auch die Startpartner von Facebook. PayPal, das Marcus zuvor angeführt hatte, ist letzte Woche aus dem 28-köpfigen Dachverband ausgetreten. Berichten zufolge sind Visa und Mastercard auch besorgt über die möglichen Auswirkungen einer Fortsetzung des Projekts.

Die Senatoren Brian Schatz und Sherrod Brown, beide Mitglieder des Bankenkomitees, waren am Dienstag so weit gegangen, die CEOs von Visa, Mastercard und Stripe zu warnen und zu schreiben, dass die Teilnahme an der Libra Association sie für eine weitere behördliche Kontrolle öffnen könnte.

CoinDesk hat Facebook um einen Kommentar gebeten und wird das Stück aktualisieren, wenn wir etwas hören.

Bild von Mark Zuckerberg über Frederic Legrand / Shutterstock

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close