Fünf ConsenSys-Ankündigungen von Devcon 5


Mit allen Augen auf Osaka, Japan, war es eine Woche voller Ankündigungen, Veröffentlichungen und Ideen, in der sich die globale Ethereum-Community zum größten Ereignis des jährlichen Blockchain-Kalenders versammelt. Von der bombastischen Eröffnungsfeier bis hin zum vollen Kalender mit Veranstaltungen, Workshops und Meetups – eine wahre Mischung aus Blockchain- und Ethereum-Energie – und eine Reihe von Ankündigungen von ConsenSys machen Schlagzeilen.

ConsenSys Grants gab bekannt, dass der Gründer von ConsenSys, Joe Lubin, die Initiative ergriffen hat, die Entwicklergemeinschaft von Ethereum in Millionenhöhe auszubauen. Zudem hat ConsenSys Grants die jüngste Aufnahme von Projekten in sein Programm angekündigt. Eine Reihe führender ConsenSys-Projekte wie MythX, Alethio und Infura kündigten die Einführung von Freemium-Modellen an, um die Schwachstellen des Ökosystems zu beheben, die von intelligenter Vertragssicherheit über Datenanalyse bis hin zur Infrastruktur reichen.

An anderer Stelle veröffentlichte die Enterprise Ethereum Alliance, eine von Mitgliedern geführte Branchenorganisation, die von Hunderten von Unternehmen auf der ganzen Welt vertreten wird, zwei neue Spezifikationen, um die Interoperabilität für die größten Organisationen der Welt zu verbessern, die das Ethereum-Netzwerk nutzen. Und das ist noch lange nicht alles.

Hier sind 5 der größten Ankündigungen aus ConsenSys-Projekten im Verlauf von Devcon 5…

Während seiner Grundsatzrede auf der DevCon 5 kündigte Joseph Lubin einen Aufruf zum Aufbau der Ethereum-Entwicklergemeinschaft an und startete eine Ökosysteminitiative mit dem Titel OneMillionDevs, um eine Million Blockchain-Entwickler, Technologen und Hacker zu inspirieren, zu sehen, wie ihre Fähigkeiten auf das Schreiben angewendet werden können intelligente Verträge und Entwicklung von Anwendungen im Ethereum-Netzwerk.

Weltweit gibt es schätzungsweise 24 Millionen Softwareentwickler, doch die Zahl der Blockchain-Entwickler liegt bei mehreren hunderttausend – wobei sich die höchste Zahl auf Ethereum entwickelt. Im Zuge der Verbesserung von Tools, Dokumentationen, Bibliotheken und Onramps forderte Lubin die Community auf, neue Programmierer zu werben und Ethereums Entwickler-Mindshare im nächsten Jahr auf eine Million zu erhöhen.

Auf der DevCon 4 im Jahr 2018 kündigte Joseph Lubin einen Zuschuss in Höhe von 500.000 USD an, der an Projekte zur Erstellung von Open-Source-Software zur Lösung technischer Probleme im Ethereum-Netzwerk verteilt werden soll. Seit ihrer Gründung hat die Das ConsenSys Grants-Programm hat 15 Projekte mit insgesamt 330.000 USD finanziert. Auf der Devcon gab ConsenSys Grants die zweite Förderwelle bekannt.

Sicherheit

  1. Leuchtturm: Ein auf Sicherheit ausgerichteter Ethereum Serenity-Kunde erhielt eine Folgeprämie in Höhe von 25.000 USD, um seine hervorragende Arbeit im Bereich des Nachweises von Einsatz und Splittern fortzusetzen.

Infrastruktur

  1. Zeropool: Eine vollständig anonyme und nicht nachverfolgbare Transaktion auf Ethereum, die mehrere ERC20-Token, Ether und anonyme Atomswaps unterstützt – 25.000 US-Dollar
  2. PISA: Echte Skalierbarkeit von Krypto, durch die Vermutung, dass 99% der Transaktionen zwischen den Parteien lokal bleiben können, anstatt im globalen Netzwerk – 25.000 US-Dollar
  3. Tellor: Ein dezentrales Orakel, das eine effiziente, vertrauenswürdige und dezentralisierte Alternative für Daten außerhalb der Kette darstellt – 25.000 US-Dollar
  4. DappNode: Ein dezentrales Netzwerk von Knoten in Privatbesitz mit benutzerfreundlicher Oberfläche – 25.000 US-Dollar

Usability und Dev Tooling

  1. Alice: Mobile App zum einfachen Erstellen nativer mobiler Anwendungen – 25.000 US-Dollar
  2. Ethers.js: Eine vollständige Ethereum-JavaScript-Bibliothek zum Erstellen von Brieftaschen, Frameworks und Tools mit Schwerpunkt auf Sicherheit, Kompaktheit und Einfachheit – 25.000 US-Dollar

ConsenSys Grants fördert Open-Source-Projekte, die dem größeren Ethereum-Ökosystem zugute kommen. Zu den unterstützten Projekten gehören kritische Bereiche wie die Kerninfrastruktur, verbesserte Entwicklertools und UX, Sicherheit und Zugang zu Wissen für Entwickler, Benutzer und soziale Auswirkungen.

ConsenSys Grants Wave 3 ist ab sofort für Bewerbungen geöffnet. Die Gewinner werden im Februar 2020 auf der EthDenver bekannt gegeben. Die Frist für die Einreichung der Bewerbungen endet am 14. Januar 2020.

Das Enterprise Ethereum Alliance (EEA), eine von Mitgliedern geführte Branchenorganisation, die von Hunderten von Unternehmen auf der ganzen Welt vertreten wird. Heute haben sie zwei neue Spezifikationen veröffentlicht, die hier heruntergeladen werden können.

Im dritten Quartal 2019 kündigten Produkte von ConsenSys neue Software-as-a-Service-Modelle an, um die Vereinbarungen zum Kundenservice zu verbessern und die Anforderungen eines ausgereiften Marktes für Infrastruktur-, Analyse- und Entwicklertools von Ethereum zu erfüllen.

Mit dem Markt für funktionsreiche Services und Tools in Ethereum sind auch die Bedürfnisse der Kunden gewachsen. Infura, MythX und Alethio haben Abonnementservices eingeführt, um eine Reihe von Angeboten für einige der am häufigsten verwendeten Infrastruktur-, Sicherheits- und Datenanalysetools im Ethereum-Netzwerk zu unterstützen – vom Anfänger bis zum Unternehmen.

  • Infura, Der Ethereum-Infrastrukturanbieter startete Infura +, einen Premium-Abonnementdienst für die Ethereum-API von Infura, der erweiterte Unterstützung für die Ethereum-Infrastruktur für Anwendungen jeder Größe bietet. Benutzer können aus gestuften Serviceoptionen – Core, Entwickler, Team und Wachstum – auswählen, um den richtigen Plan für die Umsetzung ihres auf Ethereum basierenden Projekts vom Proof-of-Concept in die globale Produktion zu erstellen.
  • MythX, MythX Pro, der führende Sicherheitsanalysedienst für intelligente Verträge von Ethereum, wurde heute eingeführt. Jetzt können Benutzer von MythX eine ganze Reihe von Sicherheitslücken bei intelligenten Verträgen erkennen und Sicherheitsverletzungen verhindern – mit einem transparenten und benutzerfreundlichen DAI-Stablecoin-Abonnementdienst über Daisy Payments.
  • Alethio hat die Alethio API PRO als direkte Möglichkeit für Entwickler angekündigt, in Echtzeit auf zuverlässige und zuverlässige Weise auf indizierte, synthetisierte Ethereum-Daten in der Kette zuzugreifen. Die API von Alethio behebt das Datenfragmentierungsproblem von Ethereum, das viele Mainnet-Benutzer davon abhält, zuverlässig und sauber auf blockchain-basierte Daten zuzugreifen.

In den letzten vier Jahren hat MetaMask einer großen Community von Web3-Entwicklern dabei geholfen, ein neues Computerparadigma einzuführen – bei dem Benutzer ihre eigenen Konten und Konten ihre eigenen Gelder kontrollieren.

Die MetaMask-Erweiterung für Browser hat Ethereum zu normalen Webanwendungen gemacht. Für neue Arten von Skalierungsstrategien und intelligenten Vertragsprotokollen sind jedoch neue Erweiterungen erforderlich. Viele dieser Erweiterungen erfordern die Interaktion mit dem Konto eines Benutzers und die Ausführung eines dauerhaften Skripts im Namen des Benutzers, um den Status oder Status zu überwachen Vorverarbeitung von Transaktionen. Anstatt zu entscheiden, welche Funktionen freigegeben werden sollen, hat MetaMask ein Plug-in-System ohne Berechtigung erstellt.

Ein MetaMask-Plugin ist ein Skript, das in der Regel über ENS und IPFS bereitgestellt wird. Es erweitert MetaMask um Funktionen, die mit dem neuen Berechtigungssystem möglich werden.

  • auditAddress Die Plug-in-API kann Warnungen oder Vermerke von Konten hinzufügen, wo immer MetaMask sie anzeigt, um eine intelligente Vertragssicherheit zu gewährleisten.
  • resolveName Plug-in-API bedeutet, dass MetaMask nicht vorgibt, welche Namenssysteme ein Benutzer für dezentrale Namenssysteme (DNS) abonnieren kann.
  • Eine Suite von Plug-in-APIs für Layer-2-Skalierungslösungen, mit denen Dapps dezentrale Vereinbarungen außerhalb der Hauptkette von Ethereum entwickeln können.
  • ShareAPI macht es jedem Plugin-Autor leicht, eine eigene API für die von einem Benutzer besuchten Sites zu erstellen, unabhängig davon, ob es sich um eine einfache RPC-API oder eine erweiterte ereignisgesteuerte API handelt.
  • Beispiel-Plugins für Entwickler zum Einstieg, einschließlich IPFS-, Starkware- und Blocknative-Plugins. Sie können hier weitere Beispiele anzeigen.

Für DevCon 5 in Osaka hat das Bounties Network einen speziellen Explorer erstellt, der auf Japanisch verfügbar ist und den Konferenzteilnehmern das Erstellen und Erfüllen von Bounties erleichtert. Japan.bounties.network ist der Ort, um während der DevCon mit Ethereum zu interagieren, indem Sie beweisen, dass Sie es „großartig“ machen und Karaoke-Kabinen betreten oder Sicherheitslücken bei Kickback schließen.

Das Japan Bounties-Netzwerk ist eine Plattform, die in Web3-Browsern verfügbar ist, damit die Community zusammenkommt und interagieren kann. Es ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie sich lokale und internationale Communities durch nachvollziehbaren Werteaustausch entwickeln.

japan.bounties.network/explorer ”/>

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close