Liquiditätsanbieter B2C2 führt in Bitcoin abgewickeltes Goldderivat ein


Der Crypto-Liquiditäts- und OTC-Anbieter B2C2 hat ein Produkt für Goldderivate auf den Markt gebracht, das synthetisch gegen Bitcoin gehandelt wird.

B2C2 wurde im Jahr 2015 eingeführt und erhielt Anfang dieses Jahres die behördliche Genehmigung für Kryptoderivate in Großbritannien. Über seinen API-Service bietet B2C2 Krypto-Großeinkäufe an.

Mit dem neuen Produkt des Unternehmens können Kunden synthetische Geschäfte physisch mit Bitcoin abwickeln, das physischem Gold entspricht, das in Tresoren aufbewahrt wird. Synthetische Positionen kombinieren verschiedene zugrunde liegende Vermögenswerte, um die Renditen eines anderen Produkts nachzuahmen, ohne das Produkt tatsächlich zu halten.

Die Firma teilte CoinDesk in einer E-Mail mit, der Vorteil des Setups bestehe darin, dass "der Handel aus verschiedenen betrieblichen Gründen einfacher ist als der mit Bargeld unterlegene und in der Regel den Großteil der Aktivitäten im Produkt / Asset ausmacht."

Kunden können den Handel mit einer Reihe von Kryptowährungen abwickeln. "Mit diesen Token erhalten sie Zugriff auf das zugrunde liegende Metall, da sie dem Besitz von physischem Gold in Tresoren entsprechen", sagte B2C2.

In einer Erklärung sagte der Gründer und CEO von B2C2, Max Boonen, dass die Rolle von Gold und Bitcoin als Port-Assets die Produktentwicklung beflügelt habe:

"Das aktuelle makroökonomische Umfeld, das von Unsicherheit über Wirtschaftswachstum und Inflation geprägt ist, veranlasst die Zentralbanken, die Geldpolitik zu überdenken, und die Marktteilnehmer, den wahrscheinlichen Weg der Zinssätze zu überdenken."

Seit Jahresbeginn hat sich der Bitcoin-Preis verdoppelt, gefolgt von einem Anstieg des Goldpreises um 15 Prozent, der derzeit bei 1.500 USD pro Unze liegt.

"Es gibt eine Fülle von widersprüchlichen Darstellungen, die die Marktaktivität befeuern, und wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nur wächst, wenn es darum geht, Engagements in deflationären Vermögenswerten wie Gold und Bitcoin zu erzielen und zu managen", fügte Boonen hinzu.

Wie CoinDesk jedoch bereits berichtet hat, lassen die jüngsten Kursbewegungen von Bitcoin nicht vollständig auf das Mantra des digitalen Goldes schließen, hinter dem sich seine Befürworter erholt haben.

Die Befürchtungen einer Rezession in den USA sind in den letzten Tagen wieder aufgetaucht und die daraus resultierende Risikoaversion hat den Goldpreis schnell in die Höhe getrieben. Bitcoin war jedoch etwas langsamer beim Aufnehmen von Geboten.

Goldbarren Bild über Shutterstock

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close