Markt für Kryptowährungen boomt, Bitcoin-Preis steigt auf 9.000-Dollar-Niveau


16. Januar 2020 um 12:50 Uhr // Nachrichten

Die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungsbranche ist gestern um rund 9,5% auf rund 238,112 Mrd. USD gestiegen. Dies wurde mit einem täglichen Handelsvolumen von 165,287 Mrd. USD, einer Volumensteigerung von 203% erreicht, die hypothetisch den Beginn der zweiten Saison 2020 und möglicherweise den nächsten Bullenlauf anzeigte. Obwohl der Preis für Bitcoin (BTC) im Vergleich zum Rest der Branche stark anstieg, änderte er sich nicht so positiv wie der der anderen großen Altcoins. Daher gelang es ihm, um mehr als zwei Dominanzpunkte zu sinken und auf fast 66,4 zu sinken Prozent.

Der nächste Bull Run steht kurz bevor


Zum Zeitpunkt der Drucklegung notiert BTC / USD bei rund 8.708 USD (0,16 Prozent), einer Marktkapitalisierung von ca. 158,18 Mrd. USD und einem Volumen von 35,57 Mrd. USD. Das 24-Stunden-Hoch / Tief von Bitcoin liegt nach Angaben des Münzmarktes bei 8,89012 USD bzw. 8,612,10 USD.


In der Zwischenzeit, am 14. Januar, löste Michael Novogratz die Debatte auf Twitter aus. CME, Teil des Handels mit BTC-Optionen. Alles begann mit einem Tweet von Ryan Selkis. Sehen wir uns an, was passiert ist, und wie die Antworten lauten, während BTC auf dem Markt für Kryptowährungen nur einen Schritt davon entfernt ist, das Preisniveau von 9.000 USD gegenüber dem Greenback zu testen. Bitcoin testet neue Jahreshöchststände, Top seit November 2019.


Alles begann mit einem Tweet von Ryan Selkis


Um genau zu sein, ist die Frage von Michael Novogratz das Ergebnis einer anderen Frage, nämlich "Was soll ich heute Morgen schreiben?", Die von Ryan Selkis, dem Gründer der Agentur Messari, getwittert wurde.


Erik Voorhees, CEO von ShapeShift, wies darauf hin, dass ein Anstieg der BTC-Preise nicht durch einen Zufluss von neuem Kapital erklärt und notwendigerweise verursacht werden sollte.


So wie andere ihre Meinung zu Kryptowährungen getwittert haben und insbesondere, dass Ethereum (ETH) nicht nur Ripple (XRP), sondern auch Tron (TRX) und Eos (EOS) unterlegen wäre.


Bitcoin testet neue Jahreshöchststände, Top seit November 2019


Sicher ist vorerst, dass BTC in diesen Stunden die jährlichen Höchststände testet und sich auch über Marktwerte bewegt, die seit letztem November nicht mehr gesehen wurden.


Gestern hat Bitcoin Satoshi Vision (BSV + 80%) den Weg zum Rest der Kryptowährungen an einem Tag mit massiven Fortschritten in nahezu allen Bereichen digitaler Assets gewiesen. DASH (+ 52,4%), Bitcoin Cash (BCH + 18,2%), EOS (+ 13,2%) und Tron (+ 12,2%) gehörten zu den Heavy-Duty-Unternehmen an einem Tag, an dem das weltweit führende Altcoin-Bitcoin (BTC + 2,21%) verlor rund zwei Prozent der Marktbeherrschung.


Der Kryptowährungssektor von Ethereum war, auch wenn er als explodierend eingestuft wurde, vergleichsweise weniger lebhaft. Dennoch waren LINK (+11,7 Prozent), OMG (+11,98 Prozent), REP (+11,99 Prozent) und BAT (+13,35 Prozent) die Spitzenreiter unter den am höchsten kapitalisierten Altcoins.


Zum Zeitpunkt der Drucklegung werden jedoch alle Top-Ten-Kryptowährungen mit Ausnahme von Bitcoin, Binance Coin (16,85 USD, 1,41 Prozent) und Monero (65,33 USD, 2,41%) in Rot gehandelt. ETH / USD liegt bei rund 161,89 USD (-0,59%) mit einer Marktkapitalisierung von über 17,69 Mrd. USD und einem Handelsvolumen von 14,31 Mrd. USD. Der XRP / USD kämpft auch bei 0,227124 USD (-2,49%) mit einem MC von 9,91 Mrd. USD und einem Volumen von 2,3 Mrd. USD.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close