PewDiePie-Partnered Streaming Platform DLive schließt sich mit Theta Network zusammen


Theta Labs hat angekündigt, dass sein Blockchain-Videoinfrastrukturprotokoll Theta Network in Kürze in die dezentrale Streaming-Plattform DLive integriert wird.

Laut einer Pressemitteilung, die am 10. Oktober mit Cointelegraph geteilt wurde, wird die Partnerschaft von Theta mit DLive eine Peer-to-Peer-Video-Weitergabe aller Videoinhalte und Token-Belohnungen für die Nutzer des letzteren ermöglichen.

Den größten Namen im Gaming einsetzen

Wie Cointelegraph zuvor berichtete, hat PewDiePie, die Persönlichkeit hinter dem meist abonnierten Spielekanal auf YouTube, am 14. April damit begonnen, ausschließlich auf DLive zu streamen. In etwas mehr als einem Monat nach Beginn dieser Partnerschaft verzeichnete die Plattform einen Anstieg der monatlichen aktiven Nutzer um 67%. Das Publikum hatte zu der Zeit mehr als 5 Millionen Zuschauer und über 70.000 Streamer.

Unter anderem wollen Theta Network und DLive in ihrem Bestreben, "YouTube und Twitch mit einem dezentralen, kollektiven System zur Verbreitung von Videoinhalten zu besiegen", die "schnell steigenden Kosten für die Bereitstellung von Inhalten" um mindestens 50% senken neue Partnerschaft. Wilson Wei, CEO von DLives Mutterunternehmen Lino, bemerkte:

„Die DLive-Plattform ist im Jahr 2019 enorm gewachsen, was jedoch zu schnell steigenden Kosten für die Bereitstellung von Inhalten führt. Durch Hinzufügen von Theta Network zu unserer Videoinfrastruktur können wir diese Kosten um 50% oder mehr senken, wodurch das Wachstum der DLive-Plattform nachhaltiger wird und gleichzeitig eine neue Möglichkeit geschaffen wird, unsere Benutzer mit Token-Belohnungen zu motivieren. “

Streaming dezentral

Gemäß der Ankündigung besteht der erste gemeinsame Schritt des Unternehmens darin, das Peer-to-Peer-Streaming-Protokoll von Theta in die DLive-Videoplattform auf Desktop- und Mobilgeräten zu integrieren, sodass DLive-Benutzer Videos über das Theta-Netzwerk weiterleiten und Token-Prämien erhalten können.

Zukünftig planen die Unternehmen auch, ihre Zusammenarbeit zu vertiefen, einschließlich einer möglichen „Content-Syndication“ zwischen SLIVER.tv und DLive sowie Cross-Promotion.

Kürzlich hat der von Amazon betriebene Streaming-Dienst Twitch Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) als Zahlungsoptionen für Abonnements entfernt.

Im April hat der Kryptoindexanbieter AltDex einen Kryptoindex für spielbezogene Token auf den Markt gebracht, der Kryptowährungen und Token von Blockchain-basierten Projekten im Zusammenhang mit Videospielen, Esport und anderen analogen dezentralen Anwendungen nachverfolgen soll.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close