PoW wird ersetzt? Kann PoC eine neue Ära des Bergbaus einleiten?


Dank des von Bitcoin eingeführten Konsensmechanismus wurde BTC von vielen Analysten gleichzeitig als eine der sichersten Datenbanken für Menschen bewertet. Gleichzeitig wird das durch PoW verursachte Problem des hohen Energieverbrauchs zunehmend auch von der Gesellschaft kritisiert. Um den Energieverbrauch und die Einstiegsschwelle für den Bergbau zu senken, haben Projekte wie Ethereum, Filecoin, Diskcoin usw. ihre Aufmerksamkeit auf neue Konsensmechanismen gelenkt, wie den PoC-Algorithmus, der sich auf den einfachen Bergbau konzentriert.

Nach Angaben der Universität Cambridge liegt der jährliche Energieverbrauch für den Bitcoin-Abbau 2016 in der Nähe des jährlichen Energieverbrauchs in Belgien und Finnland und über dem jährlichen Energieverbrauch in Kolumbien und Venezuela.

Ähnlich wie PoW ist PoC auch ein Konsensmechanismus, der auf einer Hash-Funktion basiert. Bergleute müssen auch Hash-Werte berechnen, die bestimmte Bedingungen erfüllen, um um Buchhaltungsrechte zu konkurrieren. Der Kapazitätskonsensmechanismus verwendet jedoch einen extrem langsamen Hash-Algorithmus und überträgt die Schwierigkeit, das "Ergebnis der Fragenlösung" von der Rechengeschwindigkeit des Chips auf den Kapazitätsspeicher zu erhalten. Aus diesem Grund erfordert PoC-Mining nicht viel Rechenleistung, da es nur Datei- oder Datenspeicherungs- / Extraktionsvorgänge ausführt. Je mehr Algorithmen auf der lokalen Festplatte eines Miners gespeichert sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Ergebnis schneller und schneller berechnet wird Erhalte die entsprechende Blockbelohnung.

Zu diesem Zweck können PoC-Bergleute zu Hause Minen betreiben und gemeinsam den Betrieb der Blockchain aufrechterhalten, solange es eine Festplatte und Breitband gibt. Und diese Verlagerung von der Konkurrenz um Rechenleistung zu Konkurrenz um Kapazität und Speicherkapazität kann nicht nur das Problem des hohen Stromverbrauchs auf der Grundlage der Aufrechterhaltung der Sicherheit und Fairness im Vergleich zu PoW-Ketten wirksam lösen, sondern auch die Netzwerkeintrittsbarrieren im Bergbau verringern für alle möglich.

Am Beispiel von Diskcoin basierend auf dem POC-Mechanismus müssen Bergleute nur mit einem standardkonfigurierten Computer und einer bestimmten Anzahl von inaktiven Festplatten ausgestattet sein, um am Mining teilnehmen zu können. Was den jährlichen Stromverbrauch angeht, ist die Leistung normaler Computer im Vergleich zu den Bitcoin-Mining-Maschinen noch unbedeutender. Es ist erwähnenswert, dass Diskcoin auch den Absteckungsmechanismus auf der Grundlage des PoC-Minings hinzugefügt hat. Der Absteckungsmechanismus verwendet einen einfachen Satz, der besagt, dass der Bergbau äquivalente Token einsetzen muss, um ein ausreichendes Einkommen zu erzielen. Andernfalls können Bergleute nur extrem niedrige Renditen erzielen. Der Absteckungsmechanismus ist für die Entwicklung des Projekts in den frühen Tagen äußerst hilfreich. Es gab zu viele Projekte wegen des Einbruchs von Bergleuten, die in den Anfangszeiten eine große Anzahl von Token zu sehr niedrigen Kosten verkauft hatten. Der Diskcoin-Absteckmechanismus kann diese Situation erheblich reduzieren.

Andererseits wird mit der zunehmenden Popularität von Streaming-Medien und der kontinuierlichen Expansion des Cloud-Speichermarktes die Situation unzureichenden Speichers aufgrund übermäßiger Downloads in der Zukunft stark reduziert, da Benutzer viele Vorgänge direkt ausführen können, die nicht das Ansehen von Videos betreffen online. In diesem Zusammenhang ist die Festplattenkapazität kein Problem mehr, über das sich alle Gedanken machen müssen. Der freie Speicherplatz von Benutzercomputern kann theoretisch zur potenziellen Kapazität des PoC-Blockchain-Netzwerks werden. Aus dieser Perspektive hat der Abbau von Eintrittsbarrieren für PoC-Projekte auch die Verwirklichung eines dezentraleren Netzwerks geradezu gefördert.

Nach Angaben von PCWorld wird die Gesamtmenge der weltweiten Daten bis 2020 auf 40 ZEN geschätzt, und die weltweite Pro-Kopf-Datenmenge beträgt 5,2 TB. Die weltweite Verteilung von Festplatten ist wesentlich dezentraler als die Verteilung von Bergbaumaschinen. Mit anderen Worten, bis die Ökologie der PoC-Blockchain ausgereift genug ist, kann die Situation, in der die Super-Miner die gesamte Kette kontrollieren, im relevanten Netzwerk vollständig vermieden werden. Schließlich ist es immer noch schwierig, die von mehreren Unternehmen gebildeten Mining-Pools mit dem gesamten potenziellen Speicherplatz auf der Festplatte zu verbinden.

Tatsächlich wurde der PoC-Konsensmechanismus bereits 2014 von Burstcoin vorgeschlagen und umgesetzt. In den letzten Jahren war er zunehmend vom Markt betroffen. Neben der allmählichen Reife des Algorithmus spiegelt er auch den hohen Energieverbrauch des PoW und Bedenken hinsichtlich der Zentralisierung wider. Natürlich ist es derzeit für PoC nicht realistisch, den stärksten Konsens von BTC zu ersetzen und in kurzer Zeit zum nächsten PoW zu werden. Mit zunehmendem globalen Stromverbrauch in der PoW-Kette ist das Problem der Zentralisierung jedoch immer größer geworden. Das ultimative dezentrale einfache Bergbaumodell PoC wird wahrscheinlich von mehr Menschen erkannt und in Mitleidenschaft gezogen, und Projekte wie Diskcoin, die zu diesem Zeitpunkt bereits die Strecke besetzt haben, werden als erste auf dem Weg zum Mainstream des PoC praktiziert und verifiziert.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close