Power Ledger Strikes Deal zur Einführung der Blockchain in Südaustralien


Das australische Blockchain-Energieunternehmen Power Ledger hat eine Partnerschaft mit einem lokalen Energieeinzelhändler geschlossen, um seine Technologie in Südaustralien einzuführen. Mit der Blockchain-basierten Software von Power Ledger können Australier ihren überschüssigen Solar- und Batteriespeicher in einem virtuellen Kraftwerk zusammenfassen, um die Kontrolle und Verwaltung ihrer Energie zu verbessern.

Kommerzieller Vertrag mit dem australischen Stromgroßhändler Powerclub

Im Rahmen der Partnerschaft wird Power Ledger seine Blockchain-basierte Energiehandelsanwendung Virtual Power Plant (VPP) in ein kommerzielles Angebot des australischen Stromgroßhändlers Powerclub integrieren, gab das Unternehmen am 7. November bekannt.

Ähnlich wie bei anderen kürzlich durchgeführten Initiativen von Power Ledger soll das neue Projekt den Nutzern den Zugang zu Strompreisen im Großhandel ermöglichen und die jährlichen Energiekosten senken.

Insbesondere können Powerclub-Mitglieder ihren Netto-Solar- und Batteriespeicher bündeln, um als VPP zu fungieren, ein Cloud-basiertes verteiltes Kraftwerk, das die Stromerzeugung verbessern und den Energiehandel ermöglichen soll. So können Nutzer in Zeiten hoher Stromnachfrage und steigender Preise Solarstrom verkaufen, heißt es in dem Bericht.

Die Technologie von Power Ledger zielt auf die Dezentralisierung und Demokratisierung der Energiewirtschaft ab

Die Technologie soll es den Australiern ermöglichen, die Kontrolle darüber zu erlangen, wann sie Energie verbrauchen und wie viel sie bezahlen, um zusätzliche versteckte Kosten und Gebühren durch den Stromeinzelhandel zu vermeiden, wie die Pressemitteilung feststellt.

Jemma Green, Mitbegründerin und Vorsitzende von Power Ledger, erklärte in einer Erklärung, dass die Zukunft der Elektrizitätsbranche dezentralisiert und demokratisiert werden wird, genau wie dies mit Mitfahrgelegenheiten wie Uber und Ola der Fall war. "Sie müssen kein riesiges Elektrizitätsunternehmen mehr sein, um Energie zu verwerten", erklärte Green.

In der Pressemitteilung sagte Power Ledger, dass der neue Geschäftsabschluss die erste groß angelegte Einführung seiner Energiehandelstechnologie ist. Die Vereinbarung knüpft an die ersten Energiehandelspiloten von Power Ledger in Westaustralien an, die im September 2019 gestartet wurden.

Anfang Oktober kündigte das Unternehmen einen weiteren Blockchain-basierten Energiehandelsversuch in der japanischen Region Kanto an, den zweiten Versuch in Japan, der bis Dezember 2019 abgeschlossen sein soll.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close