Slowenien hat weltweit die meisten BCH-akzeptierenden Standorte


Die Akzeptanz von Bitcoin Cash (BCH) -Händlern nimmt weiter zu, aber in bestimmten Regionen weltweit wie Australien, Japan und New Hampshire nimmt die Akzeptanz von BCH zu. Da jeder Bereich die Einführung von BCH auf unterschiedliche Weise vorantreibt, hat die Republik Slowenien eine massive Zustimmung des Einzelhandels erhalten, da der Zahlungsdienstleister Eligma das Kryptobewusstsein unermüdlich im ganzen Land verbreitet hat. Am Donnerstag gab Eligma bekannt, dass der Gocrypto-Service des Unternehmens nun 500 hauptsächlich physische Händlerstandorte bedient.

Lesen Sie auch: Die Einführung von Bitcoin-Bargeld in Nord-Queensland und Japan breitet sich weiter aus

Während die Akzeptanz digitaler Währungen in Slowenien ansteigt, erreicht das Ljubljana Startup Eligma 500 Crypto-unterstützende Einzelhändler weltweit

Das südmitteleuropäische Land Slowenien hat derzeit die weltweit größte Akzeptanz von Bitcoin-Bargeld. In Slowenien leben ungefähr 2 Millionen Einwohner, und die Akzeptanz digitaler Währungen im Land ist auf dem Vormarsch. Im vergangenen Jahr wurden Kryptowährungsfans in „Bitcoin City“, einem 475.000 Quadratmeter großen Einkaufs- und Finanzzentrum in Ljubljana, vorgestellt. Der Einkaufskomplex hat dank des Zahlungsdienstes Eligma, der nahtlose und sichere Krypto-Zahlungen über seine Produkte Elly und Gocrypto ermöglicht, eine erhebliche Menge an Krypto-Adoption implementiert.

Laut Marco Coino gibt es in Slowenien 432 BCH-unterstützende Einzelhändler.

Bald darauf setzte Eligma die Einführung digitaler Währungen in ganz Slowenien fort und begann, auch in Kroatien viele Händler zu gewinnen. Im September hat Eligma 4 Mio. EUR von Investoren wie dem Pangaea Blockchain Fund und Bitcoin.com aufgebracht. Ein paar Wochen später startete Eligma seine Zahlungsinfrastruktur Gocrypto und am 10. Oktober gab das Startup bekannt, dass es nun 500 Standorte mit dem Gocrypto-Framework hat. Die Mehrheit der 500 Gocrypto-Händler befindet sich in Slowenien.

„Nach dem offiziellen Markteintritt im vergangenen September hat unsere Gocrypto-Infrastruktur einen fantastischen Meilenstein erreicht: 500 überwiegend physische Gocrypto-Standorte in mehreren Ländern“, erklärte Eligma am Donnerstag. "Damit ist Slowenien, unsere Heimatbasis, das Land mit der weltweit höchsten Anzahl von Standorten, an denen Krypto akzeptiert wird."

Geolokalisierungsanwendung Marco Coino, eine App, die Händler mit Bitcoin-Bargeldakzeptanz findet, zeigt, dass es in Slowenien 432 BCH gibt, die Einzelhändler unterstützen. Der Niederländer Didi Taihuttu, der alles verkauft hat, um in Kryptowährungen zu investieren, sagte der Presse vor zwei Wochen, dass Ljubljana in Slowenien ein Top-Reiseziel für Kryptonutzer sei. Taihuttu erklärte während des Interviews, dass seine Familie 80% ihres Lebensunterhalts mit digitalen Währungen bezahlen könne. Viele Beobachter glauben, dass es einfach schwierig ist, die Kryptodurchdringung Sloweniens zu ignorieren. Roger Ver, Vorstandsvorsitzender von Bitcoin.com, war Videos teilen oft von seinen Erfahrungen mit Bitcoin-Einkäufen im slowenischen Land. In einem Video gab Ver bekannt, dass Eligma mit ihm gemeinsam bekannt gab, dass BCH die Nummer eins unter den Kryptografien war, gefolgt von ETH und Eligmas Token ELI.

Eligma macht Fortschritte in Bulgarien, Serbien und der Türkei

Die Ankündigung von Eligma über 500 Händlern unterstreicht die Präsenz von Gocrypto in Slowenien und Kroatien, aber das Start-up gibt an, dass es nun eine ganze Reihe anderer Gebiete weltweit betritt. Das Unternehmen stellte fest, dass das Unternehmen Fortschritte in Serbien und der Türkei erzielt, plant jedoch auch die Expansion nach Argentinien, Australien, Kolumbien, Ghana, Rumänien und Venezuela. Darüber hinaus sucht Eligma alle Arten von Unternehmen, die daran interessiert sind, digitale Vermögenswerte für Waren und Dienstleistungen zu akzeptieren. Im April gelang es dem Team, eine Partnerschaft mit dem Taxiunternehmen Intaxi einzugehen, damit die Leute Fahrten mit Kryptowährungen kaufen können. Zu den weiteren krypto-akzeptierenden Einzelhändlern zählen das größte slowenische Lebensmittelgeschäft Tuš, Potokar, die Aros Bar, Big Bang, Amanzi-Außenborder und das luxuriöse Navis Design Hotel.

Das Einkaufs- und Finanzzentrum in Ljubljana, Slowenien, beherbergt mehr kryptoakzeptierende Händler als irgendwo auf der Welt.

Krypto-Befürworter, die Slowenien besuchen, können Waren mit der Gocrypto-App bezahlen, die für Android- und iOS-Geräte verfügbar ist, oder sie können auch die nicht-verwahrte Brieftasche von Bitcoin.com verwenden. Eligma ist davon überzeugt, dass digitale Währungen die Welt verändern können, und die Arbeit, die das Team bisher in Slowenien und Kroatien geleistet hat, erweitert die Vision des Unternehmens.

"Crypto hat weltweit eine große Anzahl von Benutzern, und Eligma ist eines der wenigen Unternehmen, die es ermöglichen, Crypto einfach und sofort im täglichen Leben zu verwenden", heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens vom Donnerstag. "Mit Gocrypto wollen wir eine Welt schaffen, in der sofortige Kryptotransaktionen allen zugute kommen können."

Was halten Sie von der massiven Kryptoakzeptanz in Slowenien? Was halten Sie davon, dass Eligma weltweit 500 Gocrypto-Standorte sammelt? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.


Bildnachweis: Shutterstock, Eligma, Wiki Commons, Fair Use und Pixabay.


Sie können jetzt leicht Bitcoin mit Kreditkarte kaufen. Besuchen Sie unser Bitcoin kaufen Seite wo Du kannst BCH kaufen und BTC sicher und bewahren Sie Ihre Münzen sicher auf, indem Sie sie in unserem aufbewahren kostenlos Bitcoin Mobile Wallet.

Tags in dieser Geschichte

2 Millionen Einwohner, 432 BCH-Händler, Australien, BCH, BCH Cities, BCH Hubs, Bitcoin-Bargeld, Bitcoin.com Wallet, BTC-Stadt, Bulgarien, Mitteleuropa, Kroatien, Eli, ELI-Token, Eligma, Elly, ETH, Gocrypto, Gocrypto App, Japan, Marco Coino, Händlerakzeptanz, Händler, New Hampshire, Pangaea Blockchain Fund, Republik Slowenien, Einzelhändler, Roger Ver, Serbien, Slowenien, Slowenisch, Türkei

Jamie Redman

Jamie Redman ist ein in Florida lebender Finanzfachjournalist. Redman ist seit 2011 ein aktives Mitglied der Cryptocurrency-Community. Er liebt Bitcoin, Open Source Code und dezentrale Anwendungen. Redman hat Tausende von Artikeln für news.Bitcoin.com über die heute aufkommenden störenden Protokolle geschrieben.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close