Trumpf-Tweets, die die Geldpolitik nicht beeinflussen, bestehen auf einem dovish fed banker


Der geldpolitische Entscheidungsträger Neel Kashkari möchte eines klarstellen. Weder er noch seine Kollegen in der Federal Reserve lassen sich von Präsident Trumps Tweets bei der Entscheidung über das Schicksal der kurzfristigen Zinssätze beeinflussen. Der Präsident und CEO der Fed Bank of Minneapolis wurde auf dem Yahoo Finance All Markets Summit in einem Interview vorgestellt, in dem er die Unabhängigkeit der Fed und ihre jüngste Entscheidung, die Zinssätze um einen Viertelprozentpunkt zu senken, verteidigte. Sein Chef, Fed-Vorsitzender Jerome Powell, ist vom Präsidenten unter Beschuss genommen worden, weil er nicht mehr unternommen hat, um die Wirtschaft anzukurbeln, und die politischen Entscheidungsträger befinden sich in einer Situation, in der sie nichts dagegen tun, dem Präsidenten zu helfen oder ihn zu behindern.

Kashkari verbreitete schnell die Vermutung, dass die Fed von den Tweets des Präsidenten beeinflusst wird, und jubelte seinen Kollegen zu, dass sie die Geldpolitik auf Fakten und Analysen gestützt hatten, während er „die Politik ignorierte“ und hinzufügte:

„Wenn wir Maßnahmen ergreifen würden, nur weil uns die politischen Führer darum gebeten hätten, würden wir unsere Arbeit nicht tun. Wenn wir uns ihnen widersetzen und das Gegenteil von dem tun würden, was sie wollen, nur weil sie danach fragen, würden wir auch unsere Arbeit nicht machen. Das Beste, was wir tun können, ist, uns auf Daten und Analysen zu konzentrieren und die besten Entscheidungen zu treffen, die wir auf der Grundlage dessen treffen können, was wir für die Wirtschaft für richtig halten. “

Der Präsident würde wahrscheinlich zustimmen, dass die Fed nicht in seine Hand gespielt hat. Wenn es nach ihm ginge, würden die Leitzinssenkungen schnell und heftig kommen. Er sucht eine “Zinssenkungszyklus, der mit China Schritt halten würde, der Europäischen Union und anderen Ländern auf der ganzen Welt. “Stattdessen hat er eine geteilte Fed, der einige Mitglieder angehören, die trotz der Unsicherheit über den Handelskrieg und der sich verlangsamenden Weltwirtschaft keinerlei Notwendigkeit sehen, die Zinsen zu senken.

Auch wenn dies nicht beabsichtigt ist, stimmt Kashkaris zurückhaltende Haltung mit der Ansicht des Präsidenten überein, dass die Wirtschaft den Rückenwind einer lockeren Geldpolitik verdient.

"Meine Botschaft ist klar: Wir sollten die Wirtschaft unterstützen und nicht auf die Bremse treten, damit ich mir die Daten in den nächsten Monaten ansehen kann. Bisher bin ich jedoch froh, dass wir die Zinssätze senken", sagte Kashkari .

Fed Easing kann nicht ewig dauern

Wenn die Fed Ende dieses Monats erneut zusammentritt, wird aller Voraussicht nach eine weitere Zinssenkung durchgeführt. Priya Misra, Head of Interest Rate Strategy bei TD Securities, wird im Wall Street Journal zitiert.

"Die Märkte könnten enttäuscht sein, wenn die Fed keine weiteren Anzeichen für Kürzungen gibt. Sie sprechen bereits über" Wann sollten wir mit der Lockerung aufhören? ".

Wir können bereits sehen, wie sich die Tweetstorm-Wolken bilden.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Gerelyn Terzo.

Zuletzt geändert (UTC): 10. Oktober 2019 22:40

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close