Venezuelas Maduro: Fluggesellschaften müssen mit Petros für Treibstoff bezahlen


Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat erklärt, dass bei allen Flügen außerhalb des Landes die ölbasierte Petro-Kryptowährung verwendet werden muss, um den Treibstoff zu bezahlen.

In seiner jährlichen Rede vor der venezolanischen verfassunggebenden Versammlung kündigte Maduro an, dass die staatliche Ölgesellschaft PDVSA nur Petro für Treibstoff akzeptieren würde, der an Fluggesellschaften verkauft wird. "Ich beschließe, dass der Verkauf des gesamten von der PDVSA verkauften Kraftstoffs für Flugzeuge, die internationale Strecken bedienen, ab sofort in Petros erfolgen soll", sagte er.

Es ist ungewiss, ob die neuen Beschränkungen ausschließlich für den internationalen Flughafen Simón Bolívar der Hauptstadt gelten oder ob auch Fluggesellschaften, die von anderen Flughäfen des Landes aus fliegen, betroffen sein werden. Ebenso ist nicht klar, ob die Regeln nur für venezolanische Fluggesellschaften oder für internationale Fluggesellschaften gelten.

Fluggesellschaften können Treibstoff mit einer PetroCard kaufen, mit der internationale Währungen, einschließlich des US-Dollars, gegen Bezahlung in Petro umgewandelt werden können.

"[W]Wir öffnen Wege für die New Economy. Wir bauen eine Welt für den Frieden und die Integration der Völker, für ihr Glück und ihre Verbesserung ", sagte er.

In seiner Rede erklärte Maduro außerdem, dass die Regierungsbehörden das Petro nur für die Erhebung von Gebühren für den Dokumentendienst einschließlich der Beantragung eines Reisepasses akzeptieren würden.

Kryptowährungen sind in Venezuela beliebt, einem Land, in dem jahrelange Hyperinflation den nationalen Bolívar praktisch wertlos gemacht hat. Als die Regierung ankündigte, eine Kryptowährung aufzulegen, die von den riesigen Ölreserven des Landes gestützt wird, hoffte sie, dass das Petro ein neues Zahlungsmittel sein könnte, um Unternehmen dabei zu helfen, die von den USA verhängten Sanktionen zu umgehen.

Aber die Regierung hat bisher Mühe gehabt, die Adoption voranzutreiben. Trotz Maduros Hoffnungen, es so weit verbreitet zu machen wie der Bolívar, sagte die Regierung im November, dass nur 400 Unternehmen im Land das Petro akzeptierten. Im Dezember bot er Arbeitnehmern, Rentnern und Soldaten des öffentlichen Sektors einen Urlaubsbonus von 30 USD an – in einem Land, in dem der Mindestlohn unter 10 USD pro Monat liegt -, um sich bei der staatlich unterstützten Kryptowährungsplattform PetroApp anzumelden.

Zuvor hatte Maduro PDVSA angewiesen, Anfang 2018 einen Prozentsatz seiner Verkäufe und Einkäufe in Petro umzuwandeln. In der Rede vom Dienstag wies der Präsident das Unternehmen an, sofort 4,5 Millionen Barrel Öl gegen die Kryptowährung zu verkaufen und von da an ein Minimum zu verkaufen von 50.000 Barrel pro Tag als "Explorationsmechanismus", um das Interesse der Industrie auszuloten.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close