Von Coronavirus bestätigte Fälle nehmen um 15.000 zusammenstoßende asiatische Märkte zu


Der Ausbruch des Coronavirus scheint sich eher zu verschlimmern als zu verbessern, und die asiatischen Märkte sind nach einem Anstieg von 45% in bestätigten Fällen abgestürzt.

Seit einigen Tagen ist die allgemeine Stimmung bezüglich des Ausbruchs des Coronavirus in China etwas optimistisch. Dies liegt daran, dass allgemein angenommen wurde, dass die Epidemie sich langsam auflöst und bald ihren Höhepunkt erreichen könnte. Eine neue Entwicklung zeigt jedoch, dass die Coronavirus-Epidemie weitaus schlimmer ist und die Märkte darauf reagieren.

Coronavirus stürzt erneut ab

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen stieg um fast 15.000, als die chinesischen Gesundheitsbehörden begannen, eine andere Methode zum Testen auf Infektionen anzuwenden. Die Nachricht von der Spitze verursachtEin weitererEintauchen in die chinesischen Märkte und in das übrige Asien.

Auf dem chinesischen Festland ging der Shanghai Composite nach einem Rückgang von 0,71% auf 2.906,07 zurück. Ein ähnlicher Einbruch war zu beobachten, als die Shenzhen-Komponente auf 10.864,32 sank, was einem Rückgang von 0,7% entspricht. Der Shenzhen Composite gab ebenfalls um 0,769% nach und erreichte 1.771,61.

Der Hang Seng-Index in Hongkong fiel ebenfalls um 0,29%.

Darüber hinaus schloss der japanische Nikkei 225 bei 23.827,73, nachdem er um 0,14% gefallen war und der Topix-Index um 0,34% auf 1.713,08 gefallen war.

In Südkorea beendete der Kospi den Tag mit 2.232,96, nachdem er um 0,24% gefallen war.

Coronavirus-Entwicklung, die Märkte zum Absturz brachte

Die chinesischen Behörden haben kürzlich die Methoden zur Bestätigung neuer Coronavirus-Fälle erweitert. Bisher verwendeten die Behörden nur einen Ribonukleinsäuretest (RNA), um das Virus zu finden. Der RNA-Test dient zur Identifizierung des Virus durch gezielte Überprüfung der genetischen Sequenz der Person. Das Problem bei diesem Test ist, dass die Verarbeitung manchmal einige Tage dauert. Abgesehen davon sind die Tests in einigen Fällen nicht genau.

Die Behörden haben nun begonnen, Computertomographie (CT) zu verwenden. Diese CT-Untersuchungen sind viel schneller und können Fälle durch Lungeninfektionen bestätigen. Nachdem diese neue Methode hinzugefügt worden war, meldete die Provinz Hubei, aus der das Coronavirus stammte, 14.840 neue Fälle. Die Nachricht scheint den früheren Optimismus zu dämpfen, dass das Virus seinen Höhepunkt erreicht hat. Als Reaktion darauf begannen die Märkte in ganz Asien zu stürzen.

Bisheriges Coronavirus

Diese neue Entwicklung könnte größere Auswirkungen auf die Marktlage in China und Asien haben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die derzeitigen Bemühungen zur Eindämmung der Epidemie in Frage gestellt werden könnten. Es wirft auch ein neues Licht auf die potenzielle Todesursache des Coronavirus.

Bisher bewegt sich die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in China langsam in Richtung 60.000. Selbst die optimistischsten Berichte beurteilen die Aussichten auf eine baldige ordnungsgemäße Lösung nicht sehr positiv. Außerhalb der Probleme, mit denen China konfrontiert ist, auch BloombergBerichteDas US-amerikanische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten hat außerdem mitgeteilt, dass die Coronavirus-Testkits fehlerhaft sind.

Chinas Nationale Gesundheitskommission (NHC) gibt an, dass es derzeit 8.030 kritische Fälle und insgesamt 1367 Todesfälle gibt. Nach einer gewissen Pause hätten sich mindestens 5.911 Menschen erfolgreich erholt, von denen einige bereits entlassen worden seien. Dies gibt zwar wenig Hoffnung, dass China Fortschritte macht.

Geschäft, Indizes, Märkte, Nachrichten, Aktien

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close