Warum Cypherpunk-Hexen Bitcoin lieben


Wir leben in einer Zeit, in der junge Frauen alles benutzen, von Emojis bis Bitcoin, um Hexerei zu praktizieren.

Claire Gallant, ein Ethereum-Fan, der die Facebook-Gruppe Future Witch gründete, und eine entsprechende Kunstinstallation für das Kryptoforschungs-Startup Open Privacy, sagte, sie sehe viele Ähnlichkeiten zwischen Cypherpunk-Werten und Hexerei. (Open Privacy Gründerin Sarah Jamie Lewis bezieht sich frech auf Sie selbst Als ein Cyberpunk-Hexe auf Twitter.)

"Ich denke, Hexerei und Krypto sind eng miteinander verbunden", sagte Gallant.

Schließlich, so Gallant, ist Technologie für uns „ein bisschen magisch“, etwas, das gesprochen (und codiert) wird. Darüber hinaus kann die Kryptowährung die Macht von Hexen verbessern, indem sie sie über den Einfluss restriktiver Mainstream-Handelsplattformen hinaus handeln lässt.

"Ob es sich um rituelle Gegenstände oder um den Zugang zur Empfängnisverhütung an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt handelt … diese ganze Skala gilt für Krypto ebenso wie für Bargeld", sagte Gallant und beschrieb ihr Interesse als primär feministisch. "Wenn Sie keine Privatsphäre und Sicherheit haben, besitzen Sie sich nicht mehr. Deshalb ist Kryptowährung wichtig. “

Obwohl Hexen TikTok und Instagram häufig zum Teilen von Zaubersprüchen und Rezepten verwenden, waren sie auf E-Commerce-Plattformen nicht immer willkommen. Etsy verbot 2015 vorübergehend Verkäufe im Zusammenhang mit Hexerei, genau wie eBay 2012. Tabu oder okkulte religiöse Praktiken können aufgrund potenzieller Reputationsrisiken manchmal finanzieller Zensur unterliegen. 2017 gaben Hexen an, von Square verboten worden zu sein, weil sie „okkulte“ Gegenstände verkauft hatten.

Aus diesem Grund veröffentlicht die feministische Autorin Sophia Digregorio Manifeste zum Thema "Wie Hexen und Okkultisten Bitcoin und Altcoins zum Schutz der Privatsphäre und zur Bekämpfung von Diskriminierung einsetzen können".

Aus Gallants Sicht ist das Recht, Objekte für den eigenen persönlichen Gebrauch zu erwerben, von entscheidender Bedeutung. Auch wenn diese Themen für alle religiösen Minderheiten gelten, sind sie eher zensiert, wenn es sich bei der Person, die gegen soziale Normen verstößt, um eine Frau handelt.

Lewis von Open Privacy fand selbst eine ähnliche Motivation. Sie und Gallant gehören zu den vielen Krypto-Enthusiasten, die Spiritualität in ihre technischen Experimente einbeziehen.

Religionsfreiheit

"Als jemand fragte, ob ich ein Aktivist oder ein Forscher sei, sagte ich ihnen, ich sei eine Hexe", sagte Lewis.

"Wir haben delegiert, was" angemessen "ist, um diese Plattformen zu verkaufen, zu bewerben oder in gewissem Maße sogar zu glauben", fügte Lewis hinzu und bezog sich dabei auf Plattformen wie eBay, die okkulte Geschäfte vorübergehend verboten oder bestraft haben.

Als neueres Beispiel gaben die Organisatoren des Hexen-Brieffreund-Projekts Witch Swap an, das Hexen dabei hilft, Bücher, Kristalle, Tarotkarten und andere rituelle Werkzeuge zu teilen. Sie hätten ein Backup-Instagram-Konto erstellt, nachdem das ursprüngliche Konto fälschlicherweise die Community-Standards der Plattform ausgelöst hatte Durchsetzung. Auf der anderen Seite sagte Kelsey Lester-Perry, die Unternehmerin hinter dem Online-Shop von KVLT Kreations, sie akzeptiere Bitcoin, obwohl Etsy und Instagram die meiste Zeit für solche Verkäufer und Anfänger arbeiten.

"Ich bekomme die besten Informationen, wenn ich nur einen Dialog mit meiner Community auf Instagram habe", sagte Lester-Perry. "Es gibt bestimmte Keywords, die Sie nicht in einen Instagram-Post einfügen sollten, beispielsweise sollten Sie keine Dollarzeichen verwenden. Ihre Bots werden diese fangen, wenn Sie das Wort "Giveaway" sagen. "

Doch wie die Hexentausch-Instanz zeigt, können Konten, die für Hexerei werben, aber keine okkulten Produkte verkaufen oder direkt vertreiben, nach wie vor Aufmerksamkeit erregen. Alles in allem glauben viele technisch versierte Hexen, dass die Arten des Systemdenkens, die in der Astrologie oder bei Tarot-Deck-Messungen verwendet werden, auch für Kryptowährungs-Ökosysteme gelten können. Und sie sehen diese Technologie als entscheidend an, um ihre zukünftigen Rechte auf Religionsfreiheit sowohl im Hinblick auf den Handel als auch auf die Selbstdarstellung zu gewährleisten.

"Die akzeptablen Normen schrumpfen", sagte Lewis. „Wir brauchen diese Technologien und Wege, um dieser Schrumpfung entgegenzuwirken. Ohne sie leben wir in einem viel kleineren Wort. “

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close