Woodward und Hexcel verschmelzen zu einem 6,4-Milliarden-Dollar-Deal


Die Flugzeuglieferanten Woodward und Hexcel von Boeing und Airbus SE fusionieren, um einen neuen Anbieter für die Luft- und Raumfahrtindustrie zu schaffen. Im Rahmen des Vertrags werden Woodward und Hexcel ihre Ausgaben für Forschung und neue Entwicklungen im Bereich der Luft- und Raumfahrt erhöhen.

Infolge der Fusion werden die Woodward-Aktionäre ungefähr 55% der neuen Gesellschaft besitzen. Hexcel-Aktionäre werden rund 45% besitzen.

Der CEO von Woodward, Tom Gendron, der zum Executive Chairman des neuen Unternehmens ernannt wird, erklärte:

„Unsere beiden Unternehmen arbeiten unabhängig voneinander daran, die Nachhaltigkeits- und Effizienzanforderungen unserer Kunden zu erfüllen. Diese Fusion beschleunigt unsere Technologieinvestitionen und schafft größere Vorteile und Wachstumschancen, als jedes Unternehmen allein hätte erzielen können. Sowohl Woodward als auch Hexcel weisen attraktive Wachstumskurven auf. Starke Aftermarket-Positionen und eine erhöhte Composite-Penetration bestimmen unsere jeweiligen Aussichten. “

Hexcel als neuer Riese in der Luft- und Raumfahrt

Der Ankündigung zufolge fusionieren Woodward und Hexcel, um sich auf technologiereiche Innovationen zu konzentrieren und intelligentere, sauberere und sicherere Kundenlösungen zu liefern.

Das neue Unternehmen erobert unter dem Namen Woodward Hexcel die Märkte. Der Vorstand besteht aus fünf Direktoren aus jedem Unternehmen. Außerdem werden dort mehr als 16.000 Mitarbeiter beschäftigt sein. Darüber hinaus wird das Unternehmen in 14 Ländern auf fünf Kontinenten produzieren. Der Hauptsitz wird in Fort Collins, Colorado, sein.

Im Jahr 2019 ist Woodward um 60% gestiegen, während Hexcel um 21% gestiegen ist. Der größte Kunde beider Unternehmen ist Boeing. Es macht 25% des Jahresumsatzes von Hexcel aus. Außerdem macht es etwa 15% des Jahresumsatzes von Woodward aus.

Nach Schätzungen von Woodward und Hexcel wird die Fusion einen Nettoumsatz von rund 5,3 Milliarden US-Dollar generieren.

Nick Stanage, CEO von Hexcel, der Woodward Hexcel leiten wird, erklärte:

„Die Zukunft des Fliegens und der Energieeffizienz wird von Plattformen der nächsten Generation bestimmt, die niedrigere Betriebskosten, geringere Emissionen und mehr Sicherheit bieten – und eine Kombination aus Hexcel und Woodward wird an der Spitze dieser Entwicklung stehen. Die innovativen Steuerungssysteme von Woodward und die fortschrittlichen Leichtbaumaterialien von Hexcel sind darauf ausgelegt, die Zuverlässigkeit, Effizienz und Emissionen zu verbessern. “

„Durch unsere Größenordnung und unser starkes Cashflow-Profil sind wir noch besser positioniert, um Innovationen in Bezug auf Aerodynamik und Antriebseffizienz voranzutreiben und die sich ändernden Kundenanforderungen zu unterstützen. Ich bin unglaublich gespannt, was wir erreichen können, wenn wir diese beiden führenden Unternehmen und erstklassigen Teams mit ähnlichen Werten, Kulturen und Geschäftsphilosophien zusammenführen “, fuhr er fort.

Darüber hinaus ist der Zusammenschluss von Hexcel und Woodward laut Bloomberg einer der größten Deals aller Zeiten. Vor allem Goldman Sachs & Co. und JPMorgan Securities LLC fungierten als Geschäftsberater.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close