2020 Pitted Bitcoin gegen den großen Reset

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel *

2020 war besonders für Bitcoin unvergesslich. Um unseren Lesern dieses Jahr ein Denkmal zu setzen, haben wir unser Netzwerk von Mitwirkenden gebeten, über die Preisentwicklung, die technologische Entwicklung, das Wachstum der Community und mehr von Bitcoin im Jahr 2020 nachzudenken und darüber nachzudenken, was dies alles für 2021 bedeuten könnte. Diese Autoren antworteten mit a Sammlung nachdenklicher und zum Nachdenken anregender Artikel. Klicke hier um alle Geschichten aus unserer Serie zum Jahresende 2020 zu lesen.

2020 ist zum Jahr der Pandemie geworden. Mit Gesichtsmasken und Quarantäne hat sich die Welt für immer verändert. In der Eskalation des Coronavirus-Ausbruchs senkte die US-Notenbank ihren Zinssatz zum ersten Mal seit der globalen Finanzkrise vor mehr als einem Jahrzehnt auf nahe Null.

Mit Sperrmaßnahmen, die zum Verlust von Arbeitsplätzen und zur Kontraktion der Wirtschaft führten, belebte die Reaktion der Regierung auf COVID-19 die Erinnerungen an den Absturz von 2008. Rettungspakete für Banken an der Wall Street führten dann zu einem großen Vermögenstransfer. Dies setzt sich nun fort, da die Schließung der Wirtschaft Tante-Emma-Läden zerstört, während Unternehmen wie Walmart, Amazon und Target rekordverdächtige Gewinne erzielen.

Bitcoin, das in der Asche des wirtschaftlichen Zusammenbruchs geboren wurde, war eine Reaktion auf die Korruption von Finanzinstituten. Das Weißbuch feierte in diesem Jahr sein 12-jähriges Bestehen. Als sich das alte System aufzulösen begann, enthüllte Bitcoin sein tieferes Wertversprechen.

Dedollarisierung

Die Erfindung von Bitcoin ermöglichte zum ersten Mal in der Geschichte die Trennung von Geld und Staat. Das Projekt der Cypherpunks, elektronisches Geld frei von einer zentralen Behörde zu schaffen, eroberte schnell die Herzen von Hackern und Anarchisten. Mit der Anerkennung von Bitcoin als neue Anlageklasse, die einem nicht beschlagnahmbaren digitalen Gold ähnelt, kamen auch Libertäre und Risikokapital hinzu.

Am Rande des US-Empire sind Wellen von frühen Anwendern dieser Technologie aufgetaucht. Von Venezolanern und Iranern bis hin zu WikiLeaks wurde das unzensierbare Redefreiheitsgeld zu einem sicheren Hafen für diejenigen, die Hyperinflation, Sanktionen und Finanzblockaden entgehen möchten.

In diesem Jahr hat diese dezentrale digitale Währung neue Gesichter aufgenommen. Als Reaktion auf die Inflationspolitik der Federal Reserve haben Unternehmen und öffentliche Unternehmen begonnen, Bitcoin in ihre Bilanzen aufzunehmen, um sich gegen den US-Dollar abzusichern. Im September hat MicroStrategy als eines der ersten und größten an der Nasdaq gelisteten Unternehmen Bitcoin eingeführt und einen Wert von über 425 Millionen US-Dollar erworben. Dies hat zu einem Welleneffekt im Händlernetz geführt und die Cash App und PayPal von Square in den Kryptoraum gebracht.

Nach den US-Präsidentschaftswahlen übertraf der Bitcoin-Preis sein bisheriges Allzeithoch ab dem Ende des Bullenlaufs 2017. Mit der Ankündigung von S & P Dow Jones Indices zur Einführung von Kryptowährungsindizes im Jahr 2021 und dem Kauf von Bitcoin in Höhe von 100 Millionen US-Dollar durch Massachusetts Mutual Life Insurance Co. hat Bitcoin weiterhin Akzeptanz im Mainstream gefunden und in den Mainstream-Medien für erfolgreiche Schlagzeilen gesorgt.

Der globale Reset

Da der Vertrauensverlust in die US-Wirtschaft die Entdollarisierung beschleunigt, haben führende globale Institutionen einen Schritt nach vorne gemacht. Mitte dieses Jahres kündigte das Weltwirtschaftsforum (WEF) einen Plan zur Entwicklung eines „Great Reset“ an, um aus der COVID-19-Krise eine bessere Welt zu werden.

Das WEF will zusammen mit den Vereinten Nationen, der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft die Grundlagen des Wirtschaftssystems schaffen und einen neuen Gesellschaftsvertrag für eine Weltbevölkerung mit dem Internet der Dinge und dem Einsatz fortschrittlicher Technologien abschließen.

In der Ankündigung erklärte Klaus Schwab, Gründer und Vorstandsvorsitzender des WEF, dass das Ziel darin bestehe, eine fairere und nachhaltigere Zukunft zu schaffen und unser Leben in Einklang mit der Natur zu bringen. Die Geschäftsführerin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgieva, die sich der Initiative anschloss, erläuterte, wie die Organisation dazu beitragen kann, eine „grünere, intelligentere und gerechtere Welt“ zu schaffen.

Im Oktober festigte Georgieva die Rolle des IWF beim Great Reset und forderte einen neuen Moment für Bretton Woods. unter Bezugnahme auf die ursprünglich 1944 getroffene Vereinbarung zur Zentralisierung des weltweiten Finanzsystems mit dem US-Dollar als Reservewährung. Der Chef des IWF forderte die internationale Zusammenarbeit der G20 zur Umstrukturierung der Staatsschulden auf. Derzeit wird die Einführung einer zentralen Zentralbankwährung (CBDC) vorbereitet, mit der Transaktionen überwacht und nachverfolgt werden können. Diese werden mit persönlichen IDs verknüpft, wobei ein Datensatz in einer umfangreichen Datenbank gespeichert wird.

Transhumanismus

Als internationale Organisationen die Gelegenheit in der Wirtschaft nach der Pandemie nutzen, um die Welt neu zu gestalten, ist Trotz entstanden. Betroffene Bürger auf der ganzen Welt kritisierten den Great Reset als einen Versuch, persönliches Eigentum und Eigentumsrechte abzuschaffen und die Souveränität von Nationen und Individuen zu untergraben. Sie sehen darin einen gefährlichen Schritt in Richtung Technokratie, der ein neues digitales Imperium mit vollständiger Überwachung und Kontrolle schafft.

Great Reset-Gegner gehen noch weiter und nennen es einen Krieg gegen die menschliche Natur mit dem Endziel, eine Zukunft ohne Menschlichkeit zu schaffen. Der Global Reset wird von Milliardären, der britischen Königsfamilie und Politikern wie dem kanadischen Premierminister und Joe Biden unterstützt. Es soll ein Versuch sein, die globale Ernährung, die menschliche Ernährung, den weltweiten Hunger und die Krankheit zu verändern und sogar den Klimawandel zu bekämpfen.

Die Schlüsselidee hinter dieser Initiative ist der Transhumanismus. Klaus Schwab, Gründer und Vorstandsvorsitzender des WEF, hat in seinem Buch „The Fourth Industrial Revolution“ artikuliert, dass Transhumanismus ein Prozess ist, der unseren Lebensstil radikal verändert und ein neues Kapitel in der menschlichen Entwicklung aufschlägt. Er beschrieb es als eine Vision einer „Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität“.

Die globalen Eliten mit ihrem Patronage-Netzwerk von Zentralbanken auf der ganzen Welt schaffen Geld aus dem Nichts. Mit ihrem falschen Geld pumpen sie falsche Nachrichten auf und schüren die Ressourcenkriege. Durch die synthetische Biologie, die die Gentechnik auf die nächste Stufe hebt, verändern sie die Natur und schaffen falsche Lebensmittel. Sie arbeiten mit einem Algorithmus für maschinelles Lernen und versuchen nun, die menschliche Biologie zu verändern, wodurch wir alle künstlich werden.

Als der Aufstieg von KI und Robotern mit der Idee, Mensch und Maschine zu verschmelzen, existenzielle Fragen für den Menschen aufwirft, sind die Erzählungen von Bitcoin in die philosophische Diskussion geraten. Aus Freiheit maximalistisch Robert Breedlove zu Gigi, der Wörter und Code für Bitcoin schreibt, wird ein Evangelium für eine neue Ära individueller Souveränität geschaffen.

Michael Saylor, Geschäftsführer von MicroStrategy, der in diesem Jahr dem Bitcoin-Club beigetreten ist, beschrieb Geld in Bezug auf Energie und stellte fest, wie „Bitcoin menschlichen Einfallsreichtum dazu bringt, es besser zu machen“.

Lange bevor das Ökosystem kosmisch wurde Meme Max Kaiser, der Gastgeber eines beliebten Finanzberichts, bezeichnete den mysteriösen Schöpfer von Bitcoin, Satoshi, als "Cyber-Christus". In diesem Jahr hat Keiser zusammen mit Stacy Herbert spirituelle Schwingungen ausgelöst, indem er seinen neuen Orange Pill-Podcast veröffentlicht hat.

Keiser, den Saylor "den Hohepriester von Bitcoin" nannte notiert"Gottes Fingerabdrücke sind überall auf Bitcoin." Als Reaktion auf diese neue metaphysische Dimension wird jetzt Bitcoin's Preisfindung, ein Bitcoiner, hinzugefügt getwittert::

Siehe auch

Keiser griff auf den Milliardärs-Hedgefonds-Manager Paul Tudor Jones zurück, der kürzlich sagte: „Eine Wette auf Bitcoin ist eine Wette auf menschlichen Einfallsreichtum.“ Keiser erkannte Bitcoin als menschenfreundlich an, der für Menschen arbeitet. Anschließend definierte er die nächste Phase des Bitcoin-Kampfes als "Menschen gegen KI".

Ruf nach Evolution

Das neue Schlachtfeld, das gezeichnet wird, betrifft die Entwicklung der Menschheit. Aaron McCollum beschrieb in seinem 2013 erschienenen Buch „The Pandemic“, dass Transhumanisten darauf abzielen, „die Menschheit schneller synthetisch zu entwickeln, als es die organische Evolution zulässt“ und eine „posthumane Zivilisation, auch als Human 2.0 bezeichnet“ zu schaffen.

Während der Nationalstaat abgebaut wird und Chaos in der Wahlarena entsteht, wird die Menschheit auf einem technologisch getriebenen Weg der Evolution eingeschlossen. Die amtierende Macht, die auf Zentralisierung angewiesen ist, versucht, alle Arten in Knechtschaft zu halten. Während die Maschine die lebende Welt unerschütterlich übernimmt, entsteht ein neuer Algorithmus, der das Buch der Natur in sich trägt.

Die Innovation der Informatik, die die menschlichen Interessen aller Teilnehmer in Einklang bringt, hat begonnen, die Zukunft für die Menschheit zu sichern. Der Krypto-Anarchist Erik Cason erkennt eine neue Community mit gemeinsamen Zielen an, die sich um diese Open-Source-Software bildet getwittert::

Als Reaktion auf den Impuls zur Weiterentwicklung des Protokolls kommen Menschen auf der ganzen Welt aus allen Lebensbereichen zusammen. Es gibt Ökonomen, Goldwanzen, Computerprogrammierer, Mütter, Rabbiner und Unternehmer, die alle daran arbeiten, ihr eigenes Wissen anzuwenden, um Probleme zu lösen.

Mit dem Ende des Jahres 2020 erreicht Bitcoin, das die Macht der Zentralbanken zu stören beginnt und der Menschheit die Chance gibt, sich selbst zu befreien, ein Allzeithoch. Mit Bitcoin können wir jetzt das von den Wenigen diktierte Upgrade der Menschheit abbestellen und selbst einen vom Benutzer aktivierten Evolutionspfad bestimmen. Wir können alle als Menschen und HODL unsere in unserer eigenen DNA kodierten inneren Werte vereinen.

Jetzt liegt die Zukunft in den Händen der einfachen Leute. Ein Netzwerkkonsens der von jedem Einzelnen gewählten Werte bildet Bausteine ​​für eine neue Zivilisation und definiert, was es bedeutet, ein Mensch zu sein.

Dies ist ein Gastbeitrag von Nozomi Hayase. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close