3 Gründe, warum die „Gier“ -Rallye eine Börsenkatastrophe im zweiten Halbjahr 2020 umwirbt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Der US-Aktienmarkt ist auf dem Vormarsch, aber mangelnde Ausgaben und ein rekordhoher Optimismus machen ihn anfällig für eine Korrektur.
  • Der CEO des Schweizer Pharmagiganten Novartis betonte erneut, dass ein Impfstoff voraussichtlich nicht in 24 Monaten fertig sein wird.
  • Ein Börsenforscher warnt davor, dass es auf dem Aktienmarkt kein Geld gibt.

Der US-Aktienmarkt erholt sich von positiven Entwicklungen bei der Erprobung eines neuen Coronavirus-Impfstoffs. Trotz zunehmenden Optimismus, sinkender Konsumausgaben, Warnungen von Pharma-CEOs und rekordhoher Gier sind die Aktien anfällig für eine größere Korrektur.

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) stieg am 19. Mai um 3,85%, da die Anleger bis zum Jahresende zunehmend auf die Produktion von COVID-19-Impfstoffen setzen.

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) erweitert seinen Aufwärtstrend | Quelle: Yahoo Finanzen

Faktor 1: Die Verbraucherausgaben sinken

Nach den offiziellen Daten des US-Handelsministeriums sind die Konsumausgaben der Amerikaner seit April erheblich gesunken.

Der Verbrauch von Möbeln, Elektronik und Bekleidung ging um 66,5%, 64,8% bzw. 89,3% zurück.

Der Hauptgrund für einen derart starken Rückgang der Verbraucherausgaben in allen Branchen ist die Schließung von Offline-Geschäften und Einkaufszentren.

Die plötzliche Verschiebung des Trends der privaten Haushalte, kurzfristig so viel Geld wie möglich zu sparen, erhöht den Druck von Einzelhändlern und Produkthändlern sowie des US-amerikanischen Aktienmarktes im Allgemeinen.

Russell Price, Chefökonom von Ameriprise Financial, sagte gegenüber CCN:

Die Verbraucher sind sehr vorsichtig. Wir sind mitten im Sturm.

Offizielle Daten des Bureau of Economic Analysis zeigen, dass die Sparquote im März auf 13,1% gestiegen ist und sich dem seit den 1980er Jahren nicht mehr gesehenen Niveau nähert.

Die Konsumausgaben in den USA sinken erheblich Quelle: US-Handelsministerium

Wenn die Verbraucher diesen Trend des aggressiven Bargeldhortens und der schwachen Ausgaben weiterhin demonstrieren, stellt dies eine erhebliche Bedrohung für die Einzelhändler dar und verlangsamt damit die anhaltende Börsenrallye.

# 2: Vorherige warnende Impfstoffe von Pharma-CEOs werden nicht bald hergestellt

Angesichts der positiven Entwicklungen bei Coronavirus-Impfstofftests in Deutschland und den USA sagte der Schweizer Pharmakonzern Novartis-CEO Vas Narasimhan am 15. Mai, dass die Verteilung von Coronavirus-Impfstoffen zwei Jahre dauern wird.

Selbst wenn die Ergebnisse klinischer Studien und Studien am Menschen bis Ende Juli vorliegen und alles wie geplant verläuft, stellte Narasimhan fest, dass ein Impfstoff wahrscheinlich nicht innerhalb von 24 Monaten verfügbar sein wird.

Er sagte:

Wenn alles so läuft, wie wir es uns erhoffen, wird es 24 Monate dauern, bis wir einen Impfstoff haben.

Der US-Aktienmarkt scheint die Produktion eines Coronavirus-Impfstoffs vor Jahresende zu preisen. Wenn Impfstoffe jedoch bis zu 24 Monate dauern, wie von Naramsimhan gewarnt, kann dies einen starken Abwärtstrend an den Aktienmärkten auslösen.

Moderna, Pfizer, BioNTech und andere große Pharmaunternehmen in Asien konzentrieren sich auf die Entwicklung von Impfstoffen.

Der Aktienkurs von Moderna und BioNTech stieg in den letzten 24 Stunden um rund 19,96% bzw. 21,58%, da sich die Hoffnungen auf Impfstoffe verstärkten.

# 3: "Sei ängstlich, wenn andere gierig sind"

Warren Buffet aus Berkshire Hathaway, Mark Cuban und Paul Tudor Jones sowie andere Milliardäre haben in den letzten Wochen eine vorsichtigere Haltung gegenüber dem US-Aktienmarkt eingenommen.

Jeffrey P. Snider, Partner bei Alhambra Investments, sagt, dies sei auf einen Kapitalmangel an der Börse zurückzuführen.

Privatanleger zeigen extreme Gier, da der Aktienmarkt seinen Aufwärtstrend ausweitet.

In einem Papier erklärte Snider jedoch, dass es „kein Geld an der Börse“ gibt, und behielt eine skeptische Haltung gegenüber dem Aktienmarkt bei.

Der US-Aktienmarkt hat kein Geld Quelle: Jeffrey P. Snider

Snider schrieb:

Die Welt außerhalb der NYSE lebt nicht von Märchen. Es ist mehr als nur ein Flug in der Salbe, ein Fehler im Plan. Seit den frühen dreißiger Jahren ist es nur verrückt.

Da der Optimismus in Bezug auf Impfstoffe nachlässt, sich die Arbeitslosigkeit nicht erholt und die Konsumausgaben weiter sinken, wird für den US-Aktienmarkt ein Abwärtstrend erwartet.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Samburaj Das.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close