3 Gründe, warum eine zweite Coronavirus-Welle China und Südkorea bedroht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • In China können neue Coronavirus-Fälle auftreten, da bestehende Patienten erneut positiv getestet wurden.
  • Südkorea sieht neue Fälle als Folge der Einreise von Ausländern zur Behandlung in das Land.
  • Der potenzielle Rückgang bei der Verwendung von Masken stellt auch eine echte Gefahr für das kurzfristige Wiederauftreten eines Virusausbruchs dar.

China und Südkorea sollen den Höhepunkt des Coronavirus-Ausbruchs überschritten haben. Das Risiko einer zweiten Viruswelle besteht weiterhin, und Vorsichtsmaßnahmen können kurzfristig nicht gemildert werden, um das Auftreten des Virus zu verhindern.

Es gibt drei Schlüsselfaktoren, die dazu führen können, dass sich der Ausbruch des Coronavirus erneut verstärkt.

# 1: Genesene Coronavirus-Patienten testen positiv

Obwohl sie wiederhergestellt sind, haben einige wiederhergestellte Coronaviren begonnen, positiv zu testen, nachdem sie anfänglich negativ getestet wurden.

Ein Bericht, in dem direkte Daten aus Quarantäneeinrichtungen in Wuhan zitiert werden, zeigt, dass 5% bis 10% der Patienten, die sich vom Coronavirus erholt hatten und aus dem Krankenhaus entlassen wurden, später erneut positiv getestet wurden.

Ein Wuhan-Arzt, der nach einem zweiten Test positiv getestet wurde, teilte NPR Berichten zufolge mit, dass die Behörden keine asymptomatischen Fälle zählen, was die tatsächliche Anzahl von Coronavirus-Fällen in der Nation senken könnte.

Südkorea war in höchster Alarmbereitschaft für Infektionskrankheiten und konnte den Ausbruch weitgehend eindämmen. | Quelle: Im Hwa-young / Yonhap über AP

Das Problem bei entlassenen Patienten, die positiv auf Coronavirus getestet wurden, besteht darin, dass es in den meisten milden Fällen Tage bis sogar Wochen dauern kann, bis die Symptome wieder auftreten. Wenn infizierte Personen anfangen, mit anderen Menschen zu interagieren, eröffnet sich die Möglichkeit weiterer Infektionen.

Wuhan, das Epizentrum des Coronavirus, hat kürzlich die Quarantäne gelockert und Einzelpersonen den Zutritt zur Stadt ermöglicht. Da China die Quarantänemaßnahmen kurzfristig vereinfacht, ist es wichtig, Personen, die nach ihrer Genesung möglicherweise mit dem Virus infiziert sind, schnell zu erkennen.

Coronavirus-Fälle nehmen in den USA und in Europa weiter zu (Quelle: worldometer.info)

# 2: Ausländer, die nach Asien reisen

Innerhalb weniger Wochen hat sich das neue Epizentrum des Coronavirus von Asien nach Europa und in die USA verlagert.

Basierend auf Daten von Worldometer haben die USA derzeit 104.256 bestätigte Coronavirus-Fälle und Italien 86.498 Fälle, die beide China auf dem Papier übertreffen.

In den letzten Tagen hat Südkorea eine erhöhte Anzahl von Coronavirus-Fällen beobachtet, die direkt darauf zurückzuführen sind, dass Ausländer, die nach Südkorea reisen, innerhalb des Landes positive Tests durchgeführt haben.

Viele Menschen in Europa und den USA sind wegen ihrer effizienten Coronavirus-Tests und medizinischen Zentren nach Südkorea gereist.

Der neue Zustrom von Ausländern beginnt jedoch, bestehende medizinische Zentren und Mitarbeiter zu überlasten, so dass die Möglichkeit einer zweiten Welle von Coronaviren offen bleibt.

Einwohner in Südkorea sagten, dass sie Angst haben, wenn sie Personen sehen, die Trolley-Taschen draußen tragen, da die meisten neuen Fälle Ende März von Ausländern stammen, die nach Südkorea gereist sind.

China hat die meisten Ausländer vollständig von der Einreise ausgeschlossen, und es bleibt abzuwarten, ob Länder wie Südkorea, Singapur und Vietnam, die sich von dem Virus erholen, wahrscheinlich einen ähnlichen Ansatz verfolgen.

# 3: Abnehmende Maskenbenutzer

Virologen und Wissenschaftler in China, Südkorea und anderen Genesungsländern geben an, dass das größte Problem in den USA und in Europa der Mangel an Menschen ist, die Masken tragen.

George Gao, Generaldirektor des chinesischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), sagte gegenüber ScienceMag in einem Interview:

Der große Fehler in den USA und in Europa ist meiner Meinung nach, dass Menschen keine Masken tragen. Dieses Virus wird durch Tröpfchen und engen Kontakt übertragen. Tröpfchen spielen eine sehr wichtige Rolle – Sie müssen eine Maske tragen, denn wenn Sie sprechen, kommen immer Tröpfchen aus Ihrem Mund.

Die Motivation, in China und Südkorea Masken zu tragen, könnte ebenfalls sinken, da die Zahl der Neuerkrankungen sinkt. Für Einzelpersonen ist es entscheidend, weiterhin Masken im Freien zu tragen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Samburaj Das.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close