3 Hauptgründe, warum Chainlink (LINK) um 25% fallen könnte

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Als Startup löst Chainlink ein bedeutendes Hindernis, das die Übertragung von Daten zwischen Blockchains und der realen Welt betrifft.

Das Protokoll, dessen Ursprünge bis September 2014 zurückreichen – eine Zeit, in der die Hälfte der Welt noch nicht einmal von Blockchains und Bitcoin gehört hat -, bot eine Lösung, mit der unabhängige Datenquellen Informationen über ein dezentrales Orakelnetzwerk in öffentliche Hauptbücher einspeisen können.

Chainlink ist jetzt Teil von 315 Blockchain-Projekten, darunter dezentrale Finanzprotokolle, Datenanbieter, Blockchain-Knoten und so weiter.

Der Erfolg von Chainlink zeigt sich auch in der Marktkapitalisierung, die von 101 Millionen US-Dollar in nur zwei Jahren auf 4,275 Milliarden US-Dollar gestiegen ist. Natürlich hat der Aufschwung auch den Preis für LINK, das interne Token von Chainlink, in die Höhe getrieben. Seit dem Start ist es vor kurzem um mehr als 17.000 Prozent gestiegen.

Trotz des Wachstums von Chainlink als Orakelprotokoll bleibt die Leistung seines Tokens der Dynamik von Angebot und Nachfrage ausgesetzt. Der LINK / USD-Wechselkurs lag im August 2020 bei 20,71 USD. Das Paar verzeichnete später einen deutlichen Ausverkauf. Der Umzug senkte den Preis um bis zu 64 Prozent – ab dem 23. September.

Der Sprung von LINK war das Ergebnis eines bärischen technischen Aufbaus. Wie üblich erholte sich der Token und verzeichnete eine Wiederherstellung von 79,18 Prozent. Trotzdem blieb es unter rückläufigem Druck, da eine Kombination aus technischen und fundamentalen Signalen auf eine erweiterte Abwärtsneigung der Händler hinwies.

Hier sind drei Gründe, warum LINK in den kommenden Sitzungen mehr Spielraum hat.

# 1 Neue Adressen

Das erste bärische Setup für LINK ergibt sich aus der Anzahl der Adressen.

Von IntoTheBlock abgerufene Daten zeigen, dass sich die Anzahl der neuen LINK-Adressen in den letzten 30 Tagen kaum verändert hat. Das Chainlink-Netzwerk fügt derzeit täglich durchschnittlich 2.000 Adressen hinzu. Im August wurden am besten rund 10.000 Projekte pro Tag integriert.

Die neuen Adressen von Chainlink nehmen ab. Quelle: IntoTheBlock
Die neuen Adressen von Chainlink nehmen ab. Quelle: IntoTheBlock

Das zeigt einen Rückgang von 80 Prozent. In der Zwischenzeit berichtete IntoTheBlock weiter, dass über 800 LINK-Wale mit einem Guthaben zwischen 1.000 und 10.000 LINK das Chainlink-Netzwerk vor dem Ende des Oktobers verlassen haben. Dies zeigt auch, dass ernsthafte Händler ihre LINK-Bestände verkaufen.

# 2 Bitcoin-Dominanz

Die soliden langfristigen Fundamentaldaten von Chainlink sind auch einer wachsenden Bitcoin-Dominanz auf dem gesamten Kryptowährungsmarkt während der US-Präsidentschaftswahlen zum Opfer gefallen.

Immer mehr Händler haben ihr Kapital in Bitcoin umgeschichtet, da sie glauben, dass die Kryptowährung bei den Gewinnern, die vom zweiten Coronavirus-Stimuluspaket profitieren werden, an vorderster Front stehen würde. Das Gesetz erreichte eine Sackgasse im US-Kongress, nachdem die Demokraten und die Republikaner Verhandlungen über seine Größe aufgenommen hatten.

Bitcoin-Bullen glauben, dass ein klarer Sieg für den demokratischen Kandidaten Joe Biden ihn die Mehrheit im Senat beweisen lassen würde. Die Demokraten wollen einen großen Hilfsfonds für Amerikaner. Ihre Erhebung in das Senatshaus würde also mehr Dollar-Liquidität für die US-Wirtschaft bedeuten.

Bitcoin, Btcusd, Xbtusd, Kryptowährung, Btcusdt, US-Wahl "data- ="
Bitcoin erreichte diese Woche sein Dreijahreshoch aufgrund von „Blue Sweep“ -Hoffnungen. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com
Bitcoin erreichte diese Woche sein Dreijahreshoch aufgrund von "Blue Sweep" -Hoffnungen. Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Infolgedessen wird die Kaufkraft des Greenbacks sinken und die Bitcoin-Preise steigen.

Daher halten es Händler für klüger, ihre Gelder auf dem Bitcoin-Markt zu halten. Das hat LINK kurzfristig geschadet.

# 3 LINK Bear Flag und 30% Preiskorrektur

Mit zwei konkret bärischen Fundamentaldaten, die über LINK lauern, bestätigt ein technisches Setup die Abwärtsaussichten für das Token weiter. Es hat mit einer „Bärenfahne“ zu tun.

link, linkusd, chainlink, cryptocurrency, defi "data- ="
LINK bärisches Setup. Quelle: LINKUSD auf TradingView.com
LINK bärisches Setup. Quelle: LINKUSD auf TradingView.com

Das bärische Fortsetzungsmuster tritt typischerweise während eines Abwärtstrends auf. Es sieht aus wie ein Aufwärtskanal nach einer starken Abwärtsbewegung, bricht aber schließlich unter die untere Trendlinie, um weiter nach unten zu gehen. Das ideale bärische Ziel ist hier so niedrig wie die Höhe der Stange (Abwärtspfeil in der obigen Tabelle).

Trotzdem hat LINK angemessene Unterstützungsstufen, selbst wenn es unter dem Bärenflaggenmuster bricht. Die erste dieser Preisuntergrenzen liegt bei 7,15 USD, fast 30 Prozent niedriger. Der zweite liegt bei 4,90 US-Dollar, 50 Prozent weniger als derzeit.

Wenn die oben genannten Fundamentaldaten bestehen bleiben, könnte das LINK / USD-Paar 7,15 USD auf eine Erholung testen.



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close