5 Billionen US-Dollar Vermögensverwalter Fidelity beantragt Bitcoin ETF

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


FD Funds Management, eine Tochtergesellschaft von Fidelity Investments (die ein Vermögen von über 4,9 Billionen US-Dollar verwaltet), hat gestern eine vorläufige Registrierung bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereicht, um einen börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) aufzulegen.

„Das Ökosystem für digitale Assets ist in den letzten Jahren erheblich gewachsen, wodurch ein noch robusterer Markt für Investoren geschaffen und die Nachfrage unter den Instituten beschleunigt wurde. Eine immer größere Zahl von Investoren, die Zugang zu Bitcoin suchen, hat die Notwendigkeit einer breiteren Produktpalette unterstrichen, die ein Engagement in digitalen Assets bietet “, fügte Fidelity in einer E-Mail hinzu.

ETFs verfolgen die Preise bestimmter zugrunde liegender Vermögenswerte – in diesem Fall Bitcoin – und könnten es Anlegern ermöglichen, sich über Aktien der Preisvolatilität der Krypto auszusetzen, ohne diese tatsächlich zu halten.

Der Fonds, der als Wise Origin Bitcoin Trust bezeichnet wird, würde BTC halten und ihn basierend auf den Preisen der wichtigsten Krypto-Börsen wie Bitstamp, Coinbase, Gemini, itBit und Kraken bewerten. Fidelity Digital Assets, ein kryptofokussierter Zweig von Fidelity Investments, wird voraussichtlich als Depotbank des Fonds fungieren, während FD Funds Management als Sponsor aufgeführt ist.

Im Falle einer Genehmigung könnte der Wise Origin Bitcoin Trust ein wichtiger Meilenstein für die Einführung von Kryptowährungen durch institutionelle Anleger werden. Fidelity ist jedoch bei weitem nicht das erste und einzige Unternehmen, das einen solchen Fonds beantragt, aber die SEC hat in den letzten Jahren alle ähnlichen Anträge abgelehnt.

Die Anwendungen für Bitcoin-ETFs häufen sich ständig

Wie CryptoSlate Berichten zufolge haben die Anlageberatungsfirma First Trust Advisors und der Hedgefonds SkyBridge Capital unter der Leitung des ehemaligen Kommunikationsdirektors des Weißen Hauses, Anthony Scaramucci, kürzlich einen ähnlichen Antrag bei der SEC gestellt.

Der gemeinsame Fonds First Trust SkyBridge Bitcoin ETF Trust wird voraussichtlich an der Arca-Plattform der New York Stock Exchange notiert.

Letzte Woche hat die SEC auch einen Bitcoin-ETF-Vorschlag der Vermögensverwaltungsgesellschaft VanEck bestätigt. Seit dem Tag der Einreichung hat die Regulierungsbehörde 45 Tage Zeit, um den Antrag zu genehmigen oder abzulehnen. In der Vergangenheit hat VanEck bereits mehrere Versuche unternommen, einen Bitcoin-ETF aufzulegen.

Mittlerweile wurden drei Bitcoin-ETFs in Kanada und ein weiterer in Brasilien genehmigt. Die QR Capital Group, das Unternehmen, das hinter letzterem steht, äußerte zuvor die Hoffnung, dass aufstrebende Bitcoin-ETFs auf der ganzen Welt dazu beitragen könnten, den Weg für ähnliche Produkte in den USA zu ebnen.

„Das liegt an der Comissão de Valores Mobiliários [Brazil’s regulator]sowie die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission sind Mitglied der International Organization of Securities Commissions “, heißt es in der Ankündigung von QR Capital.

Bislang ist der Titel des ersten amerikanischen Bitcoin-ETF in den USA jedoch noch zu vergeben.

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close