AAVE "Monster" erwacht, Breakout fällt mit Coinbase Listing zusammen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Während Altcoins und sogar Bitcoin eine Pause einlegen, ist DeFi Standout AAVE laut einem Analysten ein „Monster“, das jetzt wieder erwacht und bereit für neue Höchststände ist.

Kurz nach dem öffentlichen Aufruf des Analysten gab Coinbase Pro bekannt, dass der DeFi-Token auf der beliebten Handelsplattform gelistet sein würde. Wenn ein Paar von Mustern mit niedrigem Zeitrahmen das Asset bestätigt und nach oben treibt, könnten die übereinstimmenden Coinbase-Nachrichten der Katalysator sein, der AAVE in den vollständigen Preisfindungsmodus versetzt.

AAVE und das zweiköpfige "Monster"

AAVE ist das einzige Token auf dem Kryptowährungsmarkt, das im Jahr 2020 sogar Chainlink übertroffen hat – den Branchen-Superstar der letzten drei Jahre in Folge.

Der DeFi-Token gibt es seit der Kryptoblase und erlebte wie der Rest des Marktes einen Bärenmarkt und einen Rückgang, konnte jedoch in einem einzigen Jahr einen ROI von über 7.000% erzielen.

Zahlen wie diese erinnern an frühe Bitcoin-Bullenmärkte, aber das „Monster“, das AAVE ist, könnte gerade erst aufgewärmt werden.

AAVE hat ein noch begrenzteres Angebot als Bitcoin, aber es könnte wohl mehr Nutzen bringen, da das Token für die Kreditaufnahme und -vergabe von DeFi von zentraler Bedeutung ist.

Was auch immer die Gründe sein mögen, der Token hatte ein Biest von einem Jahr und nach einem kurzen Nickerchen ein Analyst sagt, dass dieses „Monster“ erwacht und im Begriff ist, neue Höhen zu erreichen.

DeFi-Token zielt auf neue Höchststände ab, Coinbase Pro Listing Catalyst für neue Impulse

Ein zweiköpfiges „Monster“, das aus zwei inversen Kopf- und Schultermustern besteht, könnte AAVE auf 120 USD pro Token senden. Die Linie auf dem Relative Strength Index, die die rückläufige Divergenz vor jedem Abfall signalisiert, fungiert auch als Trendlinie vor dem Ausbruch jedes Musters.

Ein zweiköpfiges "Monster" könnte auf Allzeithochs vorrücken Quelle: AAVEUSDT auf TradingView.com

Ein weiterer Ausbruch könnte hier sein, und der bereits heiße Token wird sein Unterstützung von Coinbase Pro. AAVE gehört neben den DeFi-Brüdern Bancor und Synthetix zu den drei anderen Münzen, die an der Börse notiert sind.

AAVE liegt bereits deutlich über seinem früheren Allzeithoch auf dem vorherigen Bullenmarkt und hat sogar einen bullischen erneuten Test des umgedrehten Widerstandsniveaus bestätigt.

Aave Defi High Timeframe Cup und Handle "data- ="

Im DeFi-Projekt | hat sich ein "Monster" -Tassenmuster gebildet Quelle: AAVEUSDT auf TradingView.com

Ausgezoomt gipfelte der gesamte Abwärtstrend und der Bärenmarkt in einem Rundungsmuster, wodurch ein scheinbar massives, dreijähriges Fortsetzungsmuster mit Cup-and-Handle entstand.

Auf dem Weg zur Bildung des Griffs wurde jede Stufe der Widerstandsdrehung mit einem erfolgreichen Wiederholungstest markiert, und der wichtigste Wiederholungstest von allen fand vor wenigen Monaten auf dem niedrigen Satz statt – genau zum früheren Höchstpreis.

Dieses „Monster“ hat den Bärenmarkt effektiv erschlagen und ist bullisch geworden. Wenn das DeFi-Hoch im Sommer nun – wie das frühere Allzeithoch des Vermögenswerts zuvor – in die Unterstützung übergegangen ist, ist der Preisermittlungsmodus für AAVE wieder aktiviert, und wie der oben genannte Analyst behauptete, werden neue Höchststände im Schlepptau sein.

Ausgewähltes Bild von Einzahlungsfotos, Diagramme von TradingView.com



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close