AAX Exchange bietet Sparkonten mit 20% APY

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL; DR-Aufschlüsselung

• Benutzer von AAX Exchange können bis zu 20 Prozent in APY verdienen.
• BlockFi verliert Kunden, während AAX die Sicherheit seiner Sparkonten verbessert.

AAX Exchange unterstützt den Handel mit Kryptowährungen durch die Einrichtung neuer Sparkonten, die sich auf den dezentralen Markt konzentrieren. Diese Sparkonten bieten allen ihren Kunden 20 Prozent APY.

Der Kryptowährungsmarkt sieht vielversprechend aus, da neue Unternehmen dem Ökosystem beitreten und neue Lösungen zur Unterstützung der Einführung von Kryptowährungen fördern. Anleger können jetzt Krypto auf ihren Sparkonten verwenden, nachdem sie ihr Geld eingezahlt haben.

Allerdings funktionieren nicht alle diese Konten, die Krypto ermöglichen, auf die gleiche Weise. Einige dieser Konten können hohe Provisionen bieten, während andere das Gegenteil sind. Diese Kryptowährungs-Sparkonten können durch die Anzahl der unterstützten Kryptos und ihre besonderen Eigenschaften unterschieden werden.

Wie hebt sich das AAX Exchange-Konto ab?

Unter den Tausenden von Kryptowährungssparkonten liegt die AAX Exchange mit ihren wettbewerbsfähigen Preisen im Trend. Die Börse bietet Anlegern die besten Provisionen mit 20 Prozent der potenziellen jährlichen Rendite auf jede Krypto-Einzahlung.

Obwohl AAX Exchange erst seit kurzer Zeit im Geschäft ist, haben sich diese Konten ihren Platz als eines der besten in ihrer Kategorie verdient. Andere Börsen, die sich der Konkurrenz mit niedrigeren Zahlungsraten anschließen, sind Celcius Network, Nexo und BlockFi.

AAX-Kryptowährungs-Sparkonto vs. BlockFi-Konten

Das BlockFi Utility-Konto war eine der größten Börsen, die es Anlegern ermöglicht, bis zu 7,5 Prozent APY zu verdienen. Krypto-Einlagen erzielen potenzielle jährliche Renditen in Bitcoin, USDC, Ethereum und anderen hochwertigen Token.

BlockFi-Sparkassen markieren kein Mindestguthaben, haben keine versteckten Zahlungsgebühren; der Anbieter berechnet nur die Provision für die Krypto-Abhebung. Obwohl die Provisionssätze täglich gezahlt werden, werden Kunden auf der Plattform sie nur einmal im Monat abheben.

Das Sparkonto in AAX Exchange bietet seinen Nutzern 20 Prozent APY-Einnahmen nach der Einzahlung von Kryptowährungen. Die Börse verwaltet einen wöchentlichen Startplan, damit die Benutzer bald Gewinne erzielen können. Das Sparkonto bietet außerdem bis zu 50 Speicheralternativen für jeden Benutzer, mehr als die BlockFi Exchange.

BlockFi hat jedoch die Politik, unter anderem Fiat-Währungen wie Dollar, Euro, Peso zu handeln. BlockFi hat auch den Schutz der Federal Deposit Insurance Corporation, wenn Vermögenswerte auf der Plattform gestohlen werden.

Der Kampf zwischen AAX Exchange und BlockFi ist komplex, da beide Kryptowährungs-Sparkonten über ein gut funktionierendes Ökosystem verfügen. Aber einige Krypto-Fans argumentieren, dass AAX-Konten besser für ihre Sicherheit und ihre kalten Krypto-Speichersysteme sind

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close