Analyse: Der Bitcoin-Preis könnte laut einem wichtigen Indikator 250.000 USD übersteigen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Laut der MVRV-Metrik für Langzeitinhaber könnte der derzeitige Bullen-Lauf von Bitcoin für eine weitere 4-fache Preiserhöhung fortgesetzt werden, schlug Glassnode vor.

Gleichzeitig eskaliert die Aktivität des Netzwerks weiter, da sowohl die Konten ungleich Null als auch die Konten über 0,01 neue Höchststände erreicht haben.

Bitcoin auf 250.000 USD und mehr?

Die primäre Kryptowährung war in den letzten Monaten auf Hochtouren. Immerhin hat sich der Preis seit Anfang Oktober um das Sechsfache auf das kürzlich registrierte Allzeithoch von 61.800 US-Dollar erhöht.

Trotz dieses beeindruckenden Anstiegs in relativ kurzer Zeit ist die Analyseressource Glassnode angegeben dass der Lauf innerhalb eines sechsstelligen Preisgebiets weiter gut laufen könnte.

Nach Angaben des Unternehmens ist die Metrik Marktwert / realisierter Wert für langfristige Inhaber, die nur UTXOs mit einer Lebensdauer von mindestens 155 Tagen berücksichtigt, ein „guter Indikator für Bitcoin-Marktspitzen“.

Die Metrik liegt derzeit bei zehn, was immer noch unter der roten Zone (über 20) liegt. Während des vorherigen Bullenzyklus im Jahr 2017 notierte BTC bei 4.500 USD, als sich der LTH MVRV an einem ähnlichen Ort befand. Von diesem Zeitpunkt an explodierte der Preis für Vermögenswerte um das 4,4-fache bis zu seinem Höchststand im Dezember 2017 bei fast 20.000 USD.

Sollte jetzt ein ähnliches Szenario eintreten, würde der Bitcoin-Preis auf über 250.000 USD pro Münze explodieren. Die Marktkapitalisierung würde etwa 4,7 Billionen US-Dollar betragen – oder mehr als doppelt so hoch wie die von Apple.

Bitcoin-Langzeitinhaber MVRV-Metrik. Quelle: Glassnode

Obwohl diese potenziellen Preisschilder derzeit recht optimistisch klingen, ist es erwähnenswert, dass zahlreiche Bitcoin-Befürworter kürzlich ähnliche Prognosen vorhergesagt haben. Max Keiser, der seine Prognose für Ende 2020 sehr genau formulierte, hat wiederholt gesagt, dass im Jahr 2021 220.000 US-Dollar pro Münze „im Spiel“ sind.

Das beliebte S2FX-Modell, die aktualisierte Version des Stock-to-Flow, kostet in diesem Jahr 288.000 US-Dollar, während sein Schöpfer seine Überzeugung kürzlich verdoppelt hat.

Netzwerkaktivität zu neuen ATHs

Abgesehen davon, dass der Preis neue Höchststände erreicht hat, hat die BTC-Netzwerkaktivität in den letzten Monaten ebenfalls exponentiell zugenommen.

Die Anzahl der Bitcoin-Adressen ungleich Null, die während des einjährigen Bärenmarktes im Jahr 2018 stark zurückgegangen sind, hat zugenommen erreicht ein neues Allzeithoch von über 36.700.000.

Bitcoin-Adressen ungleich Null. Quelle: Glassnode

Darüber hinaus haben auch andere Konten mit mindestens 0,01 Bitcoins (im Wert von rund 590 US-Dollar zum heutigen Preis) einen neuen Rekord aufgestellt. Weiterer Glassnode Daten gab an, dass solche Geldbörsen jetzt mehr als 8.900.000 sind.

Bitcoin-Adressen mit mehr als 0,01 Münzen. Quelle: Glassnode

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close