Aus diesem Grund möchte der SEC-Chef gegen Krypto-Börsen vorgehen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Gary Gensler, der SEC-Chef, hat auf den Brief von Senatorin Elizabeth Warren vom 7. Juli geantwortet, in dem er mehr Befugnisse vom Gesetzgeber fordert, um Krypto-Börsen einzudämmen. Senator Warren hatte den SEC-Chef nach den Maßnahmen gefragt, die die Agentur ergriffen hat, um den Schutz der Anleger auf dem Kryptomarkt zu gewährleisten, und ob sie Hilfe vom Kongress benötigt.

Genslers Antwort stellte fest, dass die Aufsichtsbehörden mehr Ressourcen benötigen und Befugnisse forderten, um Regeln für Krypto-Börsen und den Defi-Markt zu schreiben.

„Wir brauchen zusätzliche Behörden, um zu verhindern, dass Transaktionen, Produkte und Plattformen zwischen regulatorische Lücken geraten. Im Moment glaube ich, dass Anleger, die diese Plattformen nutzen, nicht ausreichend geschützt sind.“

Der Gensler-Brief, der mehr Regulierungsgewalt über den Kryptomarkt und vor allem den Krypto-Börsen fordert, kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt, als im US-Infrastrukturgesetz ein „fehlerhafter“ Vorschlag zur Krypto-Besteuerung verabschiedet wurde. Die Reihe von Maßnahmen des US-Gesetzgebers und Genslers anhaltende Forderung nach strengeren Richtlinien auf dem Kryptomarkt könnten der Beginn des Krypto-Durchgreifens in den USA sein.

SEC-Chef äußert Bedenken über Stablecoin-Markt

Gensler warnte in seinem Brief auch vor der steigenden Popularität des Stablecoin-Marktes, da er glaubt, dass er verwendet werden könnte, um traditionelle Bankregeln wie "Anti-Geldwäsche, Steuereinhaltung, Sanktionen" zu umgehen.

Gensler, der als Pro-Krypto-Regulierungsbehörde galt, hatte frühe Annahmen über ihn gebrochen, da die Chancen auf günstige Krypto-Regulierungen im Moment weit hergeholt erscheinen. Er setzt die Entscheidungen des ehemaligen Chefs Jay Clayton fort, jemandem, von dem die Krypto-Community kein großer Fan war. Gensler hat seit seiner Ernennung im März seine Forderung nach einer strengen Regulierungspolitik bekräftigt.

Senator Warren, der den Brief des SEC-Chefs veröffentlichte, lobte Genslers Antwort und sagte:

„Ich bin froh, dass SEC-Vorsitzender Gensler zustimmt und die SEC angewiesen hat, ihre volle Autorität zu nutzen, um diese Risiken anzugehen, und dass er auch identifiziert hat, wo möglicherweise zusätzliche Regulierungsbehörden vom Kongress erteilt werden müssen.“

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close