Bitcoin Bull Run ist laut monatlichem RSI offiziell, bullischer als 2017

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin handelt jetzt deutlich über 20.000 US-Dollar und wird zu diesem Zeitpunkt nie wieder unter fünfstelligen Zahlen liegen. Und obwohl die saubere Pause von 20.000 US-Dollar ein Beweis dafür war, dass hier ein massiver Bullenlauf stattfand, ist der Relative Strength Index zum ersten Mal seit 2018 auch in das Bullengebiet vorgedrungen.

Im Vergleich zu früheren Krypto-Marktzyklen ist Bitcoin diesmal bereits weitaus optimistischer als 2017. Durch diese Rallye stieg der Krypto-Vermögenswert von 1.000 USD auf 20.000 USD. Und wenn die Dinge bereits bullischer sind, könnte dieser Höhepunkt sogar noch höher sein als es die Flugbahn des vergangenen Zyklus vermuten lässt?

Biestmodus: Der Indexwert für die relative Stärke erreicht das Bullenmarktniveau

Heute ist der 17. Dezember 2020, drei volle Jahre nachdem Bitcoin 2017 seinen Höhepunkt erreicht hatte, nachdem es ein bekannter Name geworden war. Allein in diesem Jahr stieg die nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährung von 1.000 USD auf über 20.000 USD.

Es ist nur passend, dass der Bitcoin-Preis am Jahrestag des vorherigen Höchststandes über 20.000 USD gesunken ist, um einen neuen Rekord aufzustellen. Und wenn dieses Signal nicht ausreichte, um die Welt wissen zu lassen, dass ein weiterer Bullenlauf begonnen hat, ist der Relative Strength Index des Vermögenswerts ein weiterer wichtiger Indikator dafür, dass Magie bevorsteht.

VERWANDTE LESUNG | BITCOIN-ANALYST: „TIEFE KORREKTUR“ MIT ERREICHTEM PIVOT-PUNKT AM 17. DEZEMBER

Zum ersten Mal seit Beginn des Bärenmarktes befindet sich der monatliche RSI weit im Bullenbereich. Rückblickend auf vergangene Zyklen in der folgenden Tabelle zeigt jedes Häkchen, wo diese Meilensteinbedingung erfüllt wurde.

Die Kryptowährung befindet sich fast an einem Punkt im Vergleich zum letzten Zyklus, der dazu führte, dass eine der ersten und einzigen roten monatlichen Kerzen geschlossen wurde. Das fand im Dezember 2016 statt.

Der Dezember ist ein wichtiger Monat für die Kryptowährung, der zyklisch als wichtiger Dreh- und Angelpunkt für Preisaktionen fungiert.

Die nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährung brach in die RSI-Bullenzone ein, liegt jedoch im Vergleich zum letzten Zyklus leicht vorn Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Bitcoin-Blasen: Aktueller Zyklus bullischer als der letzte, 6 Monate voraus

Es wird erklärt, dass die "Blasenzyklen" von Bitcoin auf den einzigartigen Blockbelohnungsmechanismus und das knappe Angebot des Vermögenswerts zurückzuführen sind. Die Idee ist, dass Bitcoin im Gegensatz zu Gold und anderen Rohstoffen, die die Produktion und damit das Angebot nicht erhöhen, wenn die Nachfrage steigt, das Angebot tatsächlich weiter senkt.

Die Goldindustrie, die sich bemühte, die diesjährige Nachfrage durch eine Erhöhung des verfügbaren Angebots zu befriedigen, ließ die Dynamik von Edelmetallen nach. Da es immer nur 21 Millionen BTC geben kann und die Markteinführung durch nicht modifizierbaren Computercode gesteuert wird, kann dieser Prozess die Preise nicht beeinflussen.

Stattdessen steigt der Bitcoin-Preis exponentiell an und der Vermögenswert geht in die Preisfindung ein, bis die Spekulation den Nutzen übersteigt und die Blase platzt und der Zyklus erneut beginnt.

Die genaue Berücksichtigung dieser Marktzyklen in der Kryptowährung war der Schlüssel zur Vorhersage, was in Zukunft von Bitcoin-Zyklen zu erwarten ist.

VERWANDTE LESUNG | NY TIMES BESTSELLING AUTOR: BITCOIN S2F IST FLAWED, NICHT MATHEMATISCH SOUND

Die Vierjahresintervalle machen diese Zyklen etwas vorhersehbar, und fast genau im Ziel ist der Bullenmarkt wieder zurück. Wenn der Zyklus weiterhin den gleichen Weg wie beim letzten Mal einschlägt, folgen die parabolische Phase und unvorstellbare Preise.

Es gibt jedoch eine Sache, über die sich Bullen Sorgen machen müssen, und das ist die Tatsache, dass dieser Zyklus tatsächlich bullischer ist als der letzte. In Bezug auf den Marktzyklus wesentlich bullischer und vorausschauender zu sein, kann für die Kryptowährung, die gerade die Aufmerksamkeit von Milliardären auf der ganzen Welt auf sich gezogen hat, keine schlechte Sache sein.

Es wird jedoch auch darauf hingewiesen, dass die Dinge derzeit im Vergleich zu den wenigen verfügbaren Daten leicht überfordert sein könnten. Die obige Grafik zeigt auch, dass Bitcoin bis zu sechs Monate vor dem Stand des letzten Zyklus liegen könnte.

Bei so wenigen zu vergleichenden Zyklen ist nicht abzusehen, was passieren könnte, insbesondere bei einzigartigen Faktoren wie beispiellosem Gelddruck und FOMO von Milliardären mit mehr als genug Kapital, um herumzuwerfen.

Ausgewähltes Bild von Einzahlungsfotos, Diagramm von TradingView.com

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close