Bitcoin: Einzahlungen auf Exchange-Wallets sinken

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin-Einzahlungen auf Exchange-Wallets sind eingebrochen in den letzten Tagen.

Dies wird gemeldet von Stimmung, die eine Grafik zeigt, aus der klar hervorgeht, dass der Rückgang mehr oder weniger Anfang Juli begann.

Insbesondere gab es a relativ stetiger Rückgang an der Gesamtversorgung von BTC auf bekannten Exchange-Wallets für etwa 50 Tage, seit dem Flash-Crash vom 19. Mai.

Für Santiment könnte dies darauf hinweisen, dass a Rückgang des anhaltenden Verkaufsdrucks von Bitcoin.

Das vielleicht interessanteste Element in der Grafik ist der Zusammenbruch der Einlagenkurve (der violetten) seit Anfang Juli.

Der gestrige Stand der Bitcoin-Einzahlungen an den Börsen (2.255 BTC) ist bei weitem der niedrigste von allen 2021, zum Beispiel von 18.900 BTC Ende Juni.

Damit wurde für diesen Parameter gleichzeitig ein Jahresminimum erreicht, aufgrund eines realen Einbruchs in den letzten Tagen.

Das ist eine echte Anomalie verglichen zu allem, was bisher in diesem Jahr 2021 passiert ist, und deutet wahrscheinlich ganz klar darauf hin, dass es zu einer echten Entspannung des Verkaufsdrucks kommen könnte.

Die Gründe für den Zusammenbruch von Bitcoin-Einzahlungen auf Exchange-Wallets

Typischerweise tun diejenigen, die BTC aus einem Wallet außerhalb einer Börse einzahlen, um sie zu verkaufen, d.h. mit dem spezifischen Ziel, sie zu entsorgen. Da diese Ablagerungen sinken, bedeutet dies eindeutig, dass die wenigsten planen, ihr Bitcoin kurzfristig zu entsorgen.

In Kombination mit dem anhaltende Anhäufung von BTC durch Wale, das dabei entstehende Bild ist eines von a Entspannung des Verkaufsdrucks nicht von einer entsprechenden Entspannung des Kaufdrucks begleitet.

Bemerkenswert ist aber auch, dass die immer noch sehr geringen Volumina auch auf eine allgemeine Aktivitätsminderung und Transaktionen auf den Kryptomärkten, die auch den Abbau der Einlagen rechtfertigen könnten, ohne den Abbau des Verkaufsdrucks in Frage zu stellen.

Tatsächlich bleibt der Bitcoin-Preis weiterhin relativ konstant, mehr oder weniger stabil im Bereich zwischen 33.000 und 34.000 US-Dollar.

Sollten jedoch Volumen und Kaufdruck stark zunehmen, könnte ein so geringes Angebot an Bitcoin an den Börsen den Preis in die Höhe treiben. Das ist wahrscheinlich noch nicht passiert aufgrund geringer Stückzahlen den Kaufdruck nicht wesentlich erhöhen zu können.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close