Bitcoin ist immer noch auf dem richtigen Weg für vierteljährliche Gewinne nach einem Rückgang in Richtung 9.000 USD

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin wird voraussichtlich seinen Dreiviertel-Verlust beenden, obwohl es am Donnerstag zuvor auf 9.000 US-Dollar gefallen war.

Um 03:35 UTC notierte die nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährung ein Tief von 9.002 USD und verlängerte damit den Rückgang von 3,5% am Mittwoch, so der Bitcoin-Preisindex von CoinDesk.

Der Rückzug vom Hoch vom Montag von 9.800 USD auf 9.000 USD könnte mit einer Risikoaversion auf den traditionellen Märkten verbunden sein, die durch zunehmende Handelsspannungen, erneute Ängste vor Coronaviren und die Entscheidung des Internationalen Währungsfonds, die globalen Wachstumsprognosen herabzusetzen, ausgelöst wurde.

Bitcoin hat sich zum Zeitpunkt der Drucklegung etwas auf 9.250 USD erholt und ist gegenüber dem Hoch vom Montag um 5% gesunken.

Trotzdem ist Bitcoin gegenüber dem Eröffnungspreis vom 1. April von 6.428 USD immer noch um 44% gestiegen. Ein vierteljährlicher Gewinn würde bestätigt, wenn die Preise bis zum 30. Juni über diesem Niveau bleiben.

Download-9-27
Vierteljährliches Diagramm
Quelle: TradingView

Die Kryptowährung ist auf dem richtigen Weg, ihren ersten vierteljährlichen Anstieg seit dem Zeitraum von April bis Juni 2019 zu melden. Damals stiegen die Preise um 163% und erreichten einen Höchststand von 13.800 USD, der bis heute unangefochten bleibt.

Während Bitcoin volatil sein kann – oftmals innerhalb weniger Minuten mehr als 1.000 USD hinzufügen oder verlieren -, sehen Analysten kurzfristig keinen Rückgang der Preise auf 6.428 USD.

"Wir glauben, dass Bitcoin weiterhin seitwärts gehandelt wird, wenn auch in einem größeren Bereich, wobei die Volatilitätsimpulse von Zeit zu Zeit nachlassen, bis der obere Widerstand von 10.000 US-Dollar überschritten wird", sagte Lennard Leo, Forschungsleiter bei Stack, einem Anbieter von Kryptowährungs-Trackern und Indexfonds.

Siehe auch: Bitcoin Options Market Faces verzeichnet am Freitag einen Verfall von 1 Milliarde US-Dollar

Der Kryptowährung fehlt für die fünfte Woche in Folge eine klare Ausrichtung, da die Preise immer noch im begrenzten Bereich von 9.000 bis 10.000 US-Dollar liegen. Die Verkäufer konnten am frühen Dienstag das untere Ende der Handelsspanne nicht durchdringen.

"Während bei 9.000 US-Dollar keine signifikanten Spot-Zuflüsse zu verzeichnen waren, sehen wir ein starkes Gebotsvolumen von rund 8.500 US-Dollar, das die zusätzliche Unterstützung für die Schicht hätte bieten können, was zu einer schnellen Erholung auf 9.250 US-Dollar führte", sagte Neo gegenüber CoinDesk. "Die Erholung hat unsere Ansicht bestätigt, dass sich Bitcoin immer noch konsolidiert, und ein weiterer starker Absturz auf unter 7.000 USD ist höchst unwahrscheinlich."

In der Zwischenzeit sagte Matthew Dibb, CEO von Stack, dass die Fundamentaldaten von Bitcoin nicht wesentlich von der optimistischen Einschätzung des Unternehmens abgewichen sind und dass der jüngste langweilige Handel auf das gestiegene Interesse der Anleger an Ether und dezentralen Finanzierungen (DeFi) zurückzuführen sein könnte. "Viele" krypto-native "Investoren waren auf dem Markt für dezentrale Finanzierungen (DeFi), Jagdrenditen und Arbitrage-Möglichkeiten beschäftigt", sagte er.

Der jüngste spekulative Rausch um das neue digitale Token COMP des Kreditprotokolls Compound ist das jüngste Beispiel für DeFi-Manie. Versierte Händler führen jetzt komplexe Arbitrage-Strategien aus, um das kometenhafte Wachstum von COMP zu verbessern.

Der vierteljährliche Gewinn von Bitcoin könnte noch einen Schlag abbekommen, wenn die globalen Aktien vor Ende Juni schwach bleiben. Die positive Korrelation der Kryptowährung mit Aktien hat sich in den letzten zwei Wochen zusammen mit dem Wiederaufleben von COVID-19-Jitter auf den Märkten verstärkt.

Siehe auch: Singapur beginnt mit dem Durchgreifen nicht lizenzierter Bitcoin-Verkäufer

Der größte Teil des vierteljährlichen Gewinns ist das Ergebnis der starken Rallye im April. Aber die Kryptowährung hat es seit Anfang Mai nicht geschafft, Gewinne über 10.000 USD zu halten, ein Zeichen für die Erschöpfung des Aufwärtstrends.

Darüber hinaus deuten erhöhte Abflüsse von Bergarbeitern an Börsen auf einen kurzfristigen Preisverfall hin. Ein größerer Rückzug kann daher nicht ausgeschlossen werden. Auf der anderen Seite liegt die Hauptunterstützung bei 8.300 USD (gleitender 200-Tage-Durchschnitt).

Offenlegung:Der Autor verfügt zum Zeitpunkt des Schreibens über keine Kryptowährungsbestände.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close