Bitcoin vermeidet "Miner-Death-Spiral", obwohl es eine gleitende Hash-Rate gibt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin verzeichnete diese Woche eine negative Anpassung der Mining-Schwierigkeit um 6%, wodurch sichergestellt wird, dass die Kryptowährung alle zehn Minuten weiterhin Mining-Blöcke enthält.

Dies deutet darauf hin, dass die Anzahl der Miner, die um die Validierung von Transaktionen wetteifern, in der Kryptowährung schnell abnimmt, was darauf hindeutet, dass die Auswirkungen des jüngsten Ereignisses zur Halbierung der Mining-Belohnungen allmählich die Kryptowährung in den Griff bekommen.

Die jüngste Anpassung der Mining-Schwierigkeit erfolgte gleichzeitig mit einem deutlichen Rückgang der Hash-Rate der Benchmark-Kryptowährung, die in den Wochen seit der Halbierung der Mining-Belohnungen weiter gesunken ist.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass Bitcoin die von einigen Analysten vorhergesagte „Bergmann-Todesspirale“ vermeiden konnte.

Bitcoin sieht eine sinkende Hash-Rate, wenn kleinere Bergleute ihre Rigs abschalten

Die Hash-Rate von Bitcoin ist in letzter Zeit erheblich gesunken.

Mit Blick auf das folgende Diagramm erreichte die Hash-Rate kurz vor der Halbierung der Blockbelohnungen Anfang dieses Monats ein neues Allzeithoch.

Dies war wahrscheinlich das Ergebnis von Bergarbeitern, die ihre Ausrüstung aufrüsteten, um der durch das Ereignis verursachten verminderten Rentabilität entgegenzuwirken.

In der Zeit seit ihrem Eintritt ist die Hash-Rate der Kryptowährung jedoch gesunken und hat gerade neue Tiefststände für 2020 erreicht, als sie in einen intensiven Abwärtstrend gerät.

Es scheint, dass dieser Rückgang durch die massiven Transaktionsgebühren gemildert wurde, die Bergleute in letzter Zeit erhoben haben, was den Stich aufgrund der reduzierten Blockbelohnungen verringert hat.

Arcane Research hat diese Möglichkeit in einem kürzlich veröffentlichten Bericht hervorgehoben und gesagt:

"Einige der Gründe, warum viele Bergleute geblieben sind, hängen wahrscheinlich mit den in letzter Zeit gestiegenen Gebühren zusammen, die einen Teil des Belohnungsverlusts für Bergleute abdecken."

Ein Rückgang der Hash-Rate war nicht unerwartet, da viele Analysten zuvor über die Möglichkeit nachgedacht hatten, dass dies zu einer Massenkapitulation der Bergleute führen würde, wenn sich ihre Rentabilität auflöste.

BTC vermeidet „Todesspirale“, wenn die Schwierigkeit des Bergbaus abnimmt

Der bereits erwähnte Rückgang der Bergbauschwierigkeiten um 6% bei Bitcoin hat es den Bergleuten, die ihre Bohrinseln am Laufen gehalten haben, erleichtert, Transaktionen zu validieren.

Bitcoin

Bild mit freundlicher Genehmigung von Arcane Research

Arcane Research sprach auch darüber und erklärte, dass dies das direkte Ergebnis der verringerten Rentabilität des Bergbaus von BTC nach der Halbierung ist.

"Diese Woche sanken die Bergbauschwierigkeiten für Bitcoin um 6%. Dies ist ein Hinweis darauf, dass weniger Bergleute um die Lösung des Rätsels kämpfen, um das frisch geprägte Bitcoin zu gewinnen, da es nach der Halbierung weniger rentabel wurde."

Wichtig ist auch, dass diese Anpassung weit von einer „Todesspirale“ entfernt ist, die viele vorhergesagt hatten.

„Einige erwarteten jedoch einen viel größeren Rückgang und dass dies das Ende für eine große Gruppe von Bergleuten sein würde. Dies ist nicht geschehen, und die Anpassung gehörte nicht zu den größten, die wir in der Vergangenheit gesehen haben. "

Die größte jemals beobachtete Anpassung des Bitcoin-Mining-Schwierigkeitsgrades betrug 18,03% und fand am 31. Oktober 2011 statt.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close