Bitcoin's Q1 2021 – das beste seit acht Jahren? Analyse

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Trotz eines Dumpings von fast 10.000 USD in wenigen Tagen ist der Bitcoin-Preis im ersten Quartal des neuen Jahres immer noch um etwa 80% gestiegen. Damit ist es das leistungsstärkste Q1 seit acht Jahren, und die Geschichte zeigt, dass es ein noch beeindruckenderes Q2 vorantreiben könnte.

BTCs bestes erstes Quartal seit acht Jahren

Die primäre Kryptowährung ging mit rund 29.000 US-Dollar in das neue Jahr. Es dauerte nicht lange, bis der Bullenlauf erneut bestätigt und mehrere rund nummerierte Meilensteine ​​wie 30.000, 40.000, 50.000 und noch vor wenigen Wochen überwunden wurden – sogar 60.000 US-Dollar.

Auf diese Weise hat sich der Wert von BTC innerhalb von rund zehn Wochen mehr als verdoppelt. Der Vermögenswert konnte jedoch seinen bemerkenswerten Lauf nach Norden nicht fortsetzen und ist seit seinem Höhepunkt um mehr als 10.000 US-Dollar auf einen Preis von 52.000 US-Dollar zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen gesunken.

Trotz dieses starken Rückgangs ist die Kryptowährung in diesem Quartal immer noch weit vorne. Obwohl das erste Quartal 2021 am 31. März endet, was bedeutet, dass die berüchtigte Volatilität von BTC noch einige Zeit in Anspruch nimmt, ist Bitcoin in diesem bestimmten Zeitraum um etwa 80% gestiegen.

gemäß Für die Analytics-Ressource Skew bedeutet dies, dass Bitcoin auf dem Weg ist, „sein bestes Q1 in acht Jahren zu liefern“. Darüber hinaus wäre dies das vierte positive Quartal in Folge von BTC mit einer Mindestperformance von mindestens 18% und einem Maximum von 168%.

Bitcoin's Price Quarterly Performance. Quelle: Skew

Skew bemerkte auch, dass die Q2s historisch sogar noch besser sind, insbesondere wenn das vorangegangene Q1 positiv war. Wie die obige Grafik zeigt, führten die letzten beiden Beispiele in den Jahren 2017 und 2019 in den folgenden drei Monaten zu Preiserhöhungen von 125% und 157%. Wenn BTC eine dieser beiden Erhöhungen nachahmt, liegt der Preis gut im sechsstelligen Bereich.

BTC übertrifft Gold, SPX, Dollar und WTI

Weitere Daten des Unternehmens zeigen, dass BTC und Ethereum (ETH) Vertreter des traditionellen Finanzbereichs deutlich übertroffen haben.

Wie oben erwähnt, liegt der YTD-Anstieg von Bitcoin nördlich von 70%. Gleichzeitig liegt der dreimonatige Zuwachs der ETH bei über 110%. Gleichzeitig ist der beliebteste US-Index – der S & P 500 – nur um 3,5% gestiegen. Der US-Dollar liegt 1,5% im Norden, während Rohöl (WTI) um fast 30% gestiegen ist.

Trotzdem erlitt WTI im vergangenen Jahr einen schweren Schlag, als es aufgrund der durch COVID-19 verursachten Folgen auf den Weltmärkten sogar negativ wurde.

Es ist erwähnenswert, dass das sogenannte digitale Gold seit Jahresbeginn um mehr als 70% gestiegen ist, während das physische Gold – auch einfach als Gold bekannt – an Wert verloren hat. Das Edelmetall ist im Jahr 2021 um 8,5% gesunken.

Vierteljährliche Renditen: BTC, ETH, Gold, SPX, WTI, USD. Quelle: Skew

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close