Blockchain.com ist die neueste Börse, um XRP zu dekotieren, wenn Ripples Leid zunimmt.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der beliebte Brieftaschenanbieter und Krypto-Handelsplattform Blockchain.com hat angekündigt, die Kryptowährung XRP zu dekotieren und den Handel nächste Woche einzustellen. Dies folgt den Schritten von Coinbase, Binance.US, OKCoin und anderen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung werden die Informationen von Blockchain.com zu unterstützten Krypto-Assets jedoch weiterhin angezeigtMerkmalXRP. Der offizielle Blog-Beitrag lautete: „Blockchain.com wird den XRP-Handel ab Donnerstag, dem 14. Januar, um 23:59 Uhr GMT einstellen. Für alle Kunden mit XRP-Guthaben haben Sie weiterhin Zugriff auf Ihr XRP, um es zu senden, nachdem wir den Handel eingestellt haben. Wir werden jedoch den Empfang weiterer XRP in der Börse nicht mehr unterstützen. “

Die US SEC verklagt Ripple wegen ihres XRP-Token-Verkaufs.

Wie bereits berichtet, reichte die US SEC eine Klage gegen die Blockchain-Firma Ripple wegen ihres angeblich nicht registrierten Wertpapierverkaufs ein. Die Securities Exchange Commission hat XRP als Sicherheit in der Klage genannt. Ripple hat jedoch weiterhin alle derartigen Vorwürfe zurückgewiesen. Die Tetragon Financial Group hat heute vor dem Chancery Court in Delaware eine Beschwerde gegen Ripple Labs eingereicht und das in San Francisco ansässige Unternehmen gebeten, die Vorzugsaktien der Serie C von Tetragon zurückzugeben. Tetragon forderte das Gericht auf, Ripple daran zu hindern, Bargeld und andere Vermögenswerte zu verwenden, bis die Zahlung erfolgt ist. Litecoin übernahm XRP und wurde nach den neuesten Nachrichten die viertwichtigste Kryptowährung der Welt.

Die Probleme mit Ripple nehmen weiter zu.

Ripple antwortete auf die jüngste Klage mit den Worten: "Wir sind enttäuscht, dass Tetragon versucht, den Mangel an regulatorischer Klarheit hier in den USA zu Unrecht auszunutzen. Die Gerichte werden diese Klarheit schaffen, und wir sind sehr zuversichtlich in unserer Position." Ripple sah sich im vergangenen Monat einer Klage der SEC gegenüber, in der die Finanzaufsichtsbehörde XRP als Sicherheit bezeichnete und erwähnte, dass das Unternehmen und seine beiden Führungskräfte ein nicht registriertes Wertpapierangebot in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar abwickelten. In der Klage wurden die Namen des CEO Brad Garlinghouse und des Mitbegründers Chris Larsen genannt.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close