Bogdanoff zu NFT das Meme aller Meme – Trustnodes

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Mem ist zum Leben erwacht und behauptet, es habe bei der Erfindung von Bitcoin eine Rolle gespielt, als die Bogdanoff-Zwillinge uns in einem TV-Interview mit französischen Medien auf eine Reise mitnahmen, die in den 70er Jahren begann, als sie in der Science-Fiction-Serie Temps X mitspielten.

In einer Folge, Bogdanoff sagte, es gab diese außerirdische Zivilisation, die digitales Geld hatte. Damals war das surreal, bevor es Computer oder das Internet gab, geschweige denn Smartphones. In den 90er Jahren interessierten wir uns für die Idee, fuhr Bogdanoff fort und traf Francois Mizzi, beschrieben als mathematisches Genie, das das Taschenbuch erfunden hat – ein primitives iPhone – und sie sagten, sie seien ein Freund, den sie regelmäßig trafen.

Mizzi ist ein französischer Wissenschaftler, der sich in den 80er Jahren das Touchscreen-Patent sicherte, wobei Bogdanoff erwähnte, dass er ein Labor namens Micro-Archi hatte, in das sie gehen würden.

Sie sagten, Mizzi habe mit einer Gruppe japanischer Wissenschaftler im Labor zusammengearbeitet, darunter Soichiro Shimoda. Außer einem Biologen scheint es nicht viele Informationen über Shimoda zu geben. Mizzi ist jedoch echt und er war in den 70er Jahren zu Beginn des Computerzeitalters dort.

Bogdanoff sagt dann, dass Shimoda weiß, wer Satoshi Nakamoto ist, der Bitcoin-Erfinder, aber sie selbst kennen Nakamoto nicht.

Obwohl sie abwechselnd behaupten, dass sie bei der Geburt von Bitcoin dabei waren, und zu dieser Zeit wird das Mem-Bild aufgenommen.

Sie sagten, dieses Bild sei entstanden, um eine kulturelle Bedeutung in der Kryptosphäre zu erlangen, weil sie bei der Schaffung von Bitcoin eine Rolle gespielt hätten und das Mem daher in gewisser Weise ihnen zu Ehren für die Rolle stehe, die sie gespielt haben.

Jetzt werden sie dieses Meme-Bild als Non-Fungible Token (NFT) verkaufen.

Daher gehen wir davon aus, dass ein Großteil der obigen Geschichte ein ziemlich unterhaltsamer Versuch ist, Mythen für das bald verkaufte NFT zu schaffen.

Die Aufnahme von Mizzi als erster französischer Wissenschaftler in die lange Reihe potenzieller Nakamoto-Kandidaten ist jedoch eine interessante Ergänzung zu dieser kulturellen Schöpfung, die uns von den Weltraum-Aliens der 70er Jahre zu den vielleicht genauso unwirklichen NFTs von heute führt.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close