ChainSwap verliert 8 Millionen US-Dollar bei zweitem Exploit

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://cryptonewmedia.press/wp-content/webpc-passthru.php?src=https://www.newsbtc.com/wp-content/uploads/2021/07/hack-460×230.jpeg&nocache=1

ChainSwap hat in einem schrecklichen Monat für die Börse einen weiteren Exploit erlebt. Die Plattform, die als Brücke für Vermögenswerte fungiert, war Anfang dieses Monats einem Exploit zum Opfer gefallen, und jetzt, nur acht Tage später, ist ChainSwap einem weiteren Exploit erlegen. Diesmal machte der Angreifer 8 Millionen Dollar davon, bevor er geschlossen wurde.

Der Angriff erfolgte mit dem Token ASAP und betraf dabei verschiedenste Token und Projekte. Das ChainSwap-Team war zu Twitter gegangen, um seine Benutzer zu warnen, den nativen ASAP-Token der Plattform vorerst nicht zu kaufen, während das Team seine Untersuchung des Hacks durchführte.

Verwandte Lektüre | Ledger-Betrug: Betrüger senden gehackte Ledger-Geräte per E-Mail, um Krypto zu stehlen

Der Exploit führte dazu, dass einige Coins wie WILD fast ihren gesamten Wert verloren, bevor sie sich sofort wieder erholten. Der Preis von WILD war nach dem Angriff um 99,8 Prozent gefallen, aber der Preis hat sich seitdem erholt.

Dieser Angriff folgt dem ersten Exploit auf ChainSwap acht Tage zuvor, bei dem der Angreifer mit dem Hack 800.000 Dollar verdient hatte. Das ChainSwap-Team hatte einen Obduktionsbericht über den Angriff abgegeben, aber es gibt noch keine Folgemaßnahmen zu diesem Angriff.

Was ist Kettentausch?

ChainSwap ist eine Cross-Chain-Brücke, die als Vermittler für mehrere Ketten fungiert. Die Bridge unterstützt das Ethereum-Netzwerk, MATIC und die Binance Smart Chain. Ein Cross-Chain-Swap ermöglicht den Handel von Token durch Benutzer, ohne dass ein Vermittler oder ein Dritter wie Börsen erforderlich ist.

ChainSwap ermöglicht es Inhabern, Coins aus verschiedenen Blockchains zu handeln, ohne eine Börse wie Binance durchlaufen zu müssen. Zum Beispiel kann ein Inhaber seine Coins, die sich auf der Ethereum-Blockchain befinden, gegen Coins handeln, die sich auf der Binance Smart Chain befinden, ohne seine Coins jemals in einer Börse hinterlegen zu müssen. Dies bedeutet, dass Händler eine Vielzahl von Coins auf einmal handeln können, unabhängig davon, auf welcher Blockchain ihre Coins oder Token basieren.

Gesamt-DeFi-Marktkapitalisierung über 60 Milliarden US-Dollar | Quelle: Crypto Total DeFi Market Cap auf TradingView.com

Dies bedeutet auch, dass Coins, die an keiner Börse notiert sind, auf ChainSwap gehandelt werden können. Kleinere Projekte, die gerade erst am Anfang stehen, werden ständig von Inhabern gegen andere Coins auf Cross-Chain-Brücken getauscht, und es ist zu einer sehr beliebten Methode geworden, Coins auf dem Markt zu handeln.

Aus diesem Grund gibt es viele kleine Projekte und Token auf ChainSwap, und diese Projekte waren nach dem zweiten Hack betroffen.

Token-Projekte leiden im zweiten Hack

Mehrere Projekte gingen auf ihre offiziellen Konten, um bekannt zu geben, wie sich der ChainSwap-Hack auf ihre Token und ihre Projekte ausgewirkt hatte. Zu dem Hack, der viele Projekte betraf, gehörten Wilder World, Nord, Razor, Antimaterie und eine Vielzahl anderer Coins, bei denen ihre Projekte von dem Exploit betroffen waren.

Projekte wie ROOM gaben bekannt, dass sie durch den Angriff einen Verlust von 550.000 US-Dollar erlitten hatten und eine schnelle Entscheidung treffen mussten, um die gesamte Liquidität abzuziehen.

Verwandte Lektüre | Wie Hacker 2600 ETH in Rari Capital Cross-Chain Exploit plünderten

Das Umbrella Network (UMB) kündigte außerdem an, UMB-Token im Wert von 230.000 US-Dollar zurückzukaufen und es der Community zu überlassen, zu entscheiden, was mit den Token geschehen soll. Umbrella Network sagte auch, dass es sich von ChainSwap zurückziehen und sich nicht mehr auf die dezentrale Finanzplattform für Token-Bridging verlassen wird.

Das ChainSwap-Team gab nach dem Hack bekannt, die Mapping-Token-Adresse von Binance Smart Chain eingefroren zu haben, um die Adressen der Angreifer zu identifizieren. ChainSwap hat seinen Nutzern versichert, dass ihre Token sicher sind, obwohl die Sende- und Auszahlungsfunktionen vorerst ausgesetzt wurden.

Der Preis von ASAP verzeichnete nach dem Hack einen starken Preisrückgang. Aber der Preis hat sich inzwischen erholt. Obwohl die ETH-BSC-Brücke derzeit pausiert bleibt.

Ausgewähltes Bild von Epiq, Diagramm von TradingView.com

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close