Chicago Board Options Exchange (CBOE) beantragt einen weiteren Bitcoin-ETF – Cryptovibes.com – Daily Cryptocurrency and FX News

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Chicago Board Options Exchange (CBOE) hat Berichten zufolge den börsengehandelten Fonds Wise Origin Bitcoin (BTC) von Fidelity bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht.

Berichte vom 10. Mai zeigten, dass CBOE ein Formular 19b-4 eingereicht hatte, mit dem der Bitcoin Trust ETF von Widel Origin von Widel Origin aufgelistet werden soll, der ursprünglich im März 2021 vom 4,9 Billionen US-Dollar-Vermögensverwalter bei der SEC eingereicht worden war.

Mit der SEC-Einreichung wird CBOE zum Austauschpartner für den Bitcoin ETF-Antrag von Fidelity und hat den SEC-Genehmigungsprozess ausgelöst. Das erste Antwortfenster der Kommission soll innerhalb von 45 Tagen geschlossen werden. Danach wird die Regulierungsbehörde beschließen, den Antrag zu verlängern oder abzulehnen.

Insgesamt hat die SEC bis zu 240 Tage Zeit, um die Bitcoin-ETF-Anwendung von Fidelity zu bewerten. Im vergangenen Monat hat die SEC ihre Entscheidung über den VanEck Bitcoin ETF-Antrag sogar auf Juni dieses Jahres verschoben.

Mit der Einreichung von CBOE gehört der Antrag von Fidelity nun zu einer wachsenden Liste von Bitcoin ETF-Hoffnungsträgern neben VanEck, die WisdomTree und SkyBridge Capital enthalten. Aus den Unterlagen geht hervor, dass Mike Novogratz 'Galaxy Digital auch einen Bitcoin-ETF-Antrag bei der SEC eingereicht hat, wobei die New Yorker Börse Arca als Austauschpartner aufgeführt ist.

Über seine Tochtergesellschaft hat das Unternehmen im März 2021 auch ein Bitcoin-ETF-Produkt in Kanada auf den Markt gebracht. Interessanterweise hat sich Kanada zu einem BTC-ETF-Handelszentrum in Nordamerika entwickelt, das von den Wertpapieraufsichtsbehörden des Landes genehmigt wurde.

In der Zwischenzeit sind Bitcoin-ETF-Hoffnungsträger in den USA sehr daran interessiert, dass die SEC unter der Leitung von Gary Gensler ein ETF-Produkt für die größte Krypto nach Marktkapitalisierung genehmigt.

Die jüngsten Kommentare des SEC-Kommissars könnten jedoch darauf hinweisen, dass ein solches Ergebnis möglicherweise noch nicht möglich ist. Anfang dieses Monats schlug Gensler einen besseren Anlegerschutz auf dem Kryptowährungsmarkt vor.

Unter der Leitung des ehemaligen SEC-Vorsitzenden Jay Clayton identifizierte die Kommission häufig Preismanipulations-, Volatilitäts- und Anlegerschutzbedenken als Gründe für die Nichtgenehmigung eines BTC-ETF-Antrags.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close