Cosmos-Entwickler: „Wir haben uns nie als Ethereum-Killer gesehen.“

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Cosmos ist ein Netzwerk von Blockchains, mit denen es besser skaliert werden kann. In gewisser Weise ist es Polkadot ähnlicher als Ethereum, aber die Ähnlichkeit zwischen allen drei Blockchains besteht darin, dass sie intelligente vertragsabhängige dezentrale Anwendungen unterstützen.

Das verbreitete Missverständnis von Cosmos und sogar Polkadot ist, dass diese Blockchain-Protokolle in direkter Konkurrenz zu Ethereum stehen.

Strukturell unterscheidet sich Cosmos von Ethereum darin, dass es ein Ökosystem mit vielen kleineren Blockchains ist. Dadurch kann Cosmos Daten schneller und effizienter verarbeiten.

Ethereum versucht, die Skalierbarkeitsprobleme durch Eth2 zu verringern, aber eine vollständige Einführung von Eth2 würde einige Zeit in Anspruch nehmen. Eth2 skaliert auch im Laufe der Zeit, wenn Sharding und andere Technologien veröffentlicht werden.

Kosmos kann mit Ethereum koexistieren und das ist optimistisch

Laut Jack Zampolin ergänzen sich Cosmos und Ethereum und können miteinander koexistieren.

Dies ist für Cosmos optimistisch, da der Markt für intelligente Verträge nicht auf einen dominierenden Anbieter beschränkt ist. Zampolin sagte:

„FWIW @cosmos und @ethereum sind kostenlos. Ich baue derzeit eine Brücke zwischen beiden, die dezentrale Vertragseigentümer und Tools für Liquiditätsanbieter für ETH # DeFi-Apps bereitstellt. Wir (@cosmos) haben uns nie als EthKillaz ™ gesehen. “

Im Laufe des Jahres 2020 verzeichnete Cosmos ein rasantes Wachstum mit der Entstehung umfangreicher Blockchain-Protokolle innerhalb des Ökosystems.

Zum Beispiel wurde Binance Chain zusätzlich zu Cosmos eingeführt, das zum 1. Januar 2020 einen Wert von rund 5,5 Milliarden US-Dollar hat. Es macht fast die Hälfte der Bewertung des Cosmos-Ökosystems aus.

Obwohl es einige Zeit dauern würde, bis einzelne DeFi-Protokolle und -Plattformen zu Cosmos migriert sind, tauchen im Netzwerk weit verbreitete Blockchains wie BSC auf.

DeFi ist groß genug, damit mehrere Ökosysteme nebeneinander existieren können

In absehbarer Zeit erwarten Analysten, dass DeFi aufgrund der hohen Netzwerkgebühren für Ethereum auf Cosmos, Polkadot und andere Blockchain-Netzwerke ausgeweitet wird.

Mit Eth2 wird erwartet, dass Ethereum Tausende von Transaktionen pro Sekunde abwickelt. Bis Eth2 vollständig bereitgestellt ist, treten bei Ethereum weiterhin Skalierungsprobleme auf.

Derzeit kostet die Verarbeitung intelligenter Vertragstransaktionen im Ethereum-Blockchain-Netzwerk derzeit rund 20 US-Dollar. Bei Transaktionen mit DeFi-Protokollen kann das Gas aufgrund von Einsätzen höher sein.

Angenommen, ein Benutzer kauft einen Vermögenswert bei der ETH, setzt ihn als Liquiditätsanbieter ein, löst ihn ab und verkauft die Prämien an die ETH. Der gesamte Prozess würde fünf Transaktionen umfassen und insgesamt 200 US-Dollar kosten.

Skalierbarkeitsorientierte Blockchain-Netzwerke würden diesen Schmerzpunkt in DeFi beseitigen, wo Cosmos in den nächsten Monaten gedeihen könnte.

Analysten gehen auch davon aus, dass der in DeFi festgelegte Gesamtwert 100 Milliarden US-Dollar erreichen wird, was den Raum für den Wettbewerb zwischen Blockchain-Netzwerken im DeFi-Raum schaffen würde.

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie tägliche Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close