Der amerikanische Milliardär Ken Moelis vergleicht den Krypto-Wahn mit dem Goldrausch von 1848

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Gründer der Investmentbank Moelis & Company – Ken Moelis – behauptete, dass sein Institut den Kryptomarkt liebt. Er meinte, dass die Menschen heutzutage genauso verrückt nach digitalen Assets sind wie 1848 nach Gold.

|a0a7e1b8e7c68bb102f39c909e6fd407|

In einem aktuellen Bloomberg Interview, teilte Ken Moelis seine Gedanken zur Zukunft der Kryptowährungen zusammen mit seiner persönlichen Meinung dazu. Obwohl er sagte, dass es wahrscheinlich nicht sein wird, sein persönliches Geld in Krypto-Assets zu investieren, stellte er fest, dass sein Unternehmen sehr daran interessiert ist:

„Auf der geschäftlichen Seite konzentrieren wir uns auf jeden Fall auf Expertise.“

Der amerikanische Milliardär fügte hinzu, dass die Mission von Moelis & Company darin besteht, seinen Kunden die benötigten Tools zur Verfügung zu stellen. Wenn also eine hohe Nachfrage nach Krypto besteht, würden sie definitiv den Service hinzufügen:

„Wir müssen wissen, was die Leute wollen, welche Werkzeuge sie brauchen, um erfolgreich zu sein.“

Moelis verglich auch digitale Assets und Gold. Er fand Ähnlichkeiten zwischen dem anhaltenden Krypto-Wahn und dem Goldrausch im Jahr 1848, als viele Anleger damit erhebliche Gewinne erzielten:

"Es ist wie beim Goldrausch von 1848, als viele Leute nicht wussten, dass Gold im Boden ist."

Darüber hinaus gab der Milliardär an, dass er versucht, mit den Kryptowährungen auf dem richtigen Weg zu bleiben, obwohl er nicht ganz an deren Verdienst glaubt.

Ken Moelis. Quelle: Bloomberg
|40029b560d8d676b58905964fe1b010d|

Die Beziehung zwischen virtuellen Vermögenswerten und dem Edelmetall war ein heißes Thema, und viele Experten der Krypto-Community teilten ihre Gedanken dazu.

Anfang Mai meinte der milliardenschwere Investor und Besitzer des NBA-Teams Dallas Mavericks – Mark Cuban –, dass Bitcoin und Gold beides Finanzreligionen seien. Er lobte BTC jedoch als den besseren Vermögenswert, da er einfach zu speichern, zu handeln und zu erstellen ist. Es ist erwähnenswert, dass er in der Vergangenheit keine so positive Meinung teilte. Vor einigen Jahren erklärte er sogar, dass er Bananen der primären Kryptowährung vorziehen würde.

Anders vermutete es der Global Head of Commodities Research bei Goldman Sachs – Jeff Currie. Er sagte, dass Kryptowährungen sehr volatil und unsicher seien, und es sei falsch, sie mit Gold zu vergleichen, da sie eher als Kupferersatz geeignet seien:

„Digitale Währungen sind kein Ersatz für Gold. Wenn überhaupt, wären sie ein Ersatz für Kupfer. Sie sind risikofreudige, riskante Vermögenswerte.“

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von FT

SONDERANGEBOT (gefördert)

Binance Futures 50 USDT GRATIS-Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und erhalten Sie 10% Rabatt auf die Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot).

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 50% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close