Der Analyst spricht das Do-or-Die-Level für Bitcoin an

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Manie, die Krypto-Assets dazu brachte, Rekorde aufzustellen, schien sich gelegt zu haben. Obwohl Coinbase Global Inc. letzte Woche an die Börse ging, fiel Bitcoin auf den Märkten. Die weltweit größte Kryptowährung fiel am Sonntag um 15%, nur wenige Tage nachdem sie einen Rekordwert von 64.869 USD erreicht hatte. Anschließend gewann es einen Teil der Verluste zurück und notierte zum Zeitpunkt der Drucklegung bei etwa 56.440 USD.

Nach diesem Rückgang äußerten viele Skeptiker ihr Urteil über den Impulsverlust von Bitcoin.

Der JP Morgan-Stratege Nikolaos Panigirtzoglou analysierte die Daten des digitalen Assets in seinem neuesten Bericht. Laut dem renommierten Strategen könnte die Rallye von Bitcoin aufgrund des schrumpfenden Impulses der Kryptowährung zu Ende gehen. Er nannte 60.000 US-Dollar als zentralen Bezugspunkt als "Do-or-Die" -Niveau für Bitcoin-Bullen.

"Wenn die größte Kryptowährung nicht bald über 60.000 US-Dollar zurückkehren kann, werden die Momentumsignale zusammenbrechen."

Er fügte hinzu:

„In den letzten Tagen erlebten die Bitcoin-Futures-Märkte in ähnlicher Weise wie Mitte letzten Februar, Mitte letzten Januar oder Ende letzten November eine steile Liquidation -höhte Ebene. " sagten die Strategen.

In Bezug auf die drei von ihm erwähnten Fälle ist es wichtig zu beachten, dass der allgemeine Flow-Antrieb ausreichte, um Bitcoin zu ermöglichen, schnell über die Schlüsselschwellen zu brechen, was zu einem weiteren Positionswachstum der Momentum-Händler führte.

Im Gegenteil, Panigirtzoglou blieb diesmal immer noch kritisch. Er gab an:

"Ob wir eine Wiederholung dieser früheren Episoden in der aktuellen Konjunktur sehen, bleibt abzuwarten. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies erneut geschieht, scheint geringer zu sein, da der Momentumabfall fortgeschrittener und damit schwieriger rückgängig zu machen scheint. Die Zuflüsse in Bitcoin-Fonds scheinen ebenfalls schwach zu sein." sagten die Strategen.

Im Gegensatz dazu zitierte Bill Miller, die Legende des Hedgefonds, seinen Optimismus in Bezug auf Bitcoin kürzlich in einem Interview auf CNBCs „The Exchange“. Er gab an:

"Liefern [of bitcoin] wächst jährlich um 2% und die Nachfrage wächst schneller. Das ist alles, was du wirklich wissen musst, und das bedeutet, dass es höher geht. "


Melden Sie sich für unsere Newsletter


Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close