Der Bitcoin-Preis könnte immer noch unter 20.000 USD fallen, warnt Analyst

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin reiste nach seinem dramatischen Ausbruch über 22.000 US-Dollar am Donnerstag in unbekannte Gebiete. Und jetzt weiß die Flaggschiff-Kryptowährung nicht, wohin sie als nächstes gehen soll.

Händler haben keinen historischen Bezug, um kurzfristige Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu erraten. Dennoch haben viele von ihnen nach unterstützenden fundamentalen Indikatoren längere Rallyes für Bitcoin prognostiziert. Dazu gehören immer größere institutionelle Kapitalzuflüsse in den Kryptowährungsmarkt und eine Euphorie im Einzelhandel, die von einem rückläufigen US-Dollar-Ausblick für 2021 angeführt wird.

Inmitten der bullischen Raserei gibt es unterdessen einige Warnungen vor möglichen rückläufigen Korrekturen.

Der RSI-Faktor

Die Preisrallye von Bitcoin über 20.000 USD hatte es nach einigen technischen Indikatorwerten zu einem überkauften Vermögenswert gemacht (Lesen Sie den Relative Strength Indicator). Dies erfordert ein gewisses Maß an sentimentaler Neutralisierung, das nur eintreten kann, wenn Händler mit kurzfristigem Risikoappetit beginnen, ihre Gewinne abzuziehen.

Ein pseudonymer Analytiker teilte dieselbe Erzählung in seiner am Donnerstagmorgen veröffentlichten Notiz. Er sagte, BTC / USD könne seinen Aufwärtstrend auf 23.000 bis 24.000 USD ausweiten. Aber dann könnte das Paar um ungefähr 20 Prozent korrigieren, ein Schritt, der dazu führen könnte, dass es auf nur 19.000 Dollar abstürzt. Auszüge::

„BTCUSD erreicht einen wöchentlichen RSI-Wert von 87-90. Der Preis, der dem wöchentlichen RSI von 88,5 entspricht, beträgt 23.000 USD. Der RSI von 53 bietet erhebliche Unterstützung. Der Preis entspricht 13,6.000 USD und steigt um 500 USD pro Woche. “

Forderungen nach einem Zusammenbruch kommen auch von anderen Fraktionen. Der unabhängige Marktanalyst Jonny Moe warnte in seinem Tweet am frühen Donnerstag vor einem möglichen rückläufigen Umkehrmuster, das sich in den kurzfristigen Charts von Bitcoin bildet. Der steigende Kanal mit dem Titel „Rising Wedge“ veranlasst einen Vermögenswert in der Regel, nach einem längeren Anstieg bärisch zu brechen.

Bitcoin, Kryptowährung, BTCUSD, BTCUSDT

Bitcoin bildet das Rising Wedge-Muster auf einem 5-Minuten-Chart. Quelle: BTCUSDT auf TradingView.com

"Der letzte Stand der Bären", kommentierte Herr Moe, als er die bärische Karte twitterte.

Bitcoin-Wachstumspotenzial

Auch in den Langzeit-Charts – wie dem oben aufgeführten täglichen – zeigt Bitcoin Anzeichen einer Umkehrung, nachdem die obere Trendlinie des Ascending Channel-Bereichs getestet wurde. Händler könnten versuchen, die Spitze mit einem kurzfristigen Ziel in Richtung der vorherigen Unterstützung in der Nähe von 19.000 USD zu schließen, gefolgt von einer erweiterten Stimmung in Richtung der unteren Trendlinie, die sich um den Bereich von 18.700 bis 18.800 USD bewegt.

Angesichts des makroökonomischen Aufbaus, der von der jüngsten Verpflichtung der Federal Reserve angeführt wurde, Staatsanleihen im gleichen Tempo zu kaufen und die Zinssätze nahe Null zu halten, könnte dies bedeuten, dass Händler den nächsten Bitcoin-Rückgang für ihre langfristigen optimistischen Aussichten kaufen. Dies würde dazu führen, dass sich die Kryptowährung in Richtung der oberen Trendlinie des Kanals erholt.

Die Widerstandslinie würde dann irgendwo in der Nähe des Bereichs von 24.500 bis 25.000 USD liegen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close