Der CEO der großen Technologiefirmen verkaufte 2021 über 6 Mrd. USD ihrer Aktien – Cryptovibes.com – Daily Cryptocurrency and FX News

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Immer mehr Chief Executive Officers der Top-Tech-Unternehmen weisen eine verstärkte Verkaufsaktivität von Insider-Aktien auf. Die verfügbaren Daten zeigen, dass CEOs von fünf großen Technologieunternehmen zwischen dem 1. Januar und dem 11. Mai 2021 Aktien im Wert von unglaublichen 6,36 Milliarden US-Dollar verkauft haben.

Jeff Bezos führt diese Liste an, nachdem er Aktien (NASDAQ: AMZN) im Wert von 4,9 Milliarden US-Dollar vor seinem geplanten Ausstieg als CEO von Amazon verkauft hat. Als nächstes folgt Facebook-CEO Mark Zuckerberg, der seine Aktien im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar verkauft hat. Im Allgemeinen haben die beiden Führungskräfte jetzt Aktien im Wert von 6,1 Milliarden US-Dollar von ihren jeweiligen Unternehmen abgeladen.

Auf der anderen Seite hat Nvidia-CEO Huang Jen Hsun Aktien im Wert von 77,28 Millionen US-Dollar abgeladen, um den dritten Platz auf der Liste einzunehmen. Nadella Satya, Geschäftsführerin von Microsoft, verkaufte Aktien im Wert von 65,44 Mio. USD (NASDAQ: MSFT), während Pichai Sundar von Alphabet Aktien im Wert von 33,05 Mio. USD losließ.

Interessanterweise haben unter den Top-Tech-Unternehmen nur Elon Musk von Tesla (NASDAQ: TSLA) und Tim Cook von Apple im Jahr 2021 keine ihrer Aktien abgeladen.

Warum sind Zuckerberg und Bezos führend in der Verkaufsaktivität?

Bezos hält den Spitzenplatz und erfüllt seine Verpflichtung aus dem Jahr 2017, jährlich 1 Milliarde US-Dollar seiner Amazon-Aktien zu verkaufen. Die Mittel, die er erhält, sind Teil der Finanzierung seiner Raketenfirma Blue Origin. Darüber hinaus wird das andere Geld an seinen 10-Milliarden-Dollar-Erdfonds überwiesen, um die Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen.

Der Earth Fund wird Wissenschaftlern, Aktivisten und vielen verschiedenen Umweltorganisationen Zuschüsse gewähren. Bezos wird dem Amazon-Board beitreten. Er wird jedoch wechseln, um seine privaten Unternehmungen zu verwalten. Amazon gab im Februar 2021 bekannt, dass Bezos der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens werden und seinerseits bis zum 3. Quartal 2021 als CEO zurücktreten wird. Andy Jassy, ​​Leiter von Amazon Web Services, wird das Amt des CEO übernehmen.

Die Führungskräfte verkaufen ihre Aktien aus verschiedenen Gründen. Die meisten von ihnen sind jedoch von wohltätigen Zwecken betroffen. Im Fall von Mark Zuckerberg verpflichtete er sich 2015, 99% seiner Anteile in seinem Leben an verschiedene Wohltätigkeitsinitiativen zu verschenken.

Zusammen mit Dr. Priscilla Chan, seiner Frau, gründeten sie die Chan Zuckerberg Initiative, um das Geld zu verwalten. Das Geld fließt in die Heilung von Krankheiten, das personalisierte Lernen, die Verbindung von Menschen und die Schaffung starker Gemeinschaften.

Diese Aktienverkäufe sind darauf zurückzuführen, dass die Technologieaktien inmitten der anhaltenden COVID-19-Pandemie auf neue Höchststände explodierten. Inmitten der Pandemie mit weit verbreiteten Sperren spielten die Unternehmen unter der Leitung dieser CEOs eine wichtige Rolle, indem sie Dienstleistungen und Produkte bereitstellten, die es den Menschen ermöglichen, die Auswirkungen der aktuellen Gesundheitskrise zu bewältigen. Die Aufmerksamkeit für diese Dienstleistungen brachte die Aktienkurse auf Rekordhöhen.

Andere Motivationen für Insider-Verkauf

Diese CEOs sind auch die Top-Aktionäre in ihren jeweiligen Unternehmen und tragen somit wesentlich zu ihrem Nettovermögen im Allgemeinen bei. Daher verkaufen einige der Führungskräfte die Aktien, um ihr Vermögen in andere Unternehmen und Einheiten zu diversifizieren.

Darüber hinaus kann der jüngste Verkauf aus steuerlichen Gründen oder aufgrund der Notwendigkeit, den Wert von Aktienbeständen auszugeben, motiviert sein. Im Allgemeinen halten diese Führungskräfte trotz des Verkaufs der Aktie immer noch viele Aktien, ohne dass dies einen wesentlichen Einfluss auf ihr kumuliertes Nettovermögen hat.

Auch wenn Insider-Aktienverkäufe an der Tagesordnung zu sein scheinen, könnten sie sich letztendlich auf den allgemeinen Markt und die Anlegerstimmung auswirken. In vielen Fällen, in denen eine Führungskraft eine erhöhte Verkaufsaktivität aufweist, die meisten anderen jedoch ihre Anteile halten, ist keine rote Fahne erforderlich.

Es ist erwähnenswert, dass Insider-Kauf- und Verkaufsaktivitäten ein kritischer Indikator für die Anleger sind, um die zukünftige Kursbewegung einer Aktie zu prognostizieren. Anleger folgen diesen Trends, da die Informationen zum Aktienverkauf öffentlich verfügbar sind.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close