Der CEO von Cardano gibt einen Einblick in die Abreise von EOS CTO

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Dan Larimer hat seine Position als CTO von Block.one, dem für die Entwicklung von EOS verantwortlichen Softwareunternehmen, verlassen.

Larimer machte gestern die Ankündigung auf Hive und sagte, er wisse nicht, was er als nächstes tun wolle. Er sagte jedoch, dass er sich weiterhin seiner Mission verpflichtet fühle, marktwirtschaftliche Lösungen zu schaffen.

„Ich neige dazu, zensurresistentere Technologien zu entwickeln. Ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass Sie "Freiheit als Dienstleistung" nicht anbieten können, und deshalb werde ich meine Aufmerksamkeit darauf richten, Werkzeuge zu schaffen, mit denen Menschen ihre eigene Freiheit sichern können. "

EOS machte 2018 Schlagzeilen, nachdem sein einjähriger ICO unglaubliche 4 Milliarden US-Dollar gesammelt hatte, was ihn zum größten ICO in der Geschichte der Kryptowährung machte. Ein Rekord, den es noch drei Jahre später hält.

Block.one stellte EOS als „Ethereum-Killer“ in Rechnung, der auch dApps, intelligente Verträge und ein ganzes Ökosystem für Entwickler bot, auf denen sie aufbauen konnten. Es unterschied sich jedoch von Ethereum darin, dass es Delegated Proof of Stake (dPoS) ausführte, ein Protokoll, das Larimer entwickelt hatte.

Im Laufe der Zeit hatte das Projekt aus dem einen oder anderen Grund Schwierigkeiten, eine signifikante Traktion zu erreichen. Das EOS-Allzeithoch wurde im April 2018 erreicht, als es 23 USD erreichte. Aber seitdem ist der Preis im absteigenden Kanal gefangen, mit wenig Anzeichen für die Wiedererlangung früherer Erfolge.

Derzeit ist EOS am Tag um 30% auf 2,71 USD gesunken. Von den Top 100 hat nur Bitcoin SV mit -32% heute einen größeren Verlust verbucht.

Quelle: EOSUSD auf TradingView.com

IOHK-CEO teilt Gedanken zur EOS-Situation

Larimers Aussage ging nicht detailliert auf seine Gründe für das Verlassen ein. In seiner jüngsten AMA sprach Charles Hoskinson, CEO von IOHK, offen über seine Sichtweise in dieser Angelegenheit.

Hoskinson sprach das Thema an, indem er sagte, während es im Bereich der Kryptowährung ein Element der Rivalität gibt, vereinen sich alle immer noch unter dem Banner des "Glaubens an die Macht der Kryptowährungen".

Hoskinson sagte, das Problem mit EOS sei, dass das große Geld ICO eine Situation geschaffen habe, in der sie zu schnell zu groß geworden seien.

„EOS, ich glaube, Dan war für vier da [years]. Er hat sicherlich viel Arbeit investiert. Es ist eine große Gemeinschaft, ein großes Ökosystem. Das Problem ist, dass sie zu viel Geld gesammelt haben, und genau das hat das Projekt definiert.

Hoskison tauchte tiefer ein und sprach über die Erwartungen, die damit verbunden sind, eine so erstaunliche Geldsumme gesammelt zu haben. Darüber hinaus glaubt Hoskinson, dass das Interesse an dem Projekt nachgelassen hat, wenn es an himmelhohe Ambitionen gebunden ist, die sich nicht erfüllen.

„Hätten sie gerade Bitshares aufgerüstet oder hätten sie ein viel kleineres Angebot gemacht, würde es wahrscheinlich eine kleine, aber unglaublich evangalistische Gruppe von Menschen geben, die wirklich begeistert waren.

Die Analyse von dApps auf EOS gegenüber Ethereum zeigt eine Kluft in den Statistiken. Zum Beispiel verfügt Ethereum über insgesamt 3.035 dApps mit einem Volumen von 190,8 Millionen US-Dollar in den letzten 24 Stunden. Vergleichen Sie dies mit EOS mit 333 dApps und einem Volumen von 4,3 Millionen US-Dollar, und es ist klar, dass EOS keine Entwickler anzieht.

Block.one gab eine Antwort heraus, in der er sich bei Larimer für seine Beiträge bedankte und ihm alles Gute für die Zukunft wünschte.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close