Der erfahrene Investor Bill Miller nennt Bitcoin ein "Rattengift", aber gegen Bargeld

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Investor Bill Miller, dessen Flaggschiff-Investmentfonds im Jahr 2020 den S & P 500 zum zweiten Mal in Folge schlug, glaubt, dass Bitcoin Bargeld ersetzen könnte und die Märkte das Inflationsrisiko unterbewerten.

„Warren Buffett hat bekanntlich Bitcoin-Rattengift genannt. Er kann gut recht haben. Bitcoin könnte Rattengift und die Ratte Bargeld sein “, bemerkte Miller in diesem Q4r-Marktnewsletter und fügte hinzu, dass die Kryptowährung als Inflationsabsicherung viele Vorteile gegenüber Gold hat.

Der legendäre Investor Buffett bezeichnete Bitcoin im Jahr 2018 als „wahrscheinlich Rattengift im Quadrat“ und als Glücksspielinstrument. Mehrere börsennotierte Unternehmen wie MicroStrategy und Square diversifizierten ihre Bargeldbestände jedoch in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 in Bitcoin und steigerten damit ihre Attraktivität als Wertspeicher.

Bitcoin hat in den letzten drei Monaten um über 160% zugelegt und ist am frühen Mittwoch auf Rekordhöhen über 35.000 USD gestiegen. Die Marktkapitalisierung der Kryptowährung beträgt jetzt 670 Milliarden US-Dollar, mehr als Berkshire Hathaway, das Unternehmen Buffett.

Laut Miller würde das derzeitige relative Rinnsal in Bitcoin zu einem Strom werden, wenn mehr Unternehmen unabhängig von der Inflation in die Kryptowährung investieren würden.

Bisher blieben die Lebenshaltungskosten in den USA weit unter dem Inflationsziel der Federal Reserve von 2%, trotz der massiven Konjunkturmaßnahmen der Zentralbank, die eingeleitet wurden, um der durch Coronaviren verursachten Verlangsamung entgegenzuwirken. Miller ist jedoch der Ansicht, dass der Markt die Inflationsrisiken wahrscheinlich „unterschätzt“.

„Die Sparquoten sind ungewöhnlich hoch, und da die Wirtschaft in der zweiten Jahreshälfte„ normaler “wird, ist es wahrscheinlich, dass sich der Konsum und damit die Geldgeschwindigkeit beschleunigt. Viel Liquidität und eine zunehmende Geldgeschwindigkeit könnten die Inflation schnell unter Druck setzen “, bemerkte Miller.

Die Krypto-Community ist der festen Überzeugung, dass Bitcoin eine bessere Absicherung gegen Inflation darstellt als Gold, und die Kryptowährung könnte schließlich den US-Dollar als globale Reservewährung ersetzen. Der Analyst bei JPMorgan sagte letzten Monat, dass die wachsende Beliebtheit der Kryptowährung langfristig einen Einfluss auf den Goldpreis haben könnte.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close