Der Hacker des DeFi-Gründers verlangt 3 Millionen US-Dollar in Ethereum, nachdem er 8 Millionen US-Dollar in NXM gestohlen hat

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Eine der mit Abstand größten Neuigkeiten dieser Woche ist die des Gründers der dezentralen gemeinsamen Plattform Nexus Mutual, Hugh Karp, der für 8 Millionen Dollar in NXM gehackt wird.

Was passiert ist, ist, dass ein unbekannter Angreifer über Malware, die die MetaMask-Datei des Geräts geändert hat, Zugriff auf Karps Gerät erhalten hat. Dadurch konnte MetaMask eine gefälschte Transaktion senden, obwohl Karp eine Hardware-Brieftasche verwendete. Durch die gefälschte Transaktion wurde NXM im Wert von 8 Millionen US-Dollar von Karps Adresse abgezogen.

NXM ist das native Token von Nexus Mutual. Was NXM äußerst interessant macht, ist, dass Ihre Ethereum-Adresse KYCed sein muss, um es zu handeln.

Es ist etwas kompliziert, warum dies der Fall ist, aber viele dachten, dass dies im Grunde bedeutet, dass die Identität des Hackers durch Betrachten von Nexus Mutual-Dateien festgestellt werden kann.

Aber es scheint, dass der Hacker nicht betroffen ist.

Hacker fragt nach Ethereum, nachdem er einen ERC-Token im Wert von 8 Millionen Dollar gestohlen hat

Der Angreifer forderte kürzlich Ethereum im Wert von fast 3 Millionen US-Dollar vom Nexus Mutual-Team oder von Hugh Karp an, um ihn daran zu hindern, Wrapped NXM auf dem Markt zu verkaufen.

In einer eingebetteten Nachricht, die vom Ethereum-Transaktionsbot EtherText entdeckt wurde, schrieb der Angreifer:

„Hallo Hugh. Ich werde wNXM nicht mehr verkaufen, bis wNXM seinen Wert wiedererlangt oder Sie mir 4.5k ETH senden. Wenn Sie eine Verhandlung mit mir benötigen, senden Sie eine Nachricht an meine eth-Adresse. Nachfolgend finden Sie Ihre Adressen. Du bist reich."

Der Angreifer scheint vorzuschlagen, dass Karp ihm ein Kopfgeld von 4.500 Ethereum oder knapp 3 Millionen US-Dollar der Kryptowährung zahlen sollte, um zu verhindern, dass er das wNXM auf eine Weise auf den Markt bringt, die die Flugbahn von Nexus Mutual beeinträchtigen könnte.

Ein Problem ist, dass der Angreifer, der wNXM im Wert von 8 Millionen US-Dollar auf den Markt bringt, die Münze wahrscheinlich vorübergehend in Richtung 0 US-Dollar schicken würde.

Das Problem ist, dass Uniswap die einzige Plattform ist, die der Angreifer verwenden kann, ohne durch Austausch gesperrt zu werden. Da WNXM im Vergleich zu zentralisierten Börsen nur über eine geringe Liquidität verfügt, könnte ein Dump von nur einem Teil der gehackten Gelder dazu führen, dass die Münze schnell einbricht.

Der Angreifer scheint verhandlungsbereit zu sein.

Nexus Mutual und Strafverfolgungsbehörden nähern sich jedoch möglicherweise dem Angreifer.

Der folgende Tweet wurde gestern vom Nexus Mutual-Team geteilt. Dies geschah, nachdem Karp angedeutet hatte, dass er die IP des Angreifers hat und einige Informationen zu den KYC-Dokumenten hat, die Adressen des Angreifers einreichen mussten, um NXM in WNXM zu verpacken.

WNXM ist in den letzten 24 Stunden um fünf Prozent gesunken, obwohl der Rest des Krypto-Marktes eine starke Rally verzeichnet.

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie tägliche Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close