Der nigerianische Senat fordert den Chef der Zentralbank auf, das Kryptoverbot zu erklären

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der nigerianische Senat hat die wichtigsten Finanzaufsichtsbehörden des Landes zu einem Briefing eingeladen, nachdem die Zentralbank den lokalen Finanzinstituten befohlen hatte, am vergangenen Freitag die Bereitstellung von Diensten für Krypto-Unternehmen und -Nutzer einzustellen.

Die nigerianische Tribüne berichtete am Donnerstag, der Senat habe seinen Bankenausschuss beauftragt, den Gouverneur der Zentralbank (CBN), Godwin Emefiele, und den Generaldirektor der nigerianischen Wertpapier- und Börsenkommission, Lamido Yuguda, zu einem noch festzulegenden Zeitpunkt einzuladen und erläutern Sie die Chancen und Risiken der Kryptowährung. Die Senatssitzung zur Erörterung des Themas war live getwittert auf der offiziellen Twitter-Seite des Senats.

Die CBN-Richtlinie der letzten Woche sorgte in den sozialen Medien für Aufruhr, während lokale Krypto-Befürworter an die Bank schrieben und um Klärung der Bestellung baten. Als Reaktion darauf veröffentlichte das CBN eine fünfseitige Erklärung, die eine Zusage zum Schutz der nigerianischen Bürger vor den Risiken von Kryptowährungen enthielt.

„[The CBN] wird weiterhin alles im Rahmen seiner Regulierungsbefugnisse tun, um die Nigerianer zu erziehen, von seiner Nutzung abzusehen und unser Finanzsystem vor Aktivitäten von Betrügern und Spekulanten zu schützen “, heißt es in der Erklärung.

Eine Reihe von Senatoren war jedoch gegen den CBN-Schritt und ein völliges Verbot von Krypto, obwohl sie sich für eine Regulierung der Branche aussprachen.

"Die nächste Stufe ist die Kryptowährung, vor der wir nicht davonlaufen können. Es liegt in der Verantwortung von CBN, die Nigerianer auf die nächste Ebene zu bringen, ohne sie zu entmutigen. Dies ist die einfachste Art des Austauschs “, sagte Senator Bassey Akpan.

Trotz seiner Risiken und Gefahren hat Krypto seine Vorzüge, sagte Senator Dung Gyang und fügte hinzu, dass der Gesetzgeber möchte, dass der CBN-Gouverneur sie über die Risiken und Chancen informiert, die Krypto der Nation bietet, damit Nigeria nicht „verpasst“.

Ein anderer Senator, Solomon Adeola, sagte Er ist "stark gegen" das völlige Verbot von Krypto durch das CBN und dass die Bank stattdessen den Raum regulieren sollte.

Laut dem Bericht der Nigerian Tribune wird der Senat nach dem Briefing eine informierte Position zu diesem Thema einnehmen.

Senator Adetokumbo Abiru, der den Antrag mitgesponsert hat, sagte, Kryptowährung sei ein wichtiges Transaktionsinstrument und ein Arbeitgeber für „wimmelnde Jugendliche“ im Land.

"Ich bin mir also nicht sicher, ob das CBN es verbieten kann", sagte Sen. Abiru.

Die nigerianischen Kryptonutzer schienen nach Inkrafttreten der CBN-Richtlinie weitgehend unbeirrt zu sein und wandten sich an Peer-to-Peer-Austauschplattformen, um den Handel fortzusetzen. Der nigerianische Peer-to-Peer-Handel stieg seit der Ankündigung an zwei der größten Kryptomärkte Afrikas, Kenia und Südafrika, vorbei.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close