Der stellvertretende Gouverneur der Bank of England sagt, Stallmünzen seien eine Abkehr von „öffentlichen Geldern“.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der stellvertretende Gouverneur der Bank of England, Jon Cunliffe, sprach über das Wachstum von Stallmünzen und digitalem Geld in Großbritannien während eines Rede gestern am OMFIF Digital Money Institute, London.

Er deutete auf eine mögliche digitale Währung der Zentralbank (CBDC) hin und sprach über die Vorteile der Verwendung von Stallmünzen. Er stellte fest, dass solche Entwicklungen „zu einer weiteren Abkehr von Bargeld und öffentlichen Geldern führen würden“.

|add223847aa352b93b4658f2662d6d73|

Stabile Münzen sind Kryptowährungen, die 1: 1 an eine Fiat-Währung wie den US-Dollar gebunden sind. Ihr Token-Wert noch nie Änderungen, und die Verwendung einer Blockchain ermöglicht eine erlaubnislose, grenzenlose Methode der Wertübertragung.

Und für Cunliffe könnte eine solche Technologie die Art und Weise verändern, wie Geld transferiert und mit der Öffentlichkeit geteilt wird. "Es stehen jedoch kurz vor dem Horizont neuere Technologien und Innovationen wie Tokenisierung und verteiltes Hauptbuch, die das von uns verwendete Geld weiter verändern können", bemerkte er und fügte hinzu:

„[Stablecoins]… Sind wahrscheinlich die bekanntesten davon. Ihre Befürworter behaupten, dass diese das Potenzial haben, die Kosten für digitales Geld radikal zu senken und seine „Funktionalität“ und die „Dinge, die es tun kann“ zu erhöhen.

Cunliffe sagte, dass die Befürworter dieser „neueren Geldformen“ waren nicht Banken oder Finanzinstitute, aber Technologieunternehmen, die versuchen, „neue Geldformen“ in ihre anderen datengesteuerten Dienste zu integrieren.

"Dies hat enorme Aufmerksamkeit erregt, auch von Behörden wie der Bank of England, die sich jetzt mit der heiklen Frage auseinandersetzen, welche rechtlichen Rahmenbedingungen für Nichtbanken-Emittenten von Privatgeldern gelten sollten", erklärte er.

Papier noch hier, um zu bleiben

Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Papiergeld bald ausläuft. "Die Bank of England ist bestrebt, physisches Bargeld und Banknoten zur Verfügung zu stellen, solange Bedarf besteht, und arbeitet mit anderen Behörden zusammen, um den weiteren Zugang zu Bargeld zu unterstützen", erklärte Cunlifee.

Der stellvertretende Gouverneur sagte, es sei unwahrscheinlich, dass die Nachfrage nach Bargeld bald vollständig verschwinden werde. "Viele verlassen sich aus mehreren Gründen immer noch darauf", bemerkte er.

Der Stablecoin-Sektor, as CryptoSlate-Daten zeigt, ist derzeit über 95 Milliarden US-Dollar wert und macht 4,07% des gesamten Kryptoraums aus. USD-basierte Münzen wie Tether (56 Mrd. USD), USD Coin (14 Mrd. USD) und Binance USD (7,8 Mrd. USD) sind die führenden, wobei TerraUSD (2 Mrd. USD) und Paxos (1,1 Mrd. USD) bald an Bedeutung gewinnen.

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close