Die brasilianische Polizei führt eine der größten Krypto-Beschlagnahmen des Landes durch

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL; DR-Aufschlüsselung

• Die brasilianische Polizei hat eine der höchsten Krypto-Beschlagnahmen des Landes abgeschlossen.
• Ein Kryptowährungsunternehmen organisierte ein erstaunliches Ponzi-Schema, bei dem etwa 28 Millionen US-Dollar gestohlen wurden.

Kürzlich hat die brasilianische Polizeibehörde eine der bedeutendsten Krypto-Beschlagnahmen in der Region abgeschlossen. Die Polizei beschlagnahmte Kryptos im Wert von 28,8 Millionen US-Dollar aus einem illegalen Ponzi-System.

Die Operation „Kryptos“ endete mit der Festnahme von fünf Personen und der Beschlagnahme einer sehr beträchtlichen Geldsumme. Die Polizei hatte mehrere Monate lang gegen das Unternehmen ermittelt, das das Ponzi-System organisierte.

Brasilianisches Unternehmen organisierte Betrug mit Ponzi-Systemen

Am 25. August 2021 nahm die lateinamerikanische Bundesbehörde des Landes mehrere Personen fest, die mit betrügerischen Investitionen in Verbindung gebracht wurden. Anscheinend hatte ein brasilianisches Unternehmen das gewagteste Ponzi-System organisiert, das es im Land je gab.

Diese Operation namens Krypto endete mit der Verhaftung von Glaidson Acácio, einem renommierten Geschäftsmann in Cabo Frio. Die Operation endete auch mit einer der höchsten Krypto-Beschlagnahmen des Landes.

Zusammen mit Acácio wurden vier weitere Mitarbeiter in derselben brasilianischen Stadt und auf dem Flughafen Guarulhos in Sao Paulo festgenommen. Den Ermittlungen zufolge boten die Kriminellen ein lukratives Anlagesystem an, das den Nutzern 15 Prozent der kurzfristigen Gewinne einbringen würde.

Die Polizei registriert und beschlagnahmt mehrere Vermögenswerte, darunter 20 exklusive Autos, Schmuck, Luxusuhren und 3,6 Millionen US-Dollar.

Brasilien aktiviert Operationen gegen Krypto-Kriminalität

Nach Abschluss der brasilianischen Krypto-Beschlagnahmen sagten die Anwälte von Acácio, es gebe immer noch keine konkreten Beweise. Acácio wird seine Aussagen nicht machen, bis die Ermittlungen abgeschlossen sind.

Die brasilianische Regierung will diese Pläne zur Beschlagnahme von Kryptowährungen gegen Unternehmen, die die Betrugssysteme verwenden, nicht stoppen. Vor Monaten aktivierte die Bundesbehörde die „Compliance-Operation“, um das Geld aller betrügerischen Krypto-Unternehmen zu beschlagnahmen.

Im Juli aktivierte die brasilianische Polizei weitere Pläne im Zusammenhang mit dem Kryptomarkt und Betrügereien. Im selben Monat war es möglich, 33 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit Geldwäsche mit Kryptowährungen zu beschlagnahmen. In ähnlicher Weise schloss die Polizei mehrere Krypto-Unternehmen, die KYC nicht einhielten. Gesetze.

Die Bundespolizei hat den berühmten „King of Bitcoin“ Claudio Oliveira festgenommen, der eines der komplexesten Krypto-Hacking-Schemata organisiert hat. Oliveira stahl rund 300 Millionen Dollar in Kryptos mit passiven Investitionen, an denen seine Fans teilnahmen. Krypto-Betrügereien sind präsent und werden es anscheinend immer geben, nicht nur in Brasilien, sondern in verschiedenen Teilen der Welt.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close