Die britische Polizei beschlagnahmt Krypto im Wert von 250.000.000 USD bei der Untersuchung von Geldwäsche

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Metropolitan Police (Met) des Vereinigten Königreichs sagt, sie habe gerade einen neuen Rekord für die größte Beschlagnahme von Krypto in der Geschichte des Landes aufgestellt und damit den vor wenigen Wochen dokumentierten Rekord gebrochen.

Nach Angaben der Met beschlagnahmten Detektive nicht näher spezifizierte Kryptowährungen im Wert von rund 250 Millionen US-Dollar.

Die Beschlagnahme ist die zweite in einer laufenden Untersuchung einer mutmaßlichen Geldwäsche-Operation, bei der am 24. Juni eine 39-jährige Frau festgenommen wurde. Die britischen Behörden geben an, dieselbe Person im Zusammenhang mit der jüngsten Beschlagnahme von Krypto-Assets befragt zu haben. Mets Personal macht wenig Details zu den Ermittlungen.

Sagt Detective Constable Joe Ryan,

„Vor weniger als einem Monat haben wir erfolgreich 114 Millionen Pfund (157,49 Millionen USD) in Kryptowährung beschlagnahmt. Unsere Untersuchung war seitdem komplex und weitreichend. Wir haben hart daran gearbeitet, dieses Geld zurückzuverfolgen und die Kriminalität zu identifizieren, mit der es möglicherweise verbunden ist. Die heutige Beschlagnahme ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in dieser Untersuchung, die noch Monate andauern wird, während wir uns auf die Personen konzentrieren, die im Mittelpunkt dieser mutmaßlichen Geldwäscheoperation stehen.“

Der stellvertretende stellvertretende Kommissar Graham McNulty deutet an, dass sie immer noch daran arbeiten, alle Parteien zu identifizieren, die an dem mutmaßlichen Geldwäscheprogramm beteiligt sind.

„Die Detektive in diesem Fall haben unermüdlich und akribisch daran gearbeitet, Kryptowährungen im Wert von Millionen Pfund aufzuspüren, die im Verdacht stehen, mit Kriminalität in Verbindung zu stehen und nun gewaschen werden, um die Spur zu verbergen. Diejenigen, die mit diesem Geld in Verbindung stehen, arbeiten offensichtlich hart daran, es zu verbergen. Unsere Ermittlungen werden vor nichts Halt machen, um die Übertragung zu stören und die Beteiligten zu identifizieren.“

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang in

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen


Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass alle Verluste, die Ihnen entstehen, in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close