Die drei größten DeFi-Kreditgeber von Ethereum verzeichnen Einlagen in Höhe von 25 Mrd. USD

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Aave, Compound und MakerDAO, die drei größten DeFi-Inhaber von Ethereum, haben ein Rekordhoch an Einlagen erreicht. Die Unternehmen verzeichneten im ersten Quartal 2021 kumulierte Einlagen in Höhe von 25 Mrd. USD.

Die drei größten DeFi-Kreditplattformen auf Ethereum haben im ersten Quartal 2021 ein Rekordhoch erreicht. Die Unternehmen stehen jedoch vor einem holprigen Beginn des zweiten Quartals, der auf die sinkenden Kryptopreise zurückzuführen ist.

Ein von Messari veröffentlichter Bericht zeigt, dass Aave, Compound und MakerDAO einen kumulierten Bestand von über 25 Milliarden US-Dollar hatten. Von diesen Einzahlungen wurden 10 Milliarden US-Dollar an andere Benutzer auf der Plattform verteilt. Compound hatte mit 53% die höchste Anzahl an Krediten, während Aave und MakerDAO 17% bzw. 30% hatten.

Wachstum des DeFi-Marktes

DeFi, auch als dezentrale Finanzierung bekannt, bezieht sich auf Protokolle, die auf Blockchain basieren und die Notwendigkeit von Vermittlern eliminieren. Bei DeFi müssen Benutzer keine Genehmigungen von einem Vermittler einholen, bevor sie einen Kredit erhalten. Stattdessen können sie Kredite von anderen Benutzern auf der DeFi-Plattform erhalten.

Der Bericht von Messari ist ein Beweis dafür, dass der DeFi-Markt rasant wächst. Dieses Wachstum lässt sich bis ins zweite Quartal 2020 zurückverfolgen, als die Marktvolatilität die Menschen dazu veranlasste, in Krypto-Assets zu investieren. DeFi Pulse, eine Analyseplattform für DeFi-Protokolle, gab an, dass mehr als 55 Milliarden US-Dollar in Kreditplattformen, Börsen und Kryptoderivaten eingezahlt wurden.

Ethereum hat sich ebenfalls relativ gut entwickelt, da es im April 2021 einen Rekordpreis von über 2000 USD erreichte. Der steigende Preis von Ethereum erhöhte auch die Preise für Protokolle, die im Ethereum-Netzwerk ausgeführt werden. Daher sind die hohen Einzahlungszahlen auf die steigenden Werte von Krypto-Assets zurückzuführen.

Q2 Marktunsicherheit

Das erste Quartal 2021 war für den gesamten Kryptomarkt optimistisch, da der Markt in diesem Zeitraum eine Marktkapitalisierung von über 2 Billionen US-Dollar erreichte. Das zweite Quartal ist jedoch möglicherweise nicht so vielversprechend wie das erste Quartal, da die Preise für Krypto-Assets gesunken sind.

Bitcoin, die größte Kryptowährung, fiel bis zum 24. April von über 58.000 USD auf rund 50000 USD. Ethereum befindet sich ebenfalls in einer Abwärtsspirale. Da diese Preise sinken, wird auch der Wert von Token auf Ethereum-Basis erheblich sinken. Aave hat aufgrund des reduzierten Preises der ETH einen Verlust von 22% gemeldet. Auf der anderen Seite haben Maker und Compound Zuwächse von 22% und 10% gemeldet.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close